Ringvorlesung WS 2007/08: "Reisen - Mittelalter in Bewegung"

Die Ringvorlesung findet jeweils am Montag, 18.00 - 19.30 Uhr (s. t.) im HS 381 in der Gesellschaftswissenschaften Fakultät, Rudolfskai 42 statt.

Die Texte der Vorlesung werden im Laufe des Semesters ins Netz gestellt.

1. Prüfungstermin: Montag, 28. Jänner, 18.00 Uhr im HS 389, GesWi, Rudolfskai 42
2. Prüfungstermin: Montag, 3. März, 18.00 Uhr im HS 389, GesWi, Rudolfskai 42
3. Prüfungstermin: Montag, 19. Mai, 18.00 Uhr im HS 389, GesWi, Rudolfskai 42

Vorlesungsprogramm

Montag, 8. Oktober 2007: Heinz Dopsch (Geschichte): „Reisen, entdecken, erkennen. Körperliche und geistige Mobilität im Mittelalter“

Montag, 15. Oktober 2007: Peter Dinzelbacher (Universität Innsbruck/Universität Augsburg): „Das mittelalterliche Weltbild“

Montag, 22. Oktober 2007: Jan Kiesslich (Gerichtsmedizin): „Molekulare Migration – Die DNA-Analytik im Dienste historischer Wissenschaften“

Montag, 29. Oktober 2007: Christian Rohr (Geschichte): „Reisen, über die man nicht gerne spricht. Alpenüberquerungen im Mittelalter“

Montag, 5. November 2007: Johannes Gießauf (Universität Graz): „Sektierer, Satansboten und Skiapoden. Wenn Europäer von Asien erzählen“

Montag, 12. November 2007: Maria Dorninger (Germanistik): „Pilgerreisen“ / Stefan Engels (Kirchenmusik/Graz): „Pilgerlieder nach Santiago“

Montag, 19. November 2007: Christine Janotta (Geschichte): „Handelsreisen“

Montag, 26. November 2007: Roman Reisinger (Romanistik): „Etwas bewegen. Logistik der Kreuzzüge am Beispiel des Organisators Enrico Dandolo“ /  Daniel Roetzer (Romanistik): „Wanderschaft und Kreuzzüge. Motive und Ziele des Reisedrangs und ihre Rezeption in Ecos Baudolino“

Montag, 3. Dezember 2007: Irma Trattner/Siegrid Schmidt (Kunstgeschichte/Germanistik): „Wanderkünstler und fahrende Sänger“

Montag, 10. Dezember 2007: Ursula Bieber (Slawistik): „Poetische Rezeption der Abenteuer-Reisen“

Montag, 17. Dezember 2007: Ulrich Müller (Germanistik): „Die Queste. Die Reise der Suchenden“

Montag, 7. Januar 2008: Oswald Panagl (Sprachwissenschaft): „Verbales Reisegepäck im Mittelalter. "Vokabelhefte" und Gesprächsbücher als Textsorten“

Montag, 14. Januar 2008: Rolf Darge (Philosophie): „Neue Wege des Denkens. Der Neuanfang der Philosophie im Mittelalter“

Montag, 21. Januar 2008: Manfred Kern (Germanistik): „Reise ins Innere. Metaphorik des Reisens in der mittelalterlichen Allegoriedichtung“

  • ENGLISH English
  • News
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg