Kinderuni 2007 am Gymnasium Zell am See

Was ist die Kinderuni 2007 am Gymnasium Zell am See? 

Die Kinderuni ist eine Veranstaltungsreihe, bei der WissenschafterInnen der Universität Salzburg kindgerecht aufbereitete Inhalte zu unterschiedlichen Themen erzählen und wissenschaftliches Arbeiten in spannenden Workshops erlebt wird. Bei der Kinderuni in Zell am See bekommen auch die Kinder Innergebirg Zugang zu universitärem Lernen. Natürlich sind alle Kinder aus dem Land und der Stadt Salzburg herzlich dazu eingeladen! 

Wer kann an der Kinderuni teilnehmen? 

Die Kinderuni ist für alle Kinder im Alter von 7-14 Jahren. 

Wann ist die Kinderuni 2007? 

Freitag, 15. Juni 2007 von 14.00 – 17.00 Uhr 
Samstag, 16. Juni 2007 von 10.00 – 14.30 Uhr 

Wo ist die Kinderuni? 

Gymnasium Zell am See, Karl-Vogt-Straße 21, 5700 Zell am See.
Unter diesem Link www.gymzell.at findest du einen genauen Lageplan des Gymnasiums Zell am See. 

Wie komme ich zur Kinderuni? 

mit dem Auto: 
Von Norden (Saalfelden): Durch das Stadtgebiet von Zell am See, entlang dem See in Richtung Schüttdorf (ca. 1 km), bei der ersten Ampel links (grünes Hinweisschild: Bundesschulen), nach 300 m auf der linken Seite: Bundesschulzentrum! 

Von Süden (St.Johann, Bruck): bei den beiden Kreisverkehren jeweils geradeaus, vor dem Tunnel links, unmittelbar danach bei Abzweigung rechts, durch das Ortsgebiet von Schüttdorf (ca. 800 m) zur ersten Ampel (grünes Hinweisschild: Bundesschulen), dort rechts, nach 300 m Bundeschulzentrum! 

mit der Bahn: 
Bahnhof Zell am See, umsteigen in den Bus (bis Station Alpenblick) oder in die Lokalbahn (Pinzgau-Bahn) bis Station Tischlerhäusl in ca. 5 Minuten (Karl-Vogt Straße) zum Bundesschulzentrum! 

Muss ich mich für die Kinderuni anmelden? 

JA!  - du kannst dich online über unser Webportal vom 4. Juni (ab 8.00 Uhr) bis 8. Juni 2007 (17.00 Uhr) für maximal vier Lehrveranstaltungen anmelden. Du erhältst dann per mail eine Anmeldebestätigung, die du ausdruckst und zur Kinderuni mitbringst. 

Dürfen meine Eltern an der Kinderuni teilnehmen? 

Die Lehrveranstaltungsplätze sind nur für Kinder reserviert. Als Rahmenprogramm für Erwachsene wird in regelmäßigen Abständen von der Buchhandlung Horizont zur Kinderuni thematisch passende Literatur präsentiert.

Was ist der Minores-Alumni-Club?

Der Minores-Alumni-Club ist ein Club ausschließlich für KinderstudentInnen der Kinderuni. Der Stempel in deinem Studierendenausweis ist Voraussetzung, um in den Club aufgenommen zu werden. Mit einem Mitgliedsbeitrag von 10 € pro Jahr bist du dabei und erhältst vierteljährlich die Minores-Alumni-Club Zeitung.

Näheres zum Minores-Alumni-Club erfährst du hier!
  • ENGLISH English
  • News
    Univ.-Prof. Dr. Nicola Hüsing wurde für ihre bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet und für die EURASC nominiert.
    Dr. Lorenz Aglas, senior scientist der Arbeitsgruppe Ferreira im Fachbereich Biowissenschaften, ist Gewinner des AK-Wissenschaftspreises der Arbeiterkammer Salzburg.
    Become an expert in EU politics, law and economics
    An der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät erfolgten am 27. November 2018 die Antrittsvorlesungen der Professoren für Journalistik, Rudolf Renger, und für Geschichts- und Politikdidaktik, Christoph Kühberger.
    Mit Entschließung vom 18. Juni 2018 wurde dem längst dienenden Lehrbeauftragten am FB Altertumswissenschaften der PLUS, Univ.-Lektor Lic. phil. Dr. h.c. Dr. phil. Günther E. Thüry vom Bundespräsidenten der Berufstitel „Professor“ verliehen.
    Mo 21.1.2019, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - Dr. Louise Hecht (Wien, Potsdam) - Inklusions- und Exklusionsstrategien der jüdischen Aufklärung (Haskalah)
    Gastvortrag von Frau PD Dr. Katharina Meinecke (Deutsches Archäologisches Institut, Abt. Rom) am Dienstag, 22.1.2019, 18:30 Uhr, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR E.33
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 23.1., 18.30h LESUNG Kathrin Röggla (Berlin): "Revision", Moderation: Bettina Hering (Leitung Schauspiel, Salzburger Festspiele) // Do 24.1., 18.30h W&K-FORUM: PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer, Hans-Werner Kroesinger, Kathrin Röggla und Christine Umpfenbach. Moderation: Christoph Lepschy // Fr 25.1. 19.00h THEATER "Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen". Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Straße 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Am Donnerstag, 24. Jänner 2019 geht ab 19.00 Uhr in Kooperation mit der ÖH Salzburg in der Hauptbibliothek bereits die achte Nachtschicht@UBS über die Bühne.
    Do 24.1., 18.30h PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer (Regisseurin / Mozarteum), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Kathrin Röggla (Autorin) und Christine Umpfenbach (Regisseurin). Moderation: Christoph Lepschy (Mozarteum) // Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Str. 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla / 19 Uhr Theater im KunstQuartier | Paris-Lodron-Straße 2a | 5020 Salzburg // Eintritt frei, Zählkarten unter: +43 662 6198-3121 (Mo-Fr, 9-12h), schauspiel@moz.ac.at // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Die Schriftstellerin Cécile Balavoine verbrachte ein Erasmusjahr an der Universität Salzburg. Ihre Begeisterung für die Stadt Salzburg und die Musik Mozarts ist auf jeder Seite ihres ersten Romans MAESTRO spürbar.
    Einladung zur Tagung NEUERE ENTWICKLUNGEN IM EUROPÄISCHEN ASYLRECHT
    Am 31. Januar 2019 kommt Professorin Nadine Marquardt (Bonn) für einen Gastvortrag zum Thema "Armut und Strafe" nach Salzburg.
  • Veranstaltungen
  • 22.01.19 Knöchelspielende Kinder und streitende Knaben. Die Londoner Beißergruppe und ihr Umfeld
    23.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
    23.01.19 Lesung: Kathrin Röggla ('Revision')
    24.01.19 Pflege und Betreuung – Who cares?
    24.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    24.01.19 "Go International" - Praktikum im Ausland
    24.01.19 W&K Forum: Podiumsdiskussion - Documentality!? Realitäten im Theater der Gegenwart
    24.01.19 8. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch!
    25.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    25.01.19 Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen. Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla
    26.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg