Abbildung 555700.JPG

 

Referent: Prof. Dietrich Grönemeyer

Titel der Vorlesung: Warum ist die Seele der coolste Körperteil?

Kurzbeschreibung: Der menschliche Körper ist für uns alle selbstverständlich. Jeder hat einen, und niemand denkt viel über ihn nach – es sei denn, man wird krank. Dabei gibt es soviel zu entdecken! Der Körper ist ein Wunderwerk, das aus unglaublich vielen großen und kleinen, ja winzigsten Teilen zusammengesetzt ist. Und dann ist da noch etwas, das alles zusammenhält und jeden Menschen einzigartig macht. Was mag das sein?

Wann und Wo? Montag, 30. Juni von 16.15 - 17.00 Uhr im Hörsaal 381, Rudolfskai 42

<p/>

Im Anschluss an seine Vorlesung wird Professor Grönemeyer seine Kinderbücher signieren!

Abbildung 555689.JPG


Referentin:
Mag. Bettina Brandstetter

Titel des Workshops:
Warum sind Buben anders als Mädchen? Was die anderen über uns sagen.

Kurzbeschreibung: Wir werden gemeinsam untersuchen, was für uns „typisch Bub“ und „typisch Mädchen“ ist. Spielen Buben wirklich lieber Fußball als Mädchen? Spielen Mädchen lieber Barbie als Buben? Warum ist das so?<o:p></o:p>

Zielgruppe: 7-10 Jahre; maximal 12 Kinder

Wann und Wo? Dienstag, 1. Juli von 16.30 - 18.00 Uhr im Seminarraum 382, Rudolfskai 42



Abbildung 555701.JPG

Referent: Prof. Manfred Bartmann

Titel der Vorlesung: Was ist Musikethnologie? Eintauchen in die Welt der Musik

Kurzbeschreibung: Wir werden Filmbeispiele ohne Ton abspielen und ihnen die "richtigen" Musiken zuordnen.

Wann und Wo? Dienstag, 1. Juli von 17.15 - 18.00 Uhr im Hörsaal 381, Rudolfskai 42

Abbildung 555694.JPG

Referent: Dr. Siegrid Schmidt

Titel des Workshops: Burgen. Geschichte und Geschichten

Kurzbeschreibung: Wir planen und bauen Burgen. Wir hören Geschichten von starken Rittern und gruseligen Geistern und machen uns selbst ein buntes Bild von ihnen. Wenn du ein Fernrohr oder Fernglas hast, bring es mit!

Zielgruppe: 7-10 Jahre; maximal 24 Kinder

Wann und Wo? Mittwoch, 2. Juli von 16.30 - 18.00 im Seminarraum 382, Rudolfskai 42

<p/>


Abbildung 555703.JPG


Referentin
: Prof. Ingonda Hannesschläger

Titel der Vorlesung: Ich seh`, ich seh`, was Du nicht siehst, und das ist….Kunst?

Kurzbeschreibung: Kunstwerke verschiedener Epochen werden betrachtet. Es geht darum, richtig sehen zu lernen, Dinge zu erkennen und beschreiben zu lernen. Fragen nach der Herkunft, Entstehung und Funktion werden gestellt.

Wann und Wo? Mittwoch, 2. Juli von 17.15 - 18.00 Uhr im Hörsaal 381, Rudolfskai 42

Abbildung 555704.JPG


Referentin
: Prof. Marietta Calderón-Tichy

Titel des Workshops: Was heißt heißen?

Kurzbeschreibung: Wer und was hat Namen? Einen oder verschiedene? Wovon hängt das ab? Wozu dienen Namen? Wir stellen uns diese und weitere Fragen und setzen uns intensiv mit dem Gebrauch der Namen auseinander, die uns am meisten interessieren. Vorbereitung: Fragt eure Eltern, warum ihr so heißt, wie ihr heißt. Überlegt, ob man einen Namen bzw. etwas an einem Namen ändern kann. Überlegt euch auch, über welche Namen ihr etwas erfahren wollt (z.B. Namen von Fußballern oder Autonamen).

Zielgruppe: 7-10 Jahre; max. 25 Kinder

Wann und Wo? Donnerstag, 3. Juli von 14.30 - 16.00 Uhr im Seminarraum 382, Rudolfskai 42

<p/>


Abbildung 555705.JPG


Referent
: Dr. Paolo Sereni

Titel der Vorlesung: Blitz und Donner!

Kurzbeschreibung: In diesem Workshop könnt ihr selbst Regenbögen basteln, Blitze und Donner in Miniformat erschaffen und andere tolle Experimente machen. Daneben hört ihr natürlich auch, welche physikalischen Gesetze sich hinter den Experimenten verstecken.

Wann und Wo? Donnerstag, 3. Juli von 15.15 - 16.00 im Hörsaal 381, Rudolfskai 42

Abbildung 555735.JPG

Referenten: Dr. Sebastian Hörl und Lars Söndergaard


Titel der Vorlesung: Wie wede ich ein Fußballstar?

Kurzbeschreibung: In der Vorlesung erfahrt ihr, was einen guten Fußballspieler ausmacht. Was und wie soll er wann trainieren? Neben sportwissenschaftlichen Einblicken (Technik, Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination, Taktik) wird euch Lars Söndergaard auch aus der Trainerperspektive erzählen, wie man zum Spitzenfußballer werden kann und wie das Leben dieser Stars aussieht. Außerdem werden zwei Spieler der Red Bull Juniors eure Fragen beantworten und im Anschluss natürlich auch für Autogramme zur Verfügung stehen!

Wann und Wo? Donnerstag, 3. Juli von 17.15 - 18.00 Uhr Uhr im Hörsaal 381, Rudolfskai 42


  • ENGLISH English
  • News
    Rektor Hendrik Lehnert und Gattin Annette begrüßten Bundesministerin Karoline Edtstadler, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Uniratsvorsitzenden Georg Lienbacher beim 9. Paris Lodron Ball in der Alten Residenz. Hier geht es zur Fotogalerie.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 27.01.20 Early Greek poetry, social mobility and Solon’s reforms
    29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
    30.01.20 Lebensende in Institutionen. Jahrestagung des Fachbereichs für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    30.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
    30.01.20 Targeted Machine Learning: How we can use machine learning for causal inference
    30.01.20 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld MUSIK
    31.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg