Abbildung 292157.GIF

Was kann ich mit einem absolvierten Studium der Sprachwissenschaft anfangen?

Das Studium der Sprachwissenschaft dient der Berufsvorbildung. Deshalb gibt es nicht nur einen Beruf, der für die AbsolventInnen in Frage kommt.
So vielfältig wie das sprachwissenschaftliche Gebiet ist prinzipiell auch das Spektrum der Arbeitsmöglichkeiten. Je nach Fachgebiet werden sich auch Zusammenarbeiten mit anderen Ausbildungsbereichen ergeben. Von den AbsolventInnen wird im Berufsleben Flexibilität und Bereitschaft zum Einarbeiten in Berufsfelder erwartet.

Sprachwissenschaftliches Arbeiten erfolgt z. B. bei

  • Arbeiten im klinisch-diagnostischen/therapeutischen Bereich
  • Beiträge z. B. für Altertumskunde und Archäologie
  • Grammatik- bzw. Syntaxforschung für Softwareentwicklung
  • Sprach- und Kommunikationstraining (z. B. innerhalb von Betrieben)
  • Textgestaltung in Werbung und Journalismus
  • Lektorat und Verlagswesen
  • Produktion von Wörterbüchern
  • Sprachdokumentation (Feldforschung)
  • Erfassen von Kommunikationsbedingungen in Institutionen / zwischen gesellschaftlichen Gruppen
  • Forensische Aufgabenstellungen (Stimmanalysen, Autorenidentifizierung ...)
  • u. a. m.


Und neben all dem bleibt natürlich noch die akademische Laufbahn (wissenschaftliche Forschung). Neben dieser ergreifen unserer AbsolventInnen erfahrungsgemäß auch Berufe in folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft und Industrie (Sprach- und Kommunikationstechnologie)
  • Medien, öffentliche Verwaltung, internationale Organisationen
  • Gesundheitswesen (Sprachförderung und Rehabilitation)
  • Bildungswesen (Fremdsprachenvermittlung; Erwachsenenbildung; Forschung und Entwicklung)
  • Dienstleistungssektor (Human Resources Development; Bibliotheken und
  • Dokumentationswesen; Public Relations; Sprachnormung und Sprachplanung; Terminologiewesen)
  • ENGLISH English
  • News
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg