Aktuelles

KFJ-Vollstipendium geht an KOWI-Tutorin

Wir freuen uns sehr bekannt geben zu dürfen, dass das Vollstipendium für das nächste Journalisten-Kolleg des KFJ an Viviane Blum vergeben wurde. Die gebürtige Passauerin studiert seit 2015 in Salzburg und wird demnächst ihr Bachelor-Studium abschließen. Seit dem Sommersemester ist sie Tutorin in der Abteilung für Audiovisuelle und Onlinekommunikation. Herzliche Gratulation!

 Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 (c) Viviane Blum

Abschlussprojekt des 26. Österreichischen Journalisten-Kollegs publiziert

Im Sommersemester fand zum 26. Mal das vom Kuratorium für Journalistenausbildung veranstaltete Journalisten-Kolleg statt, an dem auch unser Studienassistent Konstantin Schätz teilgenommen hat. Vor kurzem wurde das Abschlussprojekt sowohl als Print- als auch als Online-Ausgabe veröffentlicht. Es ist ein Magazin entstanden "über das Altern in allen Facetten", u.a. mit Porträts und Interviews von bzw. mit Spitzensportlern im hohen Alter, über das Wohnen und Arbeiten im Alter, oder über das kontroverse Thema Sterbehilfe. Absolute Leseempfehlung!

Am 22. Juni fand die feierliche Zertifikatsverleihung in der Neuen Salzburg Residenz statt. Auch unser Studienassistent Konstantin Schätz (2. Reihe, 4. v.r.) ließ sich diese wunderbare Veranstaltung nicht entgehen. Insgesamt erhielten 16 Journalistinnen und Journalisten ihr Abschlusszertifikat - ein Siegel für Qualität und Haltung im Journalismus.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

(c) KfJ/Alexander Golser

US-Medienkritiker und -Forscher Tom Rosenstiel zu Gast

Am 23. Mai hielt der renommierte Leiter des American Press Institute auf Einladung der US-Botschaft, des Fachbereichs sowie des KFJ einen spannende Vortrag am Fachbereich. In seinem sehr aufschlussreichen Vortrag erläuterte er seine Visionen von der Zukunft des Journalismus und damit verbunden die Zukunft der Demokratie in Zeiten von Fake News. Das Thema stoß auf reges Interesse des Publikums und es wurde anschließend noch intensiv mit Tom Rosenstiel diskutiert.

Eine Zusammenfassung des Vortrags kann in der Wochenendausgabe der Salzburger Nachrichten nachgelesen werden.

Außerdem war UniTV vor Ort und hat einen Videomitschnitt angefertigt.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

(c) Konstantin Schätz 2018

5. Anifer Journalismustage 2018 - Thema: Kampagnenjournalismus

Heuer finden zwischen 20. und 22. Juli bereits zum 5. Mal die Anifer Journalismustage statt. Bei diesem Workshop für Journalismus-Studierende und (angehende) Jung-JournalistInnen werden dieses Jahr Fragen zur Einordnung von Kampagnenjournalismus beleuchtet. Die Leitung des Workshops haben Helge Fahrnberger, Gründer des österreichischen Medienwatchblog kobuk.at, sowie Yilmaz Gülüm, Politikredakteur für den ORF-Report, inne.

Bewerbungen sind noch bis zum 22. Mai (12h) per Mail an journalismus-teilnehmer(at)fh-wien.ac.at möglich.
Alle weiteren Details und Informationen unter www.aniferjournalismustage.at.

Stipendium für Volontariate in österreichischen Medien ausgeschrieben

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Das Kuratorium für Journalistenausbildung vergibt auch heuer wieder Stipendien für Volontariate in österreichischen Medien. Die Stipendienhöhe beträgt 752,11 Euro. Voraussetzungen für eine Bewerbung sind ein aufrechtes Studium sowie eine Zusage zu einem Volontariat für ein Monat zwischen Juli und September. Bewerbungsfrist ist der 18. April 2018. Alle weiteren Infos sind hier

„… keine echte Wissenschaft sondern nur blabla.”

Unsere Dissertantin Mag. Ingrid Aichberger hat gemeinsam mit zwei KollegInnen aus Wien einen Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Wissenschaftskommunikation der DGPUK, die von 1.-3. Februar in Friedrichshafen stattfand, gehalten. Sie stellten ihre Analyse des Online-Diskurs über die Debatte zur sogenannten Kindergartenstudie vor. Zentrales Ergebnis ist, dass fünf dominante Diskursstränge identifiziert werden konnten: (1) Inwieweit die mögliche Fälschung der Auftragsstudie zu bewerten sein; (2) was eigentlich die Sozialwissenschaften ausmachen bzw. welche (sozial)wissenschaftlichen Qualitätsstandards gelten; (3) der Nutzen von (Sozial)wissenschaften; (4) die Unabhängigkeit der Sozialwissenschaften sowie (5) mögliche Imageschäden des Studienautors Prof. Aslan.

Neues Forschungsprojekt bewilligt

Die Abteilung Journalistik konnte erfolgreich eine Forschungsprojektförderung der KommAustria für eine Studie zu neuen Nachrichten- und Arbeitsprozessen im Journalismus einwerben. Im Rahmen des Projekts werden JournalistInnen aus diversen Mediensparten, Ressorts und Hierachieebenen interviewt werden. Im Fokus der Forschung stehen jene Entscheidungs- und Selektionsprozesse, die sich dafür verantwortlich zeichnen, dass Journalismus seiner Primärfunktion der Information und Aufklärung gesellschaftlicher Teilöffentlichkeiten entsprechen kann. Darüber hinaus soll nach der Legitimität gängiger Gatekeeping-, Themenselektionsprozesse und Agenda Setting-Funktionen gefragt und Vorschläge für neue Nachrichtenprozess-Modelle überprüft werden.
Die Laufzeit des Forschungsprojektes ist von Oktober 2017 bis Dezember 2018 geplant. Die Projektleitung hat unser Abteilungsleiter Univ.-Prof. Rudolf Renger inne (Stv.: Ass.-Prof. Susanne Kirchhoff). Zudem arbeiten die Dissertantin der Abteilung Mag. Ingrid Aichberger sowie ein externer Projektmitarbeiter (zugleich Lektor am Fachbereich) Dipl.Ing. Mag. Wolfgang Kerbe mit.

Festschrift Prof. Dr. Roman Hummel

Roman HummelAnlässlich der Emeritierung von Professor Roman Hummel haben seine KollegInnen eine Festschrift herausgegeben: „Was bleibt vom Wandel? Journalismus zwischen ökonomischen Zwängen und gesellschaftlicher Verantwortung“ ist kürzlich im Nomos Verlag erschienen.

Darin zu finden sind Beiträge aus der Journalismuspraxis, -forschung und –ausbildung, in denen u.a. die soziodemografischen Veränderungen des Berufsfeldes, neue Geschäftsmodelle und Darstellungsformen, alternative Medienöffentlichkeiten, medienpolitische sowie aus- und weiterbildungsbezogene Fragen sowie Qualität und Verantwortung angesichts des Medienwandels erörtert werden.

... Infoblatt

  • News
    Die Ringvorlesung "Politics, History and Culture. Austria in the 20th and 21st Century" wartet kommendes Wintersemester 2018/19 wieder mit einem spannenden Programm auf.
    Äußerst hoch ging es her beim Kick-Off des neuen Karriere Entwicklungsprogramms Karriere_Mentoring III der Universitäten Salzburg, Linz und Krems, welcher am 13. September in Gmunden stattfand.
    Ein Team um die Salzburger Jungforscherin Therese Wohlschlager hat einen Ansatz entwickelt, mit dem Biopharmazeutika einfacher und schneller als bisher charakterisiert und in der Folge kostengünstiger hergestellt werden können.
    Informationsveranstaltung „Unifinanzierung NEU (Fokus Lehre) und Zielvereinbarungsprozess“ am Dienstag den 16. Oktober 2018, 15 bis 17 Uhr, Thomas Bernhard Hörsaal im Unipark.
    Das Projekt „Making Art, Making Media, Making Change!“ von Elke Zobl (Assozierte Professorin am Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft & Kunst) wurde am Freitag, 7. September 2018, in Berlin mit dem European Youth Culture Award (EYCA) in der Kategorie „Wissenschaft und Forschung“ ausgezeichnet. Der Preis wurde von der Respekt!-Stiftung heuer zum zweiten Mal vergeben. Er soll Projekte, Initiativen und Personen würdigen, die sich im besonderen Maße darum bemüht machen, Jugend und Jugendkultur, die s
    Ausstellungseröffnung und Gespräch mit Jian Haake (Kiel) Donnerstag, 4. Oktober um 18.30 Uhr enter: Raum für Kunst im KunstQuartier, Bergstraße 12a Ausstellungsdauer: 5.10. bis 9.11.2018 www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
    Die Universitätsbibliothek Salzburg (Hauptbibliothek und Fakultätsbibliothek für Rechtswissenschaften) öffnet Tür und Tor für die Öffentlichkeit und bietet ein vielfältiges Programm.
    Politische Bildung ist in Österreich seit 1978 ein allgemeines Unterrichtsprinzip, also eine Bildungs- und Erziehungsaufgabe, die den Lehrkräften aller Schulfächer und Schulstufen obliegt. Die Ringvorlesung soll Wege aufzeigen, wie Demokratiebildung in verschiedenen Unterrichtsfächern funktionieren kann, sodass sich für Lehramtsstudierende und LehrerInnen unterschiedliche Perspektiven auf dieselbe grundsätzliche Herausforderung eröffnen.
    Tagung in Kooperation mit der Internationalen Robert-Musil-Gesellschaft im KunstQuartier (W&K-Atelier, 1. OG, Bergstr. 12a) // RAHMENPROGRAMM: DO 4.10. VERNISSAGE im KunstQuartier um 18.30h // FR 5.10. BUCHPRÄSENTATION um 19.30h im Stefan-Zweig-Zentrum Edmundsburg // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Anlässlich der Langen Nacht der Museen 2018 wird auch die Abguss-Sammlung der Universität Salzburg der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
    Putting Successful Models into Perspective in Europe, 26. - 28. September 2018, Schloss Rif, Universität Salzburg. Für Studierende gibt es vergünstigte Tagestickets!
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2018/19
    Die Brüder Leopold (6 Jahre) und Ferdinand (4 Jahre) erklärten kurzerhand ihren Freunden: „Wir gehen in den Ferien an die UNI“ und hatten recht damit. Sie verfügten nämlich über Plätze in der komplett ausgebuchten Sommerbetreuung des Kinderbüros der Universität.
    Die Leopold-Kohr-Akademie organisiert im September und Oktober 2018 zwei Veranstaltungen. Gemeinsam mit der Universität Salzburg betreibt die Einrichtung das Kohr-Archiv.
    Am Samstag, den 22. September 2018 ab 11 Uhr stellt der Botanische Garten die Bilder der Künstlerin Karin Wimmeder aus. Musikalisch untermalt von der Rhythmusgruppe "Schlagartig.org".
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 25.09.18 Welcome Day/Orientierungstag für Erstsemestrige
    26.09.18 Orientierungstag für Erstsemestrige
    26.09.18 Symposium: Prävention der Adipositas im Vorschulalter
    26.09.18 subnetTALK: Postdigitales Design (Vortragssprache DE)
    27.09.18 Symposium: Prävention der Adipositas im Vorschulalter
    27.09.18 Orientierungstag für Erstsemestrige
    28.09.18 Symposium: Prävention der Adipositas im Vorschulalter
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg