Ringvorlesung WS 2001/02: Der Hof als kultureller Raum im Mittelalter

Programmübersicht:

Montag, 17. Oktober 2001
Heinz Dopsch (Geschichte): Einführung ins Programm: „Hof und höfisches Leben im Spiegel der Schrift- und Bildquellen"

Montag, 24. Oktober 2001
Ulrich Müller (Germanistik): „Hof, Dichter, Hofdichter: Der Fall des Kaiserlichen Hofdichters Michel Beheim (15.Jh.)"

Montag, 7. November 2001
Christian Rohr (Geschichte): „Wappenbücher als Spiegel höfischer Turnierkultur“

Montag, 14. November 2001
Renate Prochno (Kunstgeschichte): „Die Kartause von Champmol: Staatsikonographie und Hofkunst“

Montag, 21. November 2001
Stefan Engels (Musikwissenschaft): „Trobadors, Trouvères und Minnesänger“

Montag, 28. November 2001
Christina Steinmetzer (Kunstgeschichte): „>>Hortus conclusus<<. Das Janusgesicht des Gartens im Mittelalter“

Montag, 5. Dezember 2002
Gerlinde Weiss (Germanistik): „Snorri Sturluson, isländischer Gelehrter, Dichter und Politiker und der Hof in Skandinavien im Hochmittelalter“

Montag, 12. Dezember 2002
Irma Trattner (Kunstgeschichte): „Die Kunst am Hof Rudolf des Stifters: Impulse und Auswirkungen"

Montag, 9. Januar 2002
Roman Reisinger (Romanistik): „Spiel und gesellschaftliches Ambiente im privaten und öffentlichen Leben des Mittelalters anhand von Beispielen aus der französischen und italienischen Literatur“

Montag, 16. Januar 2002
Manfred Kern (Germanistik): „Artus liest - Lesegewohnheiten und literarischer Geschmack in der höfischen Literatur“

Montag, 23. Januar 2002
Peter Kuon (Romanistik): „Spielarten der >>Curiositas<< im italienischen Mittelalter“

  • ENGLISH English
  • News
    Tom Rosenstiel, einer der anerkanntesten Denker zur Zukunft der Medien, spricht am 23. Mai um 19.00 Uhr im HS 380 der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät (Rudolfskai 42) über die Zukunft der Demokratie im Zeitalter von Fake News, den Aufstieg der russischen Trolle im Internet und wie Journalismus in Zukunft aussehen wird.
    Von Essen bis Wickeln: Die Natur bestimmt den Rhythmus vieler Jungeltern. Damit Familienfreundlichkeit auch bei allen ankommt, hier einige Infos, wie und wo an der Universität Salzburg der Alltag mit Kleinkind leichter fällt.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
    Monika Leisch-Kiesl (Linz) spricht am 23. Mai um 18h im Unipark Nonntal im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION über Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel. www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 23.05.18 Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel
    24.05.18 Detection of periodicity in functional time series
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg