Einladung zur Tagung:

GOOD IMPRESSIONS:
THE FIRST CENTURY OF MUSIC PRINTING AND PUBLISHING

International Conference
13. - 15. Juli 2015
Unipark Nonntal
Wir laden herzlich ein!

zum Tagungsprogramm

Überschreitungen
Eine Methodendiskussion zur Inszenierungs- und Aufführungspraxis in den szenischen Künsten.
20. Juni 2015, 9 - 18 Uhr
Unipark Nonntal, Tanzstudio, Raum 2.105

zum Plakat

zum Flyer

Wir freuen uns, dass die neue Homepage der Gaspar van Weerbeke Edition nun online ist: www.gaspar-van-weerbeke.sbg.ac.at
Sie finden darin nicht nur ein Stück Wissenschaftsgeschichte, die mit dem Gründer der Salzburg Musikwissenschaft, Prof. Gerhard Croll verbunden ist, sondern auch ein Werk- und Quellenverzeichnis des Komponisten mit vielen verlinkten scans. 

Interdisziplinäres Symposium

"Im Weißen Rößl" – Neue kulturgeschichtliche Perspektiven 1930-2015
16.–18. April 2015 Hotel "Weißes Rössl", St. Wolfgang

16. April
15:00-17:30 Uhr: Panel 1: IM WEISSEN RÖSSL: 1930
18:00-19:30 Uhr: Podiumsdiskussion: Versionen und Aufführungskontexte

17. April
9:30-13:45 Uhr: Panel 2: ENTSTEHUNG, DEUTUNGEN, FIGUREN;
15:00-19:15 Uhr, Panel 3: INTERNATIONALE PRODUKTIONEN – NATIONALE IDENTITÄTEN

18. April
9:30-13:45: Panel 4: SATIRE, CAMP, KITSCH

der Ablaufplan als PDF


Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Einladung
7. Gluck-Matinee im Jubiläumsjahr 300.-Geburtstag Christoph Willibald Gluck

Bereits zum siebten Mal findet am 23. November 2014, 11:00 die Gluck-Matinee, veranstaltet von der Gluck-Forschungsstelle und der NÜRNBERGER VERSICHERUNG statt, dieses Jahr an neuem Ort, dem Solitär der Universität Mozarteum Salzburg. Zu Ehren des 300. Geburtstags des Komponisten wird unter dem Titel „Opernfeste/Festopern“ Musik zu hören sein, die Gluck zu verschiedenen festlichen, höfischen Anlässen komponierte. Auf dem Programm steht das Ballett Semiramis und Arien aus der Oper Telemaco, die zur Hochzeit des Kaisers Joseph II. mit Maria Josefa von Bayern im Jahr 1765 geben wurden sowie Ausschnitte aus La Semiramide riconosciuta, Glucks Komposition für den Geburtstag der Kaiserin Maria Theresia im Jahr 1748. Außerdem wird Musik aus Glucks berühmtestem Werk Orfeo ed Euridice zu hören sein, das in seiner Anlage als Azione teatrale der typischen Form der Festoper entspricht.

Das Motto „Jugend musiziert Gluck“ und das damit verbundene Ziel, den musikalischen Nachwuchs in Salzburg zu fördern, ist auch in diesem Jahr zentrales Anliegen der Veranstalter. Das Programm des Konzerts entsteht in Kooperation mit dem Musikum Salzburg. Unter der Leitung von Eberhard Staiger wird das Orchester des Musikum Kuchl auftreten, gemeinsam mit der jungen Sängerin Sofiya Almazova, Absolventin der Russischen Akademie für Theaterkunst in Moskau und Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe, die derzeit am Mozarteum Salzburg studiert. Almazova war außerdem 2013 Teilnehmerin des Young Singers Project der Salzburger Festspiele.

Karten: 18 Euro/erm. 9 Euro Kartenbüro Polzer oder an der Abendkasse

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

In den Salzburger Uni Nachrichten wird auf zwei Neuerscheinungen von Mitarbeitern unserer Abteilung hingewiesen!

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Nils Grosch als Gastprofessor in Bogotá

In der Woche vom 18.-22. August war Univ.-Prof. Dr. Nils Grosch als Gastprofessor an der Universidad Nacional de Colombia in Bogotá. Er hielt eine Vorlesung über „Historia, análisis y teoría del teatro musical popular en el siglo XX” (Geschichte, Analyse und Theorie des Populären Musiktheaters im 20. Jahrhundert), leitete Examens-Supervisionen für die Absolventen des Masterstudiengangs sowie ein Master-Kolloquium.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Bild_Joseph_Woelfl

Einladung zum

II. Internationalen Joseph-Woelfl-Symposium
vom 23. bis 25. Mai 2014

zur Einladung

 

Re-Stagings of Don Juans

Am 16. und 17. Mai 2014 veranstaltet die Salzburger Tanzwissenschaft im Rahmen des interuniversitären Schwerpunkts „Wissenschaft und Kunst“ (siehe http://www.w-k.sbg.ac.at/) einen wissenschaftlich-künstlerischen Workshop zum Thema „Re-Stagings of Don Juans: Theatrale (Re-)Präsentationen in Tanz, Musik und Kunst der 1920er-Jahre“, bei dem – in einer disziplinenübergreifenden Auseinandersetzung – Mechanismen und Strategien von (tanz-)theatralen Aneignungen des Don Juan-Sujets (speziell im Umfeld des Ausdruckstanzes im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts), aber auch in Literatur, Musik und Bildender Kunst diskutiert werden sollen.

Zur Einladung

Tagung zum Salzburger Mittelalter

Am 28./29.03.2014 findet im Seminarraum der Abt. Musik- und Tanzwissenschaft eine Fachtagung zum Thema "Liturgische Musik im Spannungsfeld zwischen Rezeption, Produktion und Tradition in der mittelalterlichen Kirchenprovinz Salzburg" statt. Leitung: Dr. Maike Smit-Schilling (Salzburg) und Dr. Irene Holzer (Basel). Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen.
Um Anmeldung (maria.opriessnig@sbg.ac.at) wird gebeten.

Plakat_Tagung_Mittelalter

Forschungsprojekt an der Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft (seit Herbst 2013)

New Music Festivals as Agorai – Their Formation and Impact on Warsaw Autumn (Warsaw), Festival d'Automn (Paris), and Wien Modern Ausgangsthese des Projekts ist, dass Neue-Musik-Festivals die Entwicklung der neuen Musik in den letzten Jahrzehnten stark beeinflussten.

Projektleitung: Simone Heilgendorff 

GLUCK-MATINEE November 2011
"Alla turca": Jugend musiziert Gluck

Sonntag, 6. November 2011, 11:00 Uhr s.t.
im Wiener Saal der Stiftung Mozarteum, Schwarzstraße 26

Information und Tickets (18 Euro)
unter 0043 (0)662 / 848586

Gluck-Matinee 17. November 2010

Gluck-Matinée am 7. Dezember 2009

Die Gluck-Forschungsstelle an der Universität Salzburg veranstaltete am 7. Dezember 2009 um 11 Uhr eine Gluck-Matinée mit der Präsentation des Bandes „Gluck-Studien 5“, hrsg. von Irene Brandenburg und Tanja Gölz.

Im Rahmen der Matinée hat Frau Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller dem langjährigen Leiter und Mentor der Salzburger Gluck-Arbeitsstelle, Herrn em. Univ.-Prof. Dr. Gerhard Croll, das „Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse“ überreicht.

Pressemitteilung

Deutsches Theatermuseum München
Schwäne und Feuervögel - Die Ballets Russes 1909 - 1929
18. Februar bis 24. Mai 2009

Kunsthistorisches Museum Wien
Theatermuseum
Schwäne und Feuervögel Les Ballets Russes 1909 - 1929
25. Juni bis 27. September 2009

GLUCK-MATINEE
am Freitag, 31. Oktober 2008, 11.00 Uhr s.t.
im Kardinal-Schwarzenberg-Haus in Salzburg, Kapitelplatz 3.

Dissertation der Woche

Die Zeitschrift  "Die Presse" hat die Arbeit von Hanna Walsdorf  für ihre Rubrik "Dissertation der Woche" ausgewählt. 
In der Ausgabe vom 27. September 2009 erschien dieser Artikel:

http://diepresse.com/home/science/dissertation/511083/Wie-Deutsche-unter-Diktaturen-tanzten

  • ENGLISH English
  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg