Stammen wir wirklich vom Affen ab? - eine Vorlesung von Prof. Mag. DDr. Tichy

Abbildung 541777.JPG

Die Vorlesung

Einer der ersten Vorträge dieses Jahr bei der Kinderuni 2007 am Gymnasium Zell am See war „Stammen wir wirklich vom Affen ab?“ von Prof. Mag. DDr. Gottfried Tichy von der Universität Salzburg für Kinder von elf bis 14 Jahren. Mit seinen Erklärungen, vielen Beispielen und Bildern und echten Fossilien, fesselte Prof. Tichy bald die Aufmerksamkeit der jungen Studierenden. 
Mit Folien erklärte Prof. Tichy gut verständlich die Vererbung der Gene zwischen Affen und Menschen. 
Gemeinsam fand man heraus, dass Menschen zwar nicht direkt vom Affen abstammen, aber die gleichen Vorfahren haben. So war der Urzeitaffe „Lucy“, von dem Tichy viel erzählte, genau „zwischen Affe und Mensch“. 
Auch verschiedene Affenarten wurden näher behandelt. 
Am Ende des Vortrags meinte Tichy noch einmal, dass die Affen eigentlich die „Vettern“ der Menschen sind und dass die Evolution nicht auf optimale, sondern optimierbare Ergebnisse zielt. Das heißt, dass die Menschen eine Art Weiterentwicklung des Affen sind, was Fähigkeiten und Intelligenz betrifft, die Affen unserer Zeit sich aber auch noch weiterentwickeln. 
Auch seine persönlichen Erfahrungen brachte er ein: das Allroundgenie spricht mehrere Sprachen, unter anderem Chinesisch und Latein, lebte schon einige Zeit mit Eskimos und besuchte oft andere Länder. Viele der Erlebnisse ließen sich gut mit dem Thema des Vortrags verbinden. Alles in allem war es ein sehr spannender Vortrag und es war interessant, einen so belesenen Menschen wie Prof. Mag. DDr. Tichy kennen lernen zu dürfen.

Abbildung 542101.JPG

Interview mit Prof. Mag. DDr. Gottfried Tichy

o Wie lange sind Sie schon Universitätsprofessor?
 -Lacht- schätzungsweise 25 Jahre. 

o Wie lange wollen Sie noch Universitätsprofessor sein? 
-Heuer ist mein letztes Jahr. Ich habe jetzt noch 2 Wochen Vorlesungen. 

o Die wievielte Kinderuni ist das schon für Sie? 
-Die vierte. 

o Was unterrichten Sie auf der Universität? 
-Paläontologie und Geologie. 

o Ist Ihr Lieblingstier der Affe? 
-Lacht- Nein, ich mag alle Tiere sehr gerne, aber besonders Katzen. Ganz besonders meine eigene. 

o Wo haben sie so gut Chinesisch und Japanisch gelernt? Interessieren sie sich auch für die Kultur dieser Länder? 
-Auf der Mittelschule und dann an der Universität. Natürlich interessiere ich mich auch sehr für die Kultur dieser Länder, deshalb habe ich auch so viel Interesse daran die Sprachen zu lernen. Vor kurzem habe ich auch ein Kinderbuch in diese Richtung verfasst. 


Interview mit Kinderstudent

o Wie alt bist du? 
-Ich bin 9 Jahre alt. 

o Wie hat dir der Vortrag gefallen?
 -Mir hat der Vortrag gut gefallen 

o Hast du alles verstanden? 
-Nicht alles, aber viel. 

o Was hat dir am besten gefallen an dem Vortrag? 
-Die genaue Erklärung des menschlichen Gehörs. 

o Welcher Vortrag hat dir bis jetzt am besten gefallen? 
-Dieser Affen-Vortrag hat mir bis jetzt am besten gefallen.

  • ENGLISH English
  • News
    Am: 15.11.2018 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 207 der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
    Die neunte Tagung der "Salzburger interdisziplinären Diskurse" zum Thema "Kommunikation und Medien zwischen Kulturindustrie, Lebenswelt und Politik" findet am 15./16. November 2018 im Europasaal der Edmundsburg (Mönchsberg 2, Salzburg) statt.
    Tagung zu Übersetzung und Polemik im KunstQuartier // Donnerstag, 15. November, 18:30h ABENDVORTRAG: ULRICH WYSS (Frankfurt am Main): Übersetzen als Polemik – Borchardts Dante // Bergstr. 12a, 1. OG, W&K-Atelier // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Florian P. Schiestll hält am 16. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 435 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Divergent floral evolution driven by pollinators and herbivores". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Rudolf Krska hält am 16. November 2018 um 11:30 Uhr im HS 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Novel (Integrated) Methods to Control, Detect and Reduce Mycotoxins in Food and Feed". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Es ist wieder so weit, am 17. November 2018 findet das Konzert des Universitätsorchesters für dieses Semester statt.
    Der Fachbereich Psychologie lädt am 17.11.18 zum Fest-Symposium zur 20-jährigen Kooperation der Stadt Salzburg, Senioreneinrichtungen, und der Universität Salzburg, Fachbereich Psychologie, ein.
    Mo. 19.11.2018, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - ao. Univ.-Prof. Dr. Agnethe Siquans (Wien) - Kirchenväter und Judentum
    Herr Dr. Sven Th. Schipporeit (Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien) hält zu diesem Thema am Mi, 21. November 2018, 18.30 Uhr, in der Abgusssammlungs SR E.33, Residenzplatz 1, einen Vortrag
    Sebastian Meyer hält am 23. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Biodiversity-ecosystem functioning relationships and their drivers in natural and anthropogenic systems with an emphasis on species interactions". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    The workshop aims to examine the musicality of the body and vice versa the corporeality of music from a choreographic perspective. This approach corresponds with the extension of the concept of music as well as the questioning of performance traditions in the context of New Music, which also puts a stronger emphasis on the body.
    The relatively young democracy Poland, whose political climate has intensified considerably since the last elections, is also moving increasingly to the fore. Politically critical leaders of representative cultural organisations have been and continue to be replaced by the new administration, while independent creative artists appear to be able to find niches so far or already live outside the country.
    Vom 29.11. bis 01.12.2018 im Unipark Nonntal
    Salzburger Innovationstagung 2018 am 29.11.2018 ab 15 Uhr in der Großen Universitätsaula – ITG, Land Salzburg, Wirtschaftskammer und Salzburger Hochschulkonferenz
    Das Symposion der Katholische-Theologischen Fakultät findet am 29. und 30. November anlässlich der Aufhebung im Jahre 1938 statt. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 101 der Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1.
    Am 30. November im Rahmen der Tagung Digital Humanities Austria 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 15.11.18 Übersetzung und Polemik
    15.11.18 Vorträge der Salzburger Juristischen Gesellschaft
    16.11.18 Übersetzung und Polemik
    16.11.18 "Probleme des Vorsteuerabzuges mit Schwerpunkt Umsatzsteuerbetrug"
    17.11.18 "Probleme des Vorsteuerabzuges mit Schwerpunkt Umsatzsteuerbetrug"
    17.11.18 Übersetzung und Polemik
    17.11.18 Konzert des Universitätsorchesters Salzburg
    19.11.18 Medeas furor: Christliche Mythenkritik in Dracontius' Romulea?
    21.11.18 Zeit und Kult in der Gründungsphase der neuen Polis Rhodos
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg