THESES - MSc. or Ph.D. - WITH HONORS


DISSERTATIONEN

Kainhofer, Judith: Unambiguous Argument Identification and the Distribution of Weak Object Pronouns in the Continental West Germanic Languages. (Diss.). Salzburg, Jänner 2009.

DIPLOMARBEITEN

Rogalo, Ena: Partielle Adaption des Aachener Aphasie Tests in das Kroatische. (Dipl.A.). Salzburg, August 2011.

Spalt, Bettina: Hochbegabung und Lese-Rechtschreibstörung. Ein SAT-Experiment zur Untersuchung des Leseverhaltens hochbegabter Kinder und Kindern mit Lese-Rechtschreibstörung, auf der Basis syntaktisch ambiger Sätze. (Dipl.A.). Salzburg, Mai 2011.

Vargas Arias, Cecilia Ines: Palatometrische Studien zu deutsch-spanischem Bilingualismus. (Dipl.A.). Salzburg, Mai 2011.

Denner, Elisabeth: Phonetische Einflüsse von türkischer Muttersprache auf L2 Deutsch - eine akustisch-phonetische Studie. (Dipl.A.). Salzburg, Juni 2009.

Irlacher, Nina: Hyperlexie. (Dipl.A.). Salzburg, Mai 2009.

Mirjam Hoegl: Je parle français. ¿Yo? hablo español. Der Einfluss des Französischen auf den Erwerb des pro-drop Parameters im Spanischen als L3 oder L4. (Dipl.A.). Salzburg, Oktober 2008. 

Wanzenried, Rahel: Sprachverständnis von Ja/Nein- und W-Fragen bei Broca-Aphasie und Globaler Aphasie. (Dipl.A.). Salzburg, Mai 2008.

Kaltenbacher, Thomas: Legasthenie als Störung des multimodalen Matchings - der McGurk Effekt bei Dyslexie. (Dipl.A.). Salzburg, Februar 2005.

MASTERARBEITEN

Seethaler, Karin. Steht jedes Auto in einer Garage? Zum Umgang von Vorschülern mit den Universalquantoren "alle" und "jeder". (MSc.). Salzburg, Oktober 2012.

Greisinger, Isabella: Satzselegierende Präpositionen im Deutschen und anderen germanischen Sprachen. (MSc.). Salzburg, Juli 2012.

Hofinger Martha: Verarbeitung von grammatischen Illusionen am Beispiel von Infinitivkonstruktionen: Eine EEG-Studie. (MSc). Salzburg, Juli 2012.

Schörghofer-Eßl, Christina: Interpretation von Quantoren im Kindergartenalter. Eine empirische Studie zu "Quantifier Spreading". (MSc.). Salzburg, Juni 2012.

Freunberger, Dominik: Processing a Second Language: Neurocognitive Correlates of Secons Language Proficiency. (MSc.). Salzburg, 13. September 2011.

Koll, Michaela: Produktion und Therapie finiter Verben bei Broca-Aphasie in einem Vergleich von Verb-Zweit- und Verb-End-Position. Eine Darstellung anhand dreier Einzelfälle. (MSc.). Salzburg, März 2010.

  • ENGLISH English
  • News
    Vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung. Wie haben sich in Österreich Einstellungen und Lebensformen in den letzten Jahrzehnten verändert? Das wird vom 26.- 28. September 2019 an der Universität Salzburg beim Kongress „Alles im Wandel? Dynamiken und Kontinuitäten moderner Gesellschaften“ eines der Schwerpunktthemen sein. Veranstaltet wird der Kongress von der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie.
    Die Neurobiologin Belinda Pletzer von der Universität Salzburg erforscht die Wirkung der Antibabypille auf das Gehirn. In einer umfangreichen Studie mit 300 Probandinnen soll festgestellt werden, ob und in welcher Weise dieses Medikament deren Denken beeinflusst. Der Salzburger Spitzenforscherin wurde für ihr Projekt ein Starting Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC) zuerkannt. Die hochkarätige EU-Förderung ist mit 1,5 Mio Euro dotiert.
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 18. September: 14.00-19.45h, Stefan Zweig Zentrum, Edmundsburg (Europasaal) // Do 19. September: 9.30-19.30h, Fr 20. September: 9.30-13.30h Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Welche Rechtsschutzmöglichkeit - Gewährleistung oder Irrtum - ist für Käufer der vom Diesel-Abgasskandal betroffenen Autos vorteilhafter? Die Juristin Christina Buchleitner hat in ihrer an der Universität Salzburg abgelegten Dissertation die beiden Rechtsbehelfe gegenübergestellt. Nun hat die 26jährige Wienerin dafür den ersten Preis beim Young Investigators Award der Universität Salzburg gewonnen.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 18.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    19.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    20.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg