Lehrveranstaltungen des Wintersemesters 2020/21

Hier finden Sie eine Übersicht aller Lehrveranstaltungen des Wintersemesters 2020/21. Bitte berücksichtigen Sie, dass Änderungen noch möglich sind. 

Eine Liste von IMPORT-Lehrveranstaltungen (empfohlene Lehrveranstaltungen im Rahmen des offenenen Wahlmoduls der freien Wahlfächer und der klinischen Linguistik) finden Sie mit Semesterbeginn als Aushang am schwarzen Brett für Studierende.

Bitte melden Sie sich zu allen Lehrveranstaltungen über Plusonline an: Pfad: Startseite der Uni aufrufen, oben den Reiter 'Plusonline' anklicken, anmelden mit dem gelben Schlüssel oben rechts, auf der Visitenkarte in der linken Spalte unter 'Fakultäten' Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät anklicken, Fachbereiche aufrufen, Linguistik anklicken. In der Spalte 'Forschung & Lehre' finden Sie einen Link 'Lehrveranstaltungen', der Sie zu den Lehrveranstaltungen des WS 2019/20 führt. Wenn Sie die Lehrveranstaltung unter dem Titel aufrufen, finden Sie alle Informationen dazu und können sich oben rechts unter 'LV-Anmeldung' anmelden.

Um das Lehrveranstaltungsprogramm des neuen interdisziplinären Masterstudiums einzusehen, gehen Sie auf die Homepage der Uni Salzburg und klicken Sie links oben auf „PLUS Online“.  In der linken Spalte sehen Sie ganz oben „Universität Salzburg“ (darunter steht „Leitung“ etc.) und klicken sie darauf. Sie kommen zu einem Fenster mit der Überschrift „Organisationsinformation“. Darunter links gibt es eine Spalte "Forschung und Lehre“. Klicken Sie auf den Link „Studienangebot“ (2. Link von unten). Es erscheint ein Fenster mit Links zu „Bachelorstudium“ „Masterstudium“ „Diplomstudium“ etc. Klicken Sie „Masterstudium“ an und gehen Sie zum obersten Studienangebot (597 Sprachwissenschaft UG 2002, 597/16).

BEWERBUNGSFRISTEN:

onlineVORANMELDUNG:
Zugangsfreie Studien: Montag, 13. Juli  bis Montag, 30. November 2020
Besondere Zulassungsfrist Ende: Montag, 10. August 2020
Allgemeine Zulassungsfrist: Montag, 13. Juli– Mittwoch, 30. September 2020

Nachfrist: Donnerstag, 1. Oktober - Montag, 30. November 2020
Hinweis:In der Allgemeinen Zulassungsfrist und Nachfrist ist die persönliche Einschreibung bzw. die Meldung der Fortsetzung des Studiums durchzuführen und die vorgeschriebenen Beiträge zu bezahlen. In der Nachfrist erhöht sich der Studienbeitrag um 10%.

Die besondere Zulassungsfrist gilt nicht für Studienbewerber/innen aus den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) sowie für Stipendiat/inn/en und Teilnehmer/innen an internationalen Mobilitätsprogrammen (z.B. Erasmus).

Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen des Wintersemesters 2020/21 am FB Linguistik:  1.9.2020 (12:00 Uhr Freischaltung) – 30.9.2020 (prüfungsimmanent) bzw. 28.2.2021 (VO / VU). Nach Ende der Anmeldefrist ist die Anmeldung nach persönlicher Rücksprache durch den LV-Leiter oder das Sekretariat möglich, sofern die Gruppengröße nicht überschritten ist.  

Abmeldung von Lehrveranstaltungen des Wintersemesters 2020/21 am FB Linguistik: 1.9.2020 – 30.10.2020 (prüfungsimmanent)  bzw. 28.2.2021 (VO, VU).

Offizieller Semesterbeginn:
Donnerstag, 1. Oktober 2020
Allgemeiner Lehrveranstaltungsbeginn am FB Linguistik
: Montag, 12. Oktober 2020, mit Ausnahme der  STEOP-LV: Grundkurs Linguistik I: Fykias: geblockt 5.10. – 9.10.2020 (s. Plusonline).

Bitte nützen Sie auch die Gelegenheit zu einer umfassenden Information über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Ihr Studium u.v.m. und nehmen Sie am Orientierungstag (29. und 30. September 2020, Große Universitätsaula) teil. Information finden Sie unter https://www.uni-salzburg.at/index.php?id=65381&L=0&MP=96-44801.  Aufgrund der aktuellen Covid-19-Lage hat das Rektorat entschieden, die heurige Informationsveranstaltung online abzuhalten. Die Veranstaltung wird zudem aufgezeichnet und zum Nachsehen im Intranet veröffentlicht.

ACHTUNG! (Auszug aus der Satzung/Studienrecht):

"Bei Lehrveranstaltungen mit immanentem Prüfungscharakter hat die verbindliche Anmeldung bis zum zweiten Lehrveranstaltungstermin zu erfolgen. Ab dem dritten Lehrveranstaltungstermin gilt das Fernbleiben ohne wichtigen Grund als Prüfungsabbruch" (siehe "Prüfungstermine"). 

Benachrichtigungen an LV-Teilnehmer werden ausschließlich an die von der Universität vergebene E-Mail-Adresse [vorname].[nachname]@stud.sbg.ac.at geschickt. Daher sollten diese E-Mails täglich abgerufen werden.

  • ENGLISH English
  • News
    Noch nie waren in Österreich so viele forensische Patient*innen untergebracht wie zum Stichtag 1. Oktober 2020. Eine Entlastung des Maßnahmenvollzugs, also die Behandlung geistig höhergradig abnormer Rechtsbrechender, ist dringend erforderlich und unumgänglich.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    DO 9.30-SA 13h // Was haben Homer, Francisco de Goya und Maria Theresia von Paradis gemeinsam? Sie sind ein Dichter, ein Maler und eine Musikerin, deren Werke kaum losgelöst vom Gebrechen des/der Künstler*in rezipiert wird. Vorstellungen, die sich um die Gebrechen von Kunstschaffenden gruppieren, stehen im Fokus dieser Tagung. // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs/
    Das Chinazentrum veranstaltet zu diesem Thema ein Online-Symposion am 12. und 13. November 2020. Menschen mit sichtbarer asiatischer Herkunft sind in Europa und den USA – vor allem seit COVID19 – verstärkter Diskriminierung ausgesetzt. Doch was steckt hinter dieser Angst und wie kann diese Form des Rassismus wirkungsvoll bekämpft werden?
    Die Digitalisierung hat zu einer enormen Verbreitung verschiedener Formen mobilen Arbeitens geführt. Corona hat hier einen zusätzlichen Schub gebracht und Homeoffice in Bereichen und für Tätigkeiten eingeführt, die vorher kaum vorstellbar waren.
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
  • Veranstaltungen
  • 04.11.20 PLUS startupSPRECHTAG - gather your ideas
    05.11.20 Scientrepreneur Compact 2020
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg