Ringvorlesung WS 2001/02: Der Hof als kultureller Raum im Mittelalter

Programmübersicht:

Montag, 17. Oktober 2001
Heinz Dopsch (Geschichte): Einführung ins Programm: „Hof und höfisches Leben im Spiegel der Schrift- und Bildquellen"

Montag, 24. Oktober 2001
Ulrich Müller (Germanistik): „Hof, Dichter, Hofdichter: Der Fall des Kaiserlichen Hofdichters Michel Beheim (15.Jh.)"

Montag, 7. November 2001
Christian Rohr (Geschichte): „Wappenbücher als Spiegel höfischer Turnierkultur“

Montag, 14. November 2001
Renate Prochno (Kunstgeschichte): „Die Kartause von Champmol: Staatsikonographie und Hofkunst“

Montag, 21. November 2001
Stefan Engels (Musikwissenschaft): „Trobadors, Trouvères und Minnesänger“

Montag, 28. November 2001
Christina Steinmetzer (Kunstgeschichte): „>>Hortus conclusus<<. Das Janusgesicht des Gartens im Mittelalter“

Montag, 5. Dezember 2002
Gerlinde Weiss (Germanistik): „Snorri Sturluson, isländischer Gelehrter, Dichter und Politiker und der Hof in Skandinavien im Hochmittelalter“

Montag, 12. Dezember 2002
Irma Trattner (Kunstgeschichte): „Die Kunst am Hof Rudolf des Stifters: Impulse und Auswirkungen"

Montag, 9. Januar 2002
Roman Reisinger (Romanistik): „Spiel und gesellschaftliches Ambiente im privaten und öffentlichen Leben des Mittelalters anhand von Beispielen aus der französischen und italienischen Literatur“

Montag, 16. Januar 2002
Manfred Kern (Germanistik): „Artus liest - Lesegewohnheiten und literarischer Geschmack in der höfischen Literatur“

Montag, 23. Januar 2002
Peter Kuon (Romanistik): „Spielarten der >>Curiositas<< im italienischen Mittelalter“

  • ENGLISH English
  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg