Programm 04

Montag, 12. Juli 2004 

"Schreiben wie die Griechen in der Bronzezeit"
V.Ass.Mag.Dr. Nightingale, FB Altertumswissenschaften

"Über das Leben und Sterben der Saurier"
Univ.-Prof.Mag.DDr. Gottfried Tichy, FB Geographie, Geologie, Mineralogie

"Wie funktioniert ein Computer? Wie funktioniert das Internet?"
Ao.Univ.Prof. Mag.Dr. Andreas Uhl, FB Scientific Computing

"Mama, Tick-Tack, Ball, Wauwau! Wie habe ich eigentlich sprechen gelernt?"
V.Ass.Mag.Dr. Martin Kaltenbacher, FB Anglistik und Amerikanistik

"Post von den Spatzen! Was ist Journalismus für Kinder?"
Mag.a Isabella Murauer, FB Kommunikationswissenschaft

"Umweltfuchs. Die Umweltfüchse erforschen bisher unbeachtete Geheimnisse in der Natur rund um das Universitätsgebäude."
Mag.a Liz Zeppetzauer, Mag.a Sabine Reitböck, Johanna Hinterholzer: Verein Spektrum.


Dienstag, 13. Juli 2004

"Quaxi, Froschkönig, Kermit und Kollegen. Aus dem Privatleben der heimischen Frösche, Kröten, Salamander und Molche"
Mag. Andreas Maletzky, FB Zoologie

"Warum denn Mülltrennen? Gründe und Hintergründe"
O.Univ.-Prof. Dr. Jean-Luc Patry, Mag.a Sieglinde Weyringer, FB Erziehungswissenschaft und Kultursoziologie

"Stellt euch vor, wir wandern aus! ÖsterreicherInnen in anderen Ländern"
Ao.Univ-Prof.Dr. Albert Lichtblau, FB Geschichts-und Politikwissenschaft

"Kriegt ein Hund im Himmel Flügel?"
Univ.Ass.Mag.a Dr.in Silvia Arzt, FB Praktische Theologie

"Als Kind in einer indischen Stadt leben"
V.Ass.Mag. Thomas Jekel, Mag. Peter Machart, Interfakultärer FB Erziehungswissenschaft-Fachdidaktik-LehrerInnenbildung. Abteilung: Institut für Didaktik der Naturwissenschaften

"Wieso können Ameisen sprechen und Superhelden fliegen? Wie entsteht ein Zeichentrick?"
Mag.a Michelle Binder, Eva Hammerer, FB Kommunikationswissenschaft

"Umweltfuchs. Die Umweltfüchse erforschen bisher unbeachtete Geheimnisse in der Natur rund um das Universitätsgebäude."
Mag.a Liz Zeppetzauer, Mag.a Sabine Reitböck, Johanna Hinterholzer: Verein Spetkrum.

"Wozu braucht man Felder in der Stadt? Von Grünem und weniger Grünem. Eine Entdeckungsreise."
Univ.-Ass.Mag.Dr. Thomas Keidel, FB Geographie, Geologie, Mineralogie.

Mittwoch, 14. Juli 2004

"Welche Rechte haben Kinder? Warum gibt es Gesetze? Was ist die Kinderrechtekonvention?"
Univ-Ass.Mag.a Dr.in Andrea Haberl, V.Ass.Mag.a Dr.in Lydia Berka-Böckle, FB Privatrecht

"Salzburgs Kinder erleben den Jedermann."
Prof.Mag.a Elfi Schweiger M.A.S., Leiterin des Projekts "Jugend und Festspiele" und der "Jungen Freunde der Salzburger Festspiele"
"Jedermann für jedes Kind"
Aufführung von Ausschnitten aus dem Jedermann druch die "Jungen Freunde der Salzburger Festspiele" - mit Special Guest Maximilian Simonischek (Sohn des "echten" Jedermanns).

"Hatschi, diese blöde Allergie!"
Univ.-Prof.Dr. Albert Duschl, Vizerektor für Forschung, FB Molekulare Biologie

"Unterwasser-Safari ohne Schorchel und Maske - vom faszinierenden Leben im Reich der Libellenlarven und Wasserkäfer."
Mag. Klaus Kalas, Interfakultärer FB Erziehungswissenschaft-Fachdidaktik-LehrerInnenbildung. Abteilung: Institut für Didaktik der Naturwissenschaft.

"Wieso können Ameisen sprechen und Superhelden fliegen? Wie entsteht ein Zeichentrick?"
Mag.a Michelle Bichler, Eva Hammerer, FB Kommunikationswissenschaft

"´Wozu braucht man Felder in der Stadt? Von Grünem und weniger Grünem. Eine Entdeckungsreise."
Univ.Ass.Mag.Dr. Thomas Keidel, FB Geographie, Geologie, Mineralogie

Donnerstag, 15. Juli 2004

"Quaxi, Froschkönig, Kermit und Kollegen. Aus dem Privatleben der heimischen Frösche, Kröten, Salamander und Molche!"
Mag. Andreas Maletzky, FB Zoologie

"SONNderbare Energie - Was ist Energie und wie kann sie genutzt werden?"
Mag. Peter Machart, Andrea Zocher, Interfakultärer Fachbereich Erziehungswissenschaft- Fachdidaktik- LehrerInnenbildung. Abteilung: Institut für Didaktik der Naturwissenschaften

"Die Zelle- Baustein aller Lebewesen. Wir erforschen ein kleines Universum."
Ao.Univ.Prof. Dr.in Hannelore Breitenbach-Koller, FB Zellbiologie

"Mathematische Spielereien. Denken, spielen, kochen, basteln..."
O.Univ.Prof. Dr. Peter Gerl, FB Mathematik

Freitag, 16. Juli 2004

"Zeichnen mit dem Computer"
Johannes Lackner, ZID

"Edle Ritter und moderne Monster. Bunte Bilder zu erzählten Geschichten malen und spannende Geschichten zu farbenfrohen Bildern erfinden."
V.Ass.Dr.in Siegrid Schidt, FB Germanistik

  • ENGLISH English
  • News
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg