Das Kinderuniprogramm 2006

Abbildung 555533.JPG


Referentin:
Ao.Univ.Prof.Dr. Hannelore Breitenbach-Koller 

Titel der Vorlesung: Die Zelle: Eine geheimnisvolle Reise in das Innere der Zelle 

Kurzbeschreibung: Alle Lebewesen bestehen aus Zellen - diese sind sehr klein, aber troztdem ist Platz für viele interessante "Zellmaschinen" die für die Zelle arbeiten. Diese Zellmaschinen werden wir kennen lernen. 

Wann und Wo? Montag, 3. Juli 06 von 17.00-18.00 im Hörsaal 381, Rudolfskai 42 

Abbildung 555536.JPG


Referent:
o.Univ.Prof.DDr. Gottfried Tichy 

Titel der Vorlesung: Woher kommt der Mensch? Plauderei über die Abstammung des Menschen 

Kurzbeschreibung: Seit wann gibt es Menschen? Wie haben unsere Vorfahren gelebt, welche Werkzeuge verwendeten sie? Wann haben sie zum ersten mal Tiere gezüchtet, und welche Tiere waren es? Seit wann gibt es Landwirtschaft und was wurde angepflanzt? Wann und wo wurden die ersten Gemälde geschaffen und wozu machte man diese? Wir werden Skelette und Steinwerkzeuge betrachten. Habt ihr schon jemals mit einem 8000 Jahre alten Messer Wurst geschnitten? Spannende Dinge warten auf euch! 

Wann und Wo? Dienstag, 4. Juli 06 von 17.15-18.00 im Hörsaal 381, Rudolfskai 42

Abbildung 555539.JPG


Referent:
Univ.Ass.Mag.Dr. Manfred Kern 

Titel der Vorlesung: Von abenteuerlichen Ritterinnen und Rittern - Geschichten aus dem Mittelalter 

Kurzbeschreibung: Wer hat noch nie von König Artus, Tristan und Isolde oder Siegfried und Kriemhild gehört? Die Vorlesung wird die berühmtesten Geschichten des Mittelalters vorstellen. Wir wollen uns aber auch fragen, wie die Bücher aussehen, die uns diese Geschichten erzählen, und wie die deutsche Sprache im Mittelalter geklungen hat. 

Wann und Wo? Mittwoch, 5. Juli 06 von 17.15-18.00 im Hörsaal 381, Rudolfskai 42

Abbildung 555542.JPG
Abbildung 555545.JPG


ReferentIn:
V.Ass.Mag.Dr. Lydia Berka-Böckle Univ.Ass.Mag. Dominik Fuchs 

Titel der Vorlesung: Welche Rechte haben Kindern? Was ist die Kinderrechtekonvention? 

Kurzbeschreibung: Anhand von Power-Point-Präsentationen, Spielen, Fotos udgl. lernst du, warum Kinder Rechte haben und wozu sie diese brauchen. Ausserdem erfährst du, welche zentralen Rechtstexte/ Gesetze für Kinder erlassen wurden. 

Wann und Wo? Donnerstag, 6. Juli 06 von 14.15-15.00 im Hörsaal 381, Rudolfskai 42

Abbildung 555548.JPG


Referent:
Mag. Andreas Maletzky 

Titel der Vorlesung: Keine Angst vor Schlangen! Vom geheimen Leben und den fantastischen Fähigkeiten der verborgenen Räuber 

Kurzbeschreibung: In dieser Vorlesung erfährst du, wieso Schlangen etwas Besonderes sind, wie sie leben, wie sie sich in ihrer Umgebung zurechtfinden und wieso sie keine Beine haben. Ausserdem geht es um die heimischen Schlangenarten, ihre Lebensraumansprüche und die Ursachen für ihre Gefährdung. 

Wann und Wo? Donnerstag, 6. Juli 06 von 16.15-17.00 im Hörsaal 381, Rudolfskai 42

  • ENGLISH English
  • News
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg