Vorlesung "Woher kommt der Mensch? Plauderei über die Abstammung des Menschen " - ein Bericht vom Marianna Herzig

Abbildung 449418.JPG

 

Interview von Marianna Herzig

Vor der Vorlesung (der Mensch) habe ich die Kinder gefragt: 
Wie alt bist du? 
Warst du schon einmal bei der Kinderuni? 
Wieso bist du hier? 
Sind deine Eltern oder Freunde auch dabei? 

Fast alle Kinder gehen in die Volksschule. 
1 Kind war 6, 
6 Kinder waren 7, 
7 Kinder waren 8, 
3 Kinder waren 9, 
4 Kinder waren 10 und 
2 Kinder waren 11. 
Die meisten Kinder waren vorher noch nie bei der Kinderuni, nur 3 Kinder waren auch schon vor 2 Jahren dabei. Fast alle sind gekommen, weil sie etwas Neues lernen wollten, es in der Schule gehört hatten oder es die Mama gesagt hat. Manche wollten auch einfach nur dabei sein und Spaß haben. Die Eltern sind bei fast allen Kindern mitgekommen. Viele hatten auch ihre Freunde dabei. 

Nach der Vorlesung habe ich gefragt: 
Welche Note gibst du der Vorlesung? 
Warum? 

4 Kinder gaben der Vorlesung einen Einser, weil sie interessant war. Milica (7) gab einen Einser, weil sie eine Wurst schneiden durfte. Ein Mädchen gab einen Zweier, weil sie nicht alle Wörter verstanden hatte.

Abbildung 449420.JPG

Bericht von Johanna Oberschneider

Am Dienstag, dem 4.7.06 fand in der Kinderuni eine Plauderei zum Thema“ Woher kommt der Mensch“ statt. Dabei erfuhren wir, dass es schon vor über 3.000.000.000 Jahren Leben gegeben hat! Als wir zum Thema kamen, stellten wir fest, dass wir nähere Verwandtschaft mit dem Affen, dem Schimpansen, hatten. Später erfuhren wir, dass es in Afrika vor langer Zeit einen Südaffen gegeben hat, der aufrecht ging. So sollte sich später das Becken entwickelt haben, wegen einer Krümmung in der Wirbelsäule. Aus dem Affen entwickelten sich dann anscheinend die Neandertaler. Vor 40.000 Jahren soll der moderne Mensch vollständig gewesen sein.

  • ENGLISH English
  • News
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg