Von abenteuerlichen Ritterinnen und Rittern - eine Vorlesung von Prof. Dr. Kern

Abbildung 541784.JPG

Die Vorlesung

Am Anfang wurde der Vortragende Prof. Dr. Manfred Kern mit traditionellem lautem Klopfen begrüßt. 
Er erklärte den Kleinen wann genau das Hochmittelalter war. Anschließend erzählte er eine Rittergeschichte von Hartmann von Aue: „Ritter Iwain und die Fürstin Laudine“. 
Er projizierte mit einem Beamer die Rittergeschichten mit Bildern, die mit Playmobilmännchen dargestellt wurden, auf eine Leinwand. 
Die Kinder zeigten großes Interesse und lachten viel über den Humor des Universitätsprofessors. 
Danach erzählte er noch etwas über Bücher im Mittelalter, wie die Dichter ihre Werke geschrieben haben und was Handschriften waren. 
Ganz am Schluss erklärte er noch was Literaturwissenschaftler sind und ihre Aufgaben. 
Beendet wurde der Vortrag mit vielen Fragen und dem mittelhochdeutschen Abschiedsspruch: „Sît gesunt!“ – Was soviel heißt wie: „Bleibt gesund!“
 

Interview mit Prof. Dr. Manfred Kern 

Wie lange sind Sie schon Universitätsprofessor? 
-Seit 2000 in Salzburg. Zuerst war er Assistent und dann ab 2006 Professor. 

Was unterrichten Sie an der Universität? 
-Deutsche Literatur und Sprache. 

Die wievielte Kinderuni ist das für Sie?
 -2. 

Wären Sie selbst gerne ein Ritter? 
-Nein, das wäre mir viel zu unbequem und anstrengend. 

Warum nehmen Sie an der Kinderuni teil? 
-Weil die Reaktion der Kinder immer interessant und aufregend ist. 


Interview mit einer Kinderstudentin

Wie hat dir dieser Vortrag gefallen? 
-ich habe es lustig gefunden. 

Wie alt bist du? 
-7. 

Hast du alles verstanden? 
-Ja eigentlich schon. 

Was hat dir am besten gefallen? 
-Die Rittergeschichte und die Playmobilmännchen.
 

Abbildung 542250.JPG
  • ENGLISH English
  • News
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg