Dimitri Prandner
Mag. Dimitri Prandner Senior Lecturer
  • Rudolfskai 42
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43-662-8044-4187
Fax:
+43-662-8044-4190
dimitri.prandner@sbg.ac.at Senior Lecturer - Dimitri Prandner

Dimitri Prandner, M.A. is a sociologist with a strong affiliation towards political and cultural dialog. He joined the department for communication studies in the winter of 2010 as a Ph.D. candidate and his main research topics since have been the analysis of Austrias journalistic system and cultural narrative research.

While his work in the department is mainly based on the school of French sociologist Pierre Bourdieu, his own research is guided by the writings of sociologists
Emilé Durkheim, Norbert Elias, Jeffrey C. Alexander and communication scientist Jill E. Edy.

Mag. Dimitri Prandner studierte Soziologie in Linz, wobei seine heutigen Schwerpunkte im Bereich der Kultursoziologie und der politischen Soziologie liegen. Seit Oktober 2010  ist er an der Abteilung für Journalistik am Fachbereich für Kommunikationswissenschaft als Dissertant tätig und beschäftigt sich mit dem journalistischen Feld in Österreich und dem Gebiet der Narrativforschung.
 
Die Arbeit in der Abteilung ist theoretisch von den Theorien von Pierre Bourdieu geleitet, während seine eigenen Forschungsprojekte auf den Annhamen der Soziologien Emilé Durkheim, Norbert Elias und Jeffrey C. Alexander beruhen und er diese mit den Ansätzen der Kommunikationswissenschaftlerin Jill E. Edy kombiniert.

Ph. D. Project / Dissertationsprojekt:
(working title / Arbeitstitel)

* Creating distant memories - The changig narratives in the 21st century
* Erinnerung und Distanz. Narrative des 21. Jahrhunderts im Wandel.

Research Interests / Forschungsinteressen

* Sociology of Culture / Kultursoziologie 
* Sociology of News / Nachrichtensoziologie 
* Power as social dimension / Macht als soziales Phänomen 
* Cultural Trauma Theory / Kulturelle Trauma Theorie 
* Cultural narratives and discourses / Narrativ- und Diskursforschung
* Methods of the social sciences / Methoden der Sozialwissenschaften 
* Sociology of work / Arbeitssoziolgie
* Gender and minority issues / Geschlechter und Minderheitenfragen

Private Homepage / Private Homepage:
http://popculturesociology.blogspot.co.at/

  • ENGLISH English
  • News
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg