Aktuelles

Diskussion über nachhaltiges Reisen

ö1ORFIn der Ö1-Sendung Punkt eins diskutierte Andreas Obrecht mit Gästen ao. Univ.Prof. Dr. Kurt Luger (FB Kommunikationswissenschaft) und Susanne Hagen (Reisejournalistin) über das Thema "Zur Nachhaltigkeit des Reisens" am 17 August 2017.

... Programm

Kommunikationswissenschaftler und Zeit

Thomas HerdinAss.Prof. Dr. Thomas Herdin ist Mitglied im Verein "Verzögerung der Zeit" und sprach über dieses Phänomen mit  Hermann Fröschl (Salzburger Fenster). Er sagt, dass "wir nicht ertragen können, wenn nichts passiert“.

... Artikel (Salzburger Fenster, 24. Juli 2017)

Science Slam Finale 2017

Thomas HerdinAss.Prof. Dr. Thomas Herdin (Kommunikationswissenschaft, Uni Salzburg) bei der Science Slam Staatsmeisterschaft 2017 im Orpheum Graz. er spricht zum Thema Kulturen besser verstehen...Ein Blick in den Fernen Osten.

... Beitrag

Interview und Stellungnahme zum Massentourismus

Kurt LugerAo. Univ.Prof. Dr. Kurt Luger nimmt zum Thema Massentourismus in Salzburg Stellung und meint in einem Interview, dass "die Schönheit der Stadt kann nur wirken, wenn sie nicht überfüllt ist. Sonst bleibt für das interessierte Staunen keine Zeit."

... Artikel (Salzburger Nachrichten, 13. Juli 2017)

... Artikel (Salzburger Nachrichten, 15. Juli 2017)

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Die Lehrveranstaltung findet als Exkursion in Salzburg, Graz und Wien statt. Diese drei Städte sind auf der UNESCO-Welterbeliste und damit gehören sie zum Erbe der Menschheit. Vor Ort wird mit ExpertInnen des Heritage Managements diskutiert, mit Touristikern, Architekten und Raumplanern sowie Kommunikationsfachleuten, um Einsicht in die komplexe Struktur des Bewahrens kulturellen Erbes zu bekommen und um die Kommunikationsleistungen zu identifizieren die erforderlich sind, um den Anforderungen der UNESCO-Konvention im Hinblick auf Partizipation, Stadtmarketing und Stadtentwicklung gerecht zu werden.

... Infoblatt

Kommentar zum Reisen

Quelle:http://www.kleinezeitung.at/lebensart/reise/5051172/175-Jahre-Pauschalreise_Sehnsucht-Urlaub_Warum-wir-reisen

Im Artikel der Kleinen Zeitung zum Thema 175 JAHRE PAUSCHALREISE Sehnsucht Urlaub: Warum wir reisen von Susanne Rakowitz ist Dr. Kurt Luger befragt worden und meinte:

„Schubfaktoren sagen uns, dass wir wegmüssen, um einem Mangel zu begegnen, den wir vor Ort erleiden – also Sonne statt Schnürlregen, Wellness statt Halligalli. Zugfaktoren hingegen bestimmen darüber, wohin wir reisen – es zieht uns zu bestimmten Orten.“

... Artikel lesen (17.07.2016)

20 Jahre Welterbe der Kulturstadt Salzburg

Weltkulturerbe SalzburgA.o. Prof. Dr. Kurt Luger veröffentlichte einen neuen Beitrag im Salzburger Fenster zum Thema "Wir feiern 20 Jahre Welterbe" der Kulturstadt Salzburg. 

... Artikel (23.03.2016)

MA-Prüfungsliteratur ab 2012 von Dr. Kurt Luger

Gebäude RudolfskaiSie haben nun die Möglichkeit, gültige Master-Prüfungsliteratur für LFF Kommunikation in Kultur und Gesellschaft runterzuladen.


... Literatur Transkulturelle Kommunikation

... Literatur Tourismus-Kultur-Freizeit

UNESCO-Lehrstuhl

Unesco-LehrstuhlAo. Univ.Prof. Dr. Kurt Luger hat nun einen UNESCO-Lehrstuhl inne.

... UNESCO-Lehrstuhl

  • News
    Bei der Tagung zum Arbeitsrecht an der Universität Salzburg geht es um Themen wie "Flexible Gestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort", "Steuerliche Impulse zur Attraktivierung familienfreundlicher Maßnahmen" oder " Gleichstellungsanforderungen und unbezahlte Arbeit als Herausforderungen für das familienfreundliche Unternehmen".
    Herausragende vorwissenschaftliche Arbeiten wurden am 20. September mit den DR. HANS-RIEGEL-FACHPREISEN geehrt: Die Universität Salzburg vergab in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung erneut Preise an SchülerInnen und Schulen im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 3550 Euro.
    Alle zwei Jahre treffen sich die ForscherInnen und ArtenschützerInnen aus dem Bereich der Amphibien- und Reptilienkunde, um neue Erkenntnisse zu präsentieren, Maßnahmen zu beratschlagen und sich auszutauschen.
    Das Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte an der Universität Salzburg bietet im Wintersemester 2017/18, Do 17-19 Uhr, HS E.001 (Unipark) eine öffentliche Vortragsreihe an. Den Eröffnungsvortrag am 5.10. halten Susanne Plietzsch und Armin Eidherr.
    Äußerst hoch ging es her beim Kick-Off des neuen Karriere Entwicklungsprogramms Karriere_Mentoring III der Universitäten Salzburg, Linz und Krems, welcher am 13. September in Gmunden stattfand. Neben qualifizierten jungen Wissenschaftlerinnen der drei Universitäten nahmen hochkarätige MentorInnen aus dem In- und Ausland an der Veranstaltung teil.
    Am 3. Oktober 2017 vergibt das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen der Universität Salzburg zum vierten Mal den Erwin Kräutler-Preis. Er geht heuer an die Theologen Sebastian Pittl (IWM St. Georgen) und Stefan Silber (Universität Osnabrück).
    Die Eröffnung der Ausstellung "Acrylmalerei - Radierungen - Mischtechnik • Elisabeth Jungwirth" findet am DO 28.9. in der Bibliotheksaula der Universitätsbibliothek statt.
    Eine demokratische Gesellschaft galt lange Zeit als selbstverständlich. Aber Globalisierung, ökonomische Krisen, populistische Bewegungen, soziale Spannungen und (inter-)kulturelle Konflikte sowie Extremisten stellen sie in Frage.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2017/18
    Der Fachbereich Erziehungswissenschaft veranstaltet die Summer School "Bildung des Subjekts" am Unipark Nonntal. Vortragende sind u.a. Winfried Böhm, Allgemeine Pädagogik, Uni Würzburg, und Michael Winkler, Allgemeine Pädagogik und Theorie der Sozialpädagogik, Uni Jena.
    Der Fonds zur Förderung wissenschaftlicher Forschung (FWF) hat das Forschungsprojekt „Preise und Löhne in Salzburg und Wien, 1450 bis 1850“ bewilligt. Die Leitung haben Professor Reinhold Reith, Universität Salzburg, und Professor Thomas Ertl, Universität Wien.
    Vom 26. - 28.9. gibt es an der Universität Salzburg die Orientierungstage für StudienanfängerInnen mit allgemeinen Informationen zum Studium. Veranstaltungsort ist die Große Universitätsaula.
    Von 21. bis 22. September 2017 veranstaltet das Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg ein internationales Symposium zur Armutsforschung, in dem 70 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt zum bisher kaum beleuchteten Thema „Religion und Armut“ referieren.
    Die Orientierungswoche für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2017/2018 an die Universität Salzburg kommen, findet im Zeitraum Montag, 18. September - Freitag, 22. September 2017 statt.
  • Veranstaltungen
  • 23.09.17 subnetTALK 2017: Rahmen und Realität - Wie der Kontext unser Schaffen beeinflusst
    25.09.17 Dr. Barbara Hofer (Geoinformatik)
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg