Vorlesung "Von abenteuerlichen Ritterinnen und Rittern- Geschichten aus dem Mittelalter " - ein Bericht von Isabelle Wühlbeck

Abbildung 449422.JPG


Von abenteuerlichen Ritterinnen und Rittern - 

Die Feier bei König Artus
 

Kalogreal erzählt ein Abenteuer: Er ritt an einem Zauberbrunnen, schöpfte Wasser heraus und goss es auf einen Stein. Der Herr des Brunnens erschien. Er kämpfte mit ihm und verlor. Der Herr des Brunnens nahm ihm sein Pferd. König Artur wollte den Herrn des Brunnens besiegen. Iwein aber wollte das alleine. Also schlich er sich heimlich weg und rief Askalon den Herrn des Brunnens. Die beiden kämpften. Iwein verwundet Askalon. Askalon musste fliehen. Iwein verfoglte ihn, aber Askalon ließ as Schutzgitter herunter. Das Schutzgitter schlug Iwans Pferd durch. Iwein aber verwundet Askalon nochmal tödlich. Askalon stirbt. Aber Iwein ist jetzt eingesperrt. Weil die Tür zugegangen ist. Doch die Dienerin von Laudine half. Laudine verliebt sich in ihn. Es wurde Hochzeit gefeiert. Iwein aber reitet wieder weg. Laudine aber sagte, dass er in einem Jahr wieder da sein muss. Aber Iwein komt zu spät. Laudine mag ihn nicht mehr. Iwein wird verrückt. Aber eine Kaiserin heilt ihn. Iwein sucht wieder neue Abenteuer. Er sieht wie ein Drache und ein Löwe kämpfen. Der Drache ist stärker. Iwein tat der Löwe leid. Er tötet den Drachen. Der Löwe bleibt ab jetzt immer bei ihm. Im ganzen Land wird er als "Ritter mit dem Löwen" bekannt. Jetzt weiß Iwein wie er sich bei Laudine wieder gut machen kann. Er ritt zum Zauberbrunnen und löst das Gewitter aus. Laudine wusste nicht was sie jetzt tun soll. Ihre Dienerin sagt, sie würde "den Ritter mit dem Löwen" holen. Sie tat es. Laudine bat den Ritter ihr zu helfen. Aber Iwein sagt, er werde es nur unter einer Bedingung tun. Er sagte, dass seine Frau auf in sauer war und dass sie bei ihr ein gutes Wort einlegen sollte. Laudine willigte ein. Iwein gab sich zu erkennen und die beiden versöhnten sich. 

  • ENGLISH English
  • News
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg