Aktuelles

Stellungnahme zu Benko´s Einkauf bei der Kronen Zeitung

Josef TrappelUniv.Prof. Dr. Josef Trappel nimmt Stellung zum Einkauf von Rene Benko in die Kronen Zeitung (ORF ZIB2 Beitrag).

https://tvthek.orf.at/profile/ZIB-2/1211 (13:41 min)

... Artikel (DiePresse; 12.11.2018)

... Artikel (derstandard; 14.11.2018)

Thema neue Parteimedien

Josef TrappelIn einem Artikel in DerStandard.at zum Thema FP-Medien und ihre rechten Freunde nimmt Univ.Prof. Dr. Josef Trappel Stellung und meint, dass

"was die FPÖ und andere Parteien hier aufbauen, ist die Renaissance der Parteipresse, die jahrzehntelang den öffentlichen Diskurs geprägt hat. Kritischer Journalismus wird umgangen, die Botschaften sollen die eigenen Anhänger ungefiltert erreichen".

 

... Artikel (derstandard.at, 7. November 2018)

Seminar Revisiting Media and News Diversity

Josef TrappelProf. Dr. Josef Trappel nimmt am Euromedia Seminar zum Thema „Revisiting Media and News Diversity” am 16. November 2018 in Leuven (BE) teil.

Programm: http://bit.ly/Programm_SE_Leuven_2018

Sprechstundenzeiten

Gebäude RudolfskaiDie Sprechtundenzeiten von Univ.Prof. Dr. Josef Trappel haben sich geändert:

Diese finden nun am Mittwoch von 14:00 bis 15:00 Uhr statt. Die Anmeldung erfolgt über Mario Eigl (+43-662-8044-4192)

Ich danke für Ihr Verständnis.

Netflix muss Programm europäischer machen

Josef TrappelUniv.Prof. Dr. Josef Trappel äußert sich in einem Beitrag von Sylvia Wörgetter in den OÖ Nachrichten vom 2. oktober 2018 zum Thema "Netflix muss Programm europäischer machen" .

Herr Trappel kommentiert die Verordnung der EU, dass "das sehr gescheit ist".

... Artikel (OÖ Nachrichten 02.10.2018)

"Wie Fake News Kriege anheizen"

Trappel SN Kriege Fake NewsProf. Dr. Josef Trappel äußert sich in einem Beitrag von Maria Mayer in den Salzburger Nachrichten vom 7. Juni 2018 zum Thema "Wie Fake News Kriege anheizen".

Herr Trappel sagt, dass "man aber auch den Journalismus mit mehr Mitteln und Möglichkeiten für eine noch bessere Wahrheitssuche ausstatten kann" und betont: "Das wäre ein Gewinn für die Gesellschaft".

... Artikel (Salzburger Nachrichten 07.06.2018)

Neue Buchpublikation und Buchbeiträge von Univ.Prof. Dr. Josef Trappel

Trappel Media PolicyTrappel, Josef/D`Haenens, Leens/Sousa, Helena (2018) (ed.): Comparative Media Policy, Regulation and Governance in Europe Unpacking the Policy Cycle. Bristol (UK), Chicago (USA): Intellect, p. 255.

... Information

Zusätzliche Buchbeiträge im oben genannten Buch:

Trappel, Josef (2018): Subsidies: Fuel for the Media. In: Trappel, Josef/D´Haenens, Leen/Sousa, Helena (2018) (ed.): Comparative Media Policy, Regulation and Governance in Europe. Unpacking the Policy Cycle. Bristol (UK), Chicago (USA): Intellect, p. 73-91.

Trappel, Josef/Nieminen, Hannu (2018): Media and Democracy: A Couple Walking Hand in Hand? In: Trappel, Josef/D´Haenens, Leen/Sousa, Helena (2018) (ed.): Comparative Media Policy, Regulation and Governance in Europe. Unpacking the Policy Cycle. Bristol (UK), Chicago (USA): Intellect, p. 185-206. 

Wie viel Misstrauen verträgt das Land?

Salzburger NachrichtenProf. Dr. Josef Trappel äußert sich in einem Beitrag von Katharina Maier in den Salzburger Nachrichten vom 9. Februar 2018 zum Thema "Wie viel Misstrauen verträgt das Land? Die große Lügenpresse-Hysterie ist vorüber. Skepsis bleibt dennoch. Politiker mischen dabei kräftig mit.

... Artikel (SN am 9. Februar 2018) 

Beiträge der Forschungsgruppe Medienwandel

Gruppe MedienwandelDie Forschungsgruppe Medienwandel ist als Projekt im Masterstudium eingerichtet. Sie verfolgt das Ziel, aktuelle Themen des Medienwandels verständlich zu präsentieren, ihre Hintergründe zu analysieren und die gesellschaftlichen Folgen zu benennen.

 

Beiträge im Standard unter der Rubrik „Ein Fall für die Wissenschaft“

12.12.2017 Investigativer Journalismus

02.05.2016 Pressefreiheit darf nicht zu einem Gnadenrecht verkommen

11.05.2015 Speed kills: Germanwings und die Medien

30.06.2014 Finanzierung des Journalismus 

09.12.2014 Native Advertising - das Trojanische Werbepferd

Workshop Digital News Report Network Austria

Digital News Report Austria

Am 23.11.2017 fand für die Mitglieder des Digital News Report Network Austria ein Workshop statt, in dem über Chancen und Herausforderungen im Kontext von digitalen Nachrichten diskutiert wurde. Anwesend waren Vertreter und Vertreterinnen von APA, Der Standard, Kleine Zeitung, Kurier, Oberösterreichische Nachrichten, Salzburger NachrichtenDigital News Report Network Austria und Wiener Zeitung. Für einen Gastvortrag über neue digitale Formate konnte Tristan Ferne von BBC Research & Development gewonnen werden.

Bericht der Wiener Zeitung über den Workshop: Artikel (24.11.2017)

Adopted a part-time Professorship in Bergen

University of BergenJosef Trappel, Head of the Institute for Communication Studies, has been appointed part-time Professor at the University of Bergen, Norway, from 1 January 2014. There, he is a faculty member of the Department of Information Science and Media Studies. He will teach PhD students and hold seminars. Furthermore, he will assist and advise the University of Bergen in their attempt to set up a Journalistic Innovation and Design Lab, which is planned together with partners from the media and graphic industries in Norway. Josef Trappel intends to strengthen the relations between the two Institutes and to establish a cooperation which includes students and staff exchange and joint research endeavors.

Informationen zur Masterprüfung bei Prof. Dr. Josef Trappel

GebaeudeRudolfskaiProf. Dr. Josef Trappel bietet ihnen nun ein Informationsblatt bzgl. Ablegung einer Masterprüfung bei ihm an.

... Informationsblatt zur Masterprüfung

  • News
    In Zeiten fehlender Zuschauer in den heimischen Fußballstadien sind in TV-Übertragungen teils tiefe akustische Einsichten in das Innenleben von Trainern und Co mangels Geräuschkulisse klar vernehmbar. Trotzdem haben emotionale Ausbrüche und Streit in den coronabedingten "Geisterspielen" bei Spielern und Betreuern insgesamt messbar abgenommen, errechneten Salzburger Forscher am Beispiel von Spielen des FC Red Bull Salzburg. Im Gegensatz dazu fielen österreichweit mehr Tore.
    Videoaufzeichnung der Veranstaltung mit einem Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer, Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht (ab 1h33min).
    Herausforderungen, Prozesse und Ambivalenzen - Schriftenreihe der ÖFEB-Sektion Sozialpädagogik, Band 6
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Soeben ist die neue Ausgabe der Zeitschrift für Praktische Philosophie online erschienen, die – am Puls der Zeit - auch dem einen Thema Rechnung trägt, das uns derzeit prägt wie kein anderes: die Corona-Pandemie. Ihr ist einer der beiden Schwerpunkte der Ausgabe gewidmet; in seinem beachtlichen Umfang spiegelt sich nicht nur die Wichtigkeit dieses Themas, sondern auch das große Bedürfnis, die vielfältigen Folgen dieser Pandemie philosophisch und ethisch zu reflektieren.
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 27.01.21 Music, Entrainment and the Mind–Body Connection: Implications for Health and Physical Activity
    28.01.21 Making Art Modern? Views from the Italian Renaissance.
    28.01.21 Kunstgeschichte und Umweltgeschichte im Dialog. Die Darstellung von Wald und Bäumen bei Albrecht Altdorfer und Wolf Huber
    28.01.21 Performing under pressure: Mechanisms and interventions.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg