KinderUNI unterwegs
Schriftzug KinderUNI unterwegs

Die KinderUNI unterwegs wanderte heuer daher mit gebündeltem Wissen in die Region. Zum Auftakt baute sie ihre Station in Bischofshofen auf. Am 16. und 17. Mai 2017 bot die Universität Salzburg gemeinsam mit der FH Salzburg, dem Europe Direct Informationszentrum Salzburg Süd und akzente Salzburg ein buntes Programm. Von krabbelnden Tieren über vergessene Schriften bis hin zu Europathemen und dem Programmieren von Robotern.

 

Mit Fragen warst du hier richtig!

Du wolltest wissen, womit sich Forscherinnen und Forscher so beschäftigen? Einen Einblick in die facettenreichen Möglichkeiten in deinem Bundesland konntest Du bei der KinderUNI unterwegs in Bischofshofen erhaschen. Du erhieltst einen Studienpass und wähltest deine Seminare und Vorlesungen selbst aus. Das Team von akzente Salzburg begleitet euch an verschiedenen Stationen durch den Tag und sorgt für einen reibungslosen Ablauf.

 

Experimentieren, forschen, studieren, …  

Das Angebot an den Vormittagen richtet sich an Schulklassen, das mit Fahrtkostenzuschüssen unterstützt wird. Am Nachmittag kann jede oder jeder individuell, mit Freunden oder auch in der Gruppe vorbeischauen. An der Studieninfo erfuhrst du, was gerade geboten wurde und wo noch Plätze frei waren. Ein KinderUNI-Diplom war dir sicher, wenn du genügend Stempel in deinem Studienpass gesammelt hast.

 

Wo muss ich hin?
Kultursaal Bischofshofen und Sportmittelschule Hermann Wielandner, Hauptschulstraße 27

Anmeldung für Schulklassen/Gruppen erforderlich
Elisabeth Svetanic, BA, Akzente Salzburg: kinderuni@akzente.net oder 0664 /93 581 04

Allgemeine Rückfragen/Presse 
Mag.a Sylvia Kleindienst, Universität Salzburg: kinderuni@sbg.ac.at 

 

mehr

 

Veranstaltet von:Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes           Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

In Kooperation mit:   Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes    Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes   Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes      

 

  • ENGLISH English
  • News
    Bei der Tagung zum Arbeitsrecht an der Universität Salzburg geht es um Themen wie "Flexible Gestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort", "Steuerliche Impulse zur Attraktivierung familienfreundlicher Maßnahmen" oder " Gleichstellungsanforderungen und unbezahlte Arbeit als Herausforderungen für das familienfreundliche Unternehmen".
    Herausragende vorwissenschaftliche Arbeiten wurden am 20. September mit den DR. HANS-RIEGEL-FACHPREISEN geehrt: Die Universität Salzburg vergab in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung erneut Preise an SchülerInnen und Schulen im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 3550 Euro.
    Alle zwei Jahre treffen sich die ForscherInnen und ArtenschützerInnen aus dem Bereich der Amphibien- und Reptilienkunde, um neue Erkenntnisse zu präsentieren, Maßnahmen zu beratschlagen und sich auszutauschen.
    Das Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte an der Universität Salzburg bietet im Wintersemester 2017/18, Do 17-19 Uhr, HS E.001 (Unipark) eine öffentliche Vortragsreihe an. Den Eröffnungsvortrag am 5.10. halten Susanne Plietzsch und Armin Eidherr.
    Äußerst hoch ging es her beim Kick-Off des neuen Karriere Entwicklungsprogramms Karriere_Mentoring III der Universitäten Salzburg, Linz und Krems, welcher am 13. September in Gmunden stattfand. Neben qualifizierten jungen Wissenschaftlerinnen der drei Universitäten nahmen hochkarätige MentorInnen aus dem In- und Ausland an der Veranstaltung teil.
    Am 3. Oktober 2017 vergibt das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen der Universität Salzburg zum vierten Mal den Erwin Kräutler-Preis. Er geht heuer an die Theologen Sebastian Pittl (IWM St. Georgen) und Stefan Silber (Universität Osnabrück).
    Die Eröffnung der Ausstellung "Acrylmalerei - Radierungen - Mischtechnik • Elisabeth Jungwirth" findet am DO 28.9. in der Bibliotheksaula der Universitätsbibliothek statt.
    Eine demokratische Gesellschaft galt lange Zeit als selbstverständlich. Aber Globalisierung, ökonomische Krisen, populistische Bewegungen, soziale Spannungen und (inter-)kulturelle Konflikte sowie Extremisten stellen sie in Frage.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2017/18
    Der Fachbereich Erziehungswissenschaft veranstaltet die Summer School "Bildung des Subjekts" am Unipark Nonntal. Vortragende sind u.a. Winfried Böhm, Allgemeine Pädagogik, Uni Würzburg, und Michael Winkler, Allgemeine Pädagogik und Theorie der Sozialpädagogik, Uni Jena.
    Der Fonds zur Förderung wissenschaftlicher Forschung (FWF) hat das Forschungsprojekt „Preise und Löhne in Salzburg und Wien, 1450 bis 1850“ bewilligt. Die Leitung haben Professor Reinhold Reith, Universität Salzburg, und Professor Thomas Ertl, Universität Wien.
    Vom 26. - 28.9. gibt es an der Universität Salzburg die Orientierungstage für StudienanfängerInnen mit allgemeinen Informationen zum Studium. Veranstaltungsort ist die Große Universitätsaula.
    Von 21. bis 22. September 2017 veranstaltet das Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg ein internationales Symposium zur Armutsforschung, in dem 70 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt zum bisher kaum beleuchteten Thema „Religion und Armut“ referieren.
    Die Orientierungswoche für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2017/2018 an die Universität Salzburg kommen, findet im Zeitraum Montag, 18. September - Freitag, 22. September 2017 statt.
  • Veranstaltungen
  • 23.09.17 subnetTALK 2017: Rahmen und Realität - Wie der Kontext unser Schaffen beeinflusst
    25.09.17 Dr. Barbara Hofer (Geoinformatik)
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg