Laufende Forschungsprojekte

Music, Migration and Mobility: The Legacy of Migrant Musicians from Nazi-Europe in Britain" Arts & Humanities Research Council
Projektleitung: Univ.-Prof. Dr. Nils Grosch, Norbert Meyn, Peter Adey
Projektzeitraum: 01. 09. 2019 - 31. 08. 2022
in Kooperation mit dem London Royal College of Music und der Royal Hollway, University of London.

Projektwebsite

Lilli Lehmann
Projektleitung: Univ.-Prof. Dr. Nils Grosch
Projektzeitraum:

Border Dancing Across Time (FWF, Projektnummer P 31958-G)
Projektleitung: Dr. Sandra Chatterjee, Dr. Franz Anton Cramer, Univ. Prof. Dr. Nicole Haitzinger
Projektdauer: 17.6.2019 bis 16.6.2022

Projektbeschreibung

Frühe venezianische Oper und die Literatur der Incogniti (Early Venetian Opera and Incogniti Literature)(FWF, Projektnummer 31859-G)
Projektleitung: Carlo Bosi
Fonds zur Förderung wissenschaftlicher Forschung
Projektzeitraum: 1.5.2019 bis 30.9.2023               

Mensch – Maschine – Musik
Projektleitung: Dr. des. Leila Zickgraf
Kooperationspartnerschaft: Prof. Dr. Nicole Haitzinger

Eine Kooperation des Musikwissenschaftlichen Seminars der Universität Basel mit der Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft der Paris-Lodron-Universität Salzburg sowie dem Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin.

Projektwebsite

Musik und Migration
Projektleiter: Univ.Prof. Dr. Nils Grosch und Univ.Prof. Dr. Wolfgang Gratzer (Mozarteum)
Projektmitarbeiterinnen: Ulrike Präger, PhD und Susanne Scheiblhofer, PhD
Projektzeitraum: 1. 1. 2018 bis 31. 12. 2020

Interuniversitäre Forschungsinitiative der Universität Mozarteum Salzburg und der Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft der Paris-Lodron-Universität Salzburg mit Unterstützung des Land Salzburg und des Magristrats Salzburg.

Projektwebsite

The Small Rounded Two/Three-Part Form in Europe before the Genesis of the Viennese Classical Style – a Computer-Assisted Analysis (FWF, Projektnummer: P 29661)
Projektleiter: Nils Grosch
Projektidee und Konzeption: Beate Kutschke
Projektdurchführung: Beate Kutschke und Tobias Bachmann
Projektzeitraum: 1.11.2016 bis 30.4.2020

Projektwebsite

Music Printing in German speaking Lands: From the 1470s to the mid-16th century. (FWF, Projekt Nr. 28353)
Projektleiterin: Andrea Lindmayr-Brandl
ProjektmitarbeiterInnen: Karina Zybina
Projektzeitraum: 1. Februar 2016 bis 31. Dezember 2019

Projektwebsite

Gluck Gesamtausgabe, Forschungsstelle Salzburg

zur Homepage

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Der österreichische Musikfilm 1912-1933 (FWF, Projekt Nr. 28111)
Projektleiter: Claus Tieber
Mitarbeiterin: Anna Katharina Windisch (ab dem 2. Jahr)
Projektzeitraum: 1.7.2015-30.6.2018

zur Homepage

 

Die ‘Operisti’ als kulturelles Netzwerk: Einblicke und Kontexte der Pirker-Korrespondenz (Italian Operisti as cultural network: insights and contexts of the Pirker correspondence) (FWF, Projekt Nr 27420)
Projektleiter: Daniel Brandenburg
Mitarbeiterin: Mirijam Beier
Projektzeitraum: 1.3.2015 bis 28.2.2018

zur Homepage

The Gaspar van Weerbeke Edition (FWF, Projekt Nr. 26705)
Projektleitung: Univ. Prof. Dr. Andrea Lindmayr-Brandl
Mitarbeiter: Paul Kolb
Fonds zur Förderung Wissenschaftlicher Forschung 
Projektzeitraum: 1.10.2014 bis 30.9.2017

zur Homepage

Anleihe und Zitat monophoner Melodien in weltlicher und geistlicher Mehrstimmigkeit um 1500 (Borrowing and Citation of Monophonic Melodies in Secular and Sacred Polyphony Around 1500)
Projektleitung: Dr. Carlo Bosi
Fonds zur Förderung wissenschaftlicher Forschung (FWF, Projekt Nr. 27257)
Projektzeitraum: 1.9.2014 bis 31.8.2017

zur Homepage

Agorai-Forschungs-Projekt
Projektleitung: Dr. Simone Heilgendorff
Mitarbeiter: Dr. Luis Velasco Pufleau, Dr. Katarzyna Grebosz-Haring, Monika Żyła, PhD candidate
Projektzeitraum: 09.2013 – 12.2016
Mehr zum Projekt

Traversing the Contemporary (pl) (FWF, Projekt Nr. P24190)
Projektleitung: em. Univ. Prof. Dr. Claudia Jeschke
Mitarbeiterin: Dr. Sandra Chatterjee
Dissertantin: Dipl. Dram. Univ. Anna Wieczorek
Projektzeitraum: 01.03.2012 bis 31.01.2016

Anleihe und Zitat monophoner Melodien im Lied um 1500
Projektleitung: Univ.Prof. Dr. Andrea Lindmayr-Brandl
Mitarbeiter: Dr. Carlo Bosi
Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF, Projekt Nr. 22365)
Projektzeitraum: 15.4.2010 bis 14.4.2013
zur Datenbank

Musik und Ton in Wiener Kinos 1896 - 1930
Projektleitung: Dr. Claus Tieber
Mitarbeiter: Dr. Claus Tieber
Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF, Projekt Nr. 22359)
Projektzeitraum: 1. 4. 2010 bis 31.8.2013

Die Gaspar van Weerbeke Edition (2)
Projektleitung: Univ.Prof. Dr. Andrea Lindmayr-Brandl
Mitarbeiterin: Dr. Agnese Pavanello
Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF, Projekt Nr. P21795)
Projektzeitraum: 1.11.2009 bis 28.2.2012

Visualizing (the Derra de Moroda) Dance Archives
Projektleitung: em. Univ. Prof. Dr. Claudia Jeschke
Mitarbeiter: Dr. Leo Renneke
Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF, Projekt Nr. P20834 )
Projektzeitraum: 1.10.2008 bis 31.12.2012

Angiolinis Spätwerk in der Wissenskultur der Aufklärung
Projektleitung: em. ao.Univ.-Prof. Dr. Sibylle Dahms
Mitarbeiterinnen: Monica Bandella, Cornelia Petersen-Laux , Dr. Irene Brandenburg  (Co-Author)
Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF, Projekt Nr. P21949) 
Projektzeitraum: 28. Dezember 2009 bis 28. Juni 2012

Tanztheoretische Schriften von Gasparo Angiolini 
Projektleitung: em. ao.Univ.-Prof. Dr. Sibylle Dahms 
Mitarbeiterinnen: Dr. Monica Bandella, Dr. Irene Brandenburg 
Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF, Projekt Nr. P19568) 
Projektzeitraum: 1. Juli 2007 bis 15. Dezember 2009

Rhythmuskonzepte der mehrstimmigen Musik im 13. Jahrhundert (FWF, Projekt Nr. P18736)
Projektleitung: em. Univ.Prof. Dr. Jürg Stenzl
Mitarbeiter: Michael Friebel
Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
Projektzeitraum: 15. Juli bis 27. August 2006; 20. Januar 2007 bis 6. Dezember 2009

Der Briefwechsel der Schubert-Freundeskreise. Kommentarbände (FWF, Projekt Nr. P18582)
Projektleitung: Univ. Prof. Dr. Andrea Lindmayr-Brandl
Mitarbeiter: Gerrit Waidelich
Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
Projektzeitraum: 6. November 2005  bis 15. Juni 2009

Dokument–MonumentRaum.
Eine Promenade durch Salzburg
Projektleitung: em. Univ. Prof. Dr. Claudia Jeschke
Mitarbeiterinnen: Univ. Prof. Dr. Nicole Haitzinger, Andreas Backoefer
Land Salzburg
Projektzeitraum: 2. Oktober 2005 bis 31. Dezember 2006

Zur Modellierung von Fremdheit im Tanztheater des 19. Jahrhunderts: Interaktion und Rhythmus
Projektleitung: em. Univ. Prof. Dr. Claudia Jeschke
Mitarbeiterinnen: Univ. Prof. Dr. Nicole Haitzinger, Gabriele Vettermann
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Projektzeitraum: 1. Oktober 2004 bis 31. Oktober 2006

Die Beziehung von Musik und Choreographie im Ballett des 16. bis 20. Jahrhunderts
Projektleitung: Michael Malkiewicz, Jörg Rothkamm (HMT Leipzig)
Tandemprogramm zur Förderung der fachübergreifenden Zusammenarbeit von Postdoktoranden der Volkswagen-Stiftung
Projektzeitraum: 1. Oktober 2004 bis 30. September 2007

Die Gaspar von Weerbeke-Edition
Projektleitung: Univ. Prof. Dr. Andrea Lindmayr-Brandl
Mitarbeiterin: Agnese Pavanello
Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF, Projekt P17265) Projektzeitraum: 1. Juli 2004 bis 30.Oktober 2009

Verfolgte Musik
Projektleitung: em. Univ. Prof. Dr. Jürg Stenzl
Mitarbeiter: Primavera Gruber, Gerhard Scheid
Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) Projektzeitraum: 1. Juli 2002 bis 1. Juli 2005

Musikalische Quellen zur Wiener Ballettreform des 18. Jahrhunderts (FWF, Projekt P15270)
Projektleitung: em. ao. Univ. Prof. Dr. Sibylle Dahms
Mitarbeiterin: Dr. Irene Brandenburg, Dr. Michael Malkiewicz (bis 2004)
Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
Projektzeitraum: 01. 03. 2002 bis 28. 02. 2006

 

 

  • News
    Die Österreichische Forschungsgemeinschaft, getragen von Bund und Ländern, gibt sowohl der Wissenschaftsförderung als auch der Wissenschaftspolitik in Österreich neue Impulse und dient der Zukunftsorientierung und Qualitätssicherung von Forschung und Lehre in Österreich.
    Assoc.Prof. Dr. Kerstin Hödlmoser vom Centre for Cognitive Neuroscience wurde am 16. November der Kardinal-Innitzer-Förderungspreis für ihre Habilitation „Functional Impact of Sleep on Declarative and Motor memory over the Lifespan“ verliehen.
    Materialchemiker Dipl.-Ing. Miralem Salihovic vom Fachbereich Chemie und Physik der Materialien erhält für die Fortführung seiner Dissertation ein DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW).
    Als Mitglied des Netzwerks UniKid-UniCare Austria forciert auch die Universität Salzburg die Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie: Mit einem Kurzfilm der KabarettistInnen Kaufmann & Herberstein geht das Netzwerk augenzwinkernd neue Wege.
    Die Tagung wird organisiert vom Österreichischen Institut für Menschenrechte und findet in der Edmundsburg am Mönchsberg, Europasaal, 16 bis 19 Uhr, statt. Eintritt frei! Anmeldung erforderlich unter menschenrechte@sbg.ac.at.
    Die SchülerUNI "Hormone & Gehirn: Wie arbeiten sie zusammen?" stieß auf großes Interesse. Das Team rund um DDr. Belinda Pletzer vom Centre for Cognitive Neuroscience (CCNS) gab Einblick in den Forschungsalltag.
    Johann Scheutz und Stephan Elspass, beide Germanisten, referieren am MO 25.11. in der Panoramabar in Lehen darüber, wie sich die gesprochene und geschriebene Sprache in Österreich verändern.
    Bühne frei für Ideen und Projekte, die Studierenden an der Uni Salzburg am Herzen liegen! Eine Vernetzungsangelegenheit der besonderen Art bietet jetzt das Career Center am 25.11.2019 beim Fair & Creative Matching Event.
    Im Rahmen der Vortragsreihe Geschichte im Gespräch sowie der Vorlesung "Grundlagen der Mittelalterlichen Geschichte (Christina Antenhofer)" hält Thorsten Hiltmann (Münster) am 26. November 2019 um 09 Uhr im HS 380 einen Vortrag zum Thema Mittelalterliche Heraldik zwischen Kulturgeschichte und neuen digitalen Methoden
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    28. bis 30. November 2019 - Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg, Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft, Tanzstudio, Raum 2.105, 2. OG
    Am 29. November 2019 findet die Tagung "Verantwortlichkeit digitalisierter Unternehmen" an der Universität Salzburg statt. Der Fokus liegt dabei auf den ethischen und rechtlichen Auswirkungen des Einsatzes künstlicher Intelligenz.
    Am Freitag, den 29.11.2019, findet im Haus der Natur in Salzburg das 13. Jahrestreffen vom Network of Biological Systematics (NOBIS) Austria statt. Assoz.-Prof. Dr. Sabine Agatha, Einzellerforscherin am Fachbereich für Biowissenschaften der Universität Salzburg, ist Präsidentin der Gesellschaft und Mitorganisatorin des diesjährigen Meetings.
    Am MO 2.12. findet im Unipark Nonntal ein Empfang anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Instituts für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit (IMAREAL) statt. Die Begrüßungsworte spricht Rektor der Universität Salzburg Prof. Dr. Dr. h.c. Hendrik Lehnert.
    Elektroakustische Musik mit Sounddesigner Martin Löcker (a.k.a. Murmler) gibt es am Dienstag, 3. Dezember 2019, 19.30 Uhr, Fünfzigzwanzig (Residenzplatz 10, 2. OG, 5020 Salzburg).
    Unter dem Motto "Wage den Blick über den Tellerrand" sind Studierende aller Fakultäten herzlich eingeladen, sich am 5. Dezember im Unipark über die interdisziplinären Studienergänzungen an der Uni Salzburg zu informieren und sich beraten zu lassen.
    Der Fachbereich Linguistik ist Veranstalter der 45. Österreichische Linguistiktagung, die am 6. und 7.12.19 im Unipark Nonntal stattfindet.
  • Veranstaltungen
  • 23.11.19 W&K-Forum: Dafür-Sein als Widerständigkeit
    25.11.19 MATCHING EVENT "FAIR & CREATIVE"
    25.11.19 Klever Dance Company beim Dialoge Festival: Tanztheater im Dialog mit der Gesellschaft
    26.11.19 Geschichte im Gespräch
    28.11.19 Fatigue Influence on Inhibitory Control
    28.11.19 Salzburger Museen und Sammlungen - Geschichte vor Ort. Von der Schuhschachtel zum Archiv. Archivieren und Restaurieren in Salzburger Museen und Sammlungen
    29.11.19 Verantwortlichkeit digitalisierter Unternehmen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg