Vorlesung "Von abenteuerlichen Ritterinnen und Rittern- Geschichten aus dem Mittelalter " - ein Bericht von Isabelle Wühlbeck

Abbildung 449422.JPG


Von abenteuerlichen Ritterinnen und Rittern - 

Die Feier bei König Artus
 

Kalogreal erzählt ein Abenteuer: Er ritt an einem Zauberbrunnen, schöpfte Wasser heraus und goss es auf einen Stein. Der Herr des Brunnens erschien. Er kämpfte mit ihm und verlor. Der Herr des Brunnens nahm ihm sein Pferd. König Artur wollte den Herrn des Brunnens besiegen. Iwein aber wollte das alleine. Also schlich er sich heimlich weg und rief Askalon den Herrn des Brunnens. Die beiden kämpften. Iwein verwundet Askalon. Askalon musste fliehen. Iwein verfoglte ihn, aber Askalon ließ as Schutzgitter herunter. Das Schutzgitter schlug Iwans Pferd durch. Iwein aber verwundet Askalon nochmal tödlich. Askalon stirbt. Aber Iwein ist jetzt eingesperrt. Weil die Tür zugegangen ist. Doch die Dienerin von Laudine half. Laudine verliebt sich in ihn. Es wurde Hochzeit gefeiert. Iwein aber reitet wieder weg. Laudine aber sagte, dass er in einem Jahr wieder da sein muss. Aber Iwein komt zu spät. Laudine mag ihn nicht mehr. Iwein wird verrückt. Aber eine Kaiserin heilt ihn. Iwein sucht wieder neue Abenteuer. Er sieht wie ein Drache und ein Löwe kämpfen. Der Drache ist stärker. Iwein tat der Löwe leid. Er tötet den Drachen. Der Löwe bleibt ab jetzt immer bei ihm. Im ganzen Land wird er als "Ritter mit dem Löwen" bekannt. Jetzt weiß Iwein wie er sich bei Laudine wieder gut machen kann. Er ritt zum Zauberbrunnen und löst das Gewitter aus. Laudine wusste nicht was sie jetzt tun soll. Ihre Dienerin sagt, sie würde "den Ritter mit dem Löwen" holen. Sie tat es. Laudine bat den Ritter ihr zu helfen. Aber Iwein sagt, er werde es nur unter einer Bedingung tun. Er sagte, dass seine Frau auf in sauer war und dass sie bei ihr ein gutes Wort einlegen sollte. Laudine willigte ein. Iwein gab sich zu erkennen und die beiden versöhnten sich. 

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg