Univ. Prof. Dr. Thomas Krisch

Publikationen

a) Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften und Sammelwerken, sowie im Internet


Das Verhältnis von lat. stolidus zu lat. stultus.
(1982) In: KBS (Klagenfurter Beiträge zur Sprachwissenschaft) 8, S. 191-214.


Synchrone Valenzdifferenzierung und diachrone Valenzänderung. Mit Beobachtungen zum deutschen Bedeutungswandel.
(1982) In: Greule, Albrecht (Hg.): Valenztheorie und historische Sprachwissenschaft. Beiträge zur sprachgeschichtlichen Beschreibung des Deutschen. Tübingen: Niemeyer, S 209-229.  


Presuppositions in Old Norse Comparative Constructions.
(1988) In: Transactions of the Philological Society 86, S. 44-62.  


Assimilationen im Altisländischen und lexikalische Phonologie.
(1988) In: Zinko, Christian (Hg.): Akten der 13. Österreichischen Linguistentagung Graz, 25.-27. Oktober 1985 (mit noch unpublizierten Beiträgen der Tagung Salzburg 1983). Graz: Leykam, S. 107-129.   


Das Wackernagelsche Gesetz aus heutiger Sicht.
(1990) In: Heiner Eichner, Helmut Rix (Hgg.): Sprachwissenschaft und Philologie. Jacob Wackernagel und die Indogermanistik heute. Wiesbaden: Ludwig Reichert Verlag S. 64-81. 


Zur Etymologie von nhd. gleiten (mit Bemerkungen zu weiteren Etymologien).
(1990) In: HS (Historische Sprachforschung, ehemals KZ) 103, S. 116-131.  


Analogische Prozesse in der lateinischen Sprachgeschichte.
(1992) In: Oswald Panagl, Thomas Krisch (Hgg.): Latein und Indogermanisch. Akten des Kolloquiums der Indogermanischen Gesellschaft Salzburg, 23.-26. September 1986. Innsbruck: Institut für Sprachwissenschaft (= Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft Band 64), S. 155-181. 


Einige analogische Vorgänge in indogermanischen Sprachen und das Prinzip der strukturellen Hierarchie.
(1992) In: Robert Beekes, Alexander Lubotsky, Jost Weitenberg (Hgg.): Rekonstruktion und relative Chronologie. Akten der VIII. Fachtagung der Indogermanischen Gesellschaft Leiden, 31. August - 4.Sept. 1987. Innsbruck: Institut für Sprachwissenschaft (= Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 65) 1992, S. 241-254.  


Beobachtungen zur Wortstellung im Altindischen.
(1994) In: George E. Dunkel, Gisela Meyer, Salvatore Scarlata, Christian Seidl (Hgg.): Früh-, Mittel- und Spätindogermanisch. Akten der IX. Fachtagung der Indogermanischen Gesellschaft vom 5. bis 9. Oktober 1992 in Zürich. Wiesbaden: Ludwig Reichert Verlag, S. 169-183.


Sprachwissenschaftliche Überlegungen zum Stille-Nacht-Lied.
(1994) In: Thomas Hochradner und Gerhard Walterskirchen: 175 Jahre "Stille Nacht! Heilige Nacht!" Salzburg: Selke, S. 81-100.


Berthold Delbrücks Arbeiten zur Wortstellung aus heutiger Sicht.
(1997) In: Berthold Delbrück y la sintaxis indoeuropea hoy. Hg. Emilio Crespo und José-Luis García-Ramón Madrid-Wiesbaden: Ediciones UAM/ Dr. Ludwig Reichert-Verlag. S. 283-309.


Zum Hyperbaton in altindogermanischen Sprachen.
(1998) In: Akten der 10. Fachtagung für Indogermanische und Allgemeine Sprachwissenschaft in Innsbruck hg. von Wolfgang Meid. Innsbruck: Institut für Sprachwissenschaft S. 351-384.


Zur Reziprozität in altindogermanischen Sprachen.
(1999) In: Compositiones Indogermanicae in memoriam Jochem Schindler Gedenkschrift für Jochem Schindler hg. von Heiner Eichner und Hans-Christian Luschützky unter Mitwirkung von Velizar Sadovski. Praha: enigma corporation S. 275 - 297.


Edition of the Atharvaveda (Eaunaka) for comparative philologists (presentation of a work in progress).
(1999) In: Studia Celtica et Indogermanica. Festschrift für Wolfgang Meid zum 70. Geburtsta, hg. von Peter Anreiter und Erzsébet Jerem. Budapest: Archaeolingua Alapítvány S. 179 - 185a.


Wozu (heute) noch Indogermanistik?
(2000) Diskussionsbeitrag zum Rundtischgespräch bei der XI. Fachtagung der Indogermanischn Gesellschaft 17.-23.9.2000 in Halle / Saale. Im Internet veröffentlicht unter: http://titus.uni-frankfurt.de/igmedien/halldisk/krisch.htm


„Man kann sich ein Klavier ja auch um den Bauch binden“. Können Theorien der allgemeinen Sprachwissenschaft für die Indogermanistik nützlich sein?
(2001) In: Fremd und Eigen. Untersuchungen zu Grammatik und Wortschatz des Uralischen und Indogermanischen in Memoriam Hartmut Katz. Hg. von Heiner Eichner, Peter-Arnold Mumm, Oswald Panagl, Eberhard Winkler unter Mitarbeit von Roland Hemmauer, Susanne Knopp und Velizar Sadovski. Wien: Edition Präsens S. 155- 174.


Indogermanische Wortstellung.
(2002) In: Heinrich Hettrich (Hg.) unter Mitarbeit von Jeong-Soo Kim: Indogermanische Syntax – Fragen und Perspektiven. Wiesbaden: Dr. Ludwig Reichert Verlag S. 249-261.


Some aspects of word order and sentence type: From Indo-European to New High German.
(2004) In: Krisch Thomas; Lindner Thomas, Müller Ulrich: Analecta homini universali dicata. Festschrift für Oswald Panagl zum 65. Geburtstag. 2 Bde. Stuttgart: Verlag Hans-Dieter Heinz 2004 (= S.A.G. 421) S. 106-129.


Vorwort.
(2004) In: Krisch Thomas; Lindner Thomas, Müller Ulrich: Analecta homini universali dicata. Festschrift für Oswald Panagl zum 65. Geburtstag. 2 Bde. Stuttgart: Verlag Hans-Dieter Heinz 2004 (= S.A.G. 421) S. XI-XVII.


Oswald Panagl: Schriftenverzeichnis (erstellt von Thomas Krisch) S. XI – XCI.
(2004) In: Krisch Thomas; Lindner Thomas, Müller Ulrich: Analecta homini universali dicata. Festschrift für Oswald Panagl zum 65. Geburtstag. 2 Bde. Stuttgart: Verlag Hans-Dieter Heinz 2004 (= S.A.G. 421) S. XXIII – XCIII.


Kann Musik sprachliche Inhalte ausdrücken? Überlegungen zum Verhältnis von Musik und Sprache.
(2004) In: Krisch Thomas; Lindner Thomas, Müller Ulrich: Analecta homini universali dicata. Festschrift für Oswald Panagl zum 65. Geburtstag. 2 Bde. Stuttgart: Verlag Hans-Dieter Heinz 2004 (= S.A.G. 421) S. 855-879.


[„2005“] Preliminaries to the Study of Adjectival Syntax in Proto-Indo-European.
(2006) In: Schweiger, Günter (Hg.): INDOGERMANICA. Festschrift Gert Klingenschmitt. Taimering: Schweiger VWT-Verlag, S. 303-319. 


Das neue Rigvedawörterbuch RIVELEX und die Bedeutung Tat´jana Elizarenkovas für das Projekt (2008).
  In: Kulikov Leonid und M. Rusanov (Hg.), INDOLOGICA. T. Ya. Elizarenkova Memorial Volume, Book 1 (= Orientalia et Classica). Papers of the Institut of Oriental and Classical Studies, 20), Moscow: Rossijskij gosudarstvennyi gumanitarnyi universitet. S. 231-243.


On the ´syntax of silence´ in Proto-Indo-European
(2009) In: Information Structure and Language Change. New Approaches to Word Order Variation. Eds. Roland Hinterhölzl und Svetlana Petrova. Berlin, New York: Mouton de Gruyter, S. 191-220.


On vowel quantity in the Rigvedic auslaut
. (2009) In: Protolanguage and Prehistory. Akten der XII. Fachtagung der indogermanischen Gesellschaft. Eds. Rosemarie Lühr and Sabine Ziegler. Wiesbaden: Reichert, S. 255-270.


Etymology
. (2010) In: The Continuum Companion to Historical Linguistics. Eds. Luraghi Silvia and Vit Bubenik. London, new York: Continuum, pp. 311-322.


(zusammen mit Christina Katsikadeli und Konstantinos Sampanis): The structure of a dictionary to an ancient corpus (Rigveda): morphological, syntactic and semantic information. (2010) Oxford: Oxford University Research Archive (ora). Download: http://ora.ox.ac.uk/objects/uuid:24b3647c-de36-42be-8058-8d8ae6051ebb


(zusammen mit Christina Katsikadeli und Stefan Niederreiter): Grassmann´s contribution to lexicography and the living-on of his ideas in the Salzburg Dictionary to the Rig-veda. (2011) In: From Past to Future: Grassmann´s work in context. Ed. Hans-Joachim Petsche. Basel: Springer - Birkhäuser. S. 377-386.


Some Remarks on the Position of Adverbials in Greek and Vedic Sentences
. (2011) In: Indogermanistik und Linguistik im Dialog. Akten der XIII. Fachtagung der Indogermanischen Gesellschaft in Salzburg. Eds. Thomas Krisch and Thomas Lindner. Wiesbaden: Reichert, S. 300-309.


"Wozu historisch-vergleichende Sprachwissenschaft?" - Antrittsvorlesung an der Universität Salzburg, 18.12.2012 (bearbeitet am 8.1.2013).


(2014) RIVELEX- Presenting the First Volume of a New Dictionary of the Rgveda 
(2014) In: Klein, Jared and Elisabeth Tucker (eds.): Vedic and Sanskrit Historical Linguistics. Delhi: Motilal Banarsidass Publishers. S. 243-264.


Zur Erarbeitung einer Datenbank für die Wortstellungs- und Valenzbände im Rahmen der indogermanischen Grammatik (2015)  In: Krisch, Thomas, Stefan Niederreiter (Hgg.; unter Mitwirkung von Michael Crombach):Diachronie und Sprchvergleich. Beiträge aus der Arbeitsgruppe „historisch-vergleichende Sprachwissenschaft“ bei der 40. Österreichischen Linguistiktagung 2013 in Salzburg. Innsbruck: Institut für Sprachen und Literaturen der Universität Innsbruck Bereich: Sprachwissenschaft (=Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft Band 150). S. 67-77.


The application of centering theory and generative syntax to Homeric Greek (2016). In: »dat ih dir it nu bi huldi gibu«. Linguistische, germanistische und indogermanistische Studien Rosemarie Lühr gewidmet;  Herausgegeben von Sergio Neri, Roland Schuhmann und Susanne Zeilfelder unter Mitarbeit von Satoko Hisatsugi. Wiesbaden: Reichert, S. 215-225.


Proto-Indo-European Syntax.
(2017) In: Mate Kapović (ed.): The Indo-European Languages. London, New York: Routledge (Taylor&Francis), S. 111–152.


What is the position of the subject in ancient IE languages ( especially in Latin)?
(2017) In: Hajnal, Ivo, Daniel Kölligan und Katharina Zipser (Hgg.): MISCELLANEA INDOGERMANICA. Festschrift für José Luis García Ramón  zum 65. Geburtstag. Innsbruck: Institut für Sprachen und Literaturen der Universität Innsbruck, Bereich Sprachwissenschaft (= Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft Band 154), S. 383 – 395.

b) Selbständige Veröffentlichungen (inklusive e-Books)


Konstruktionsmuster und Bedeutungswandel indogermanischer Verben. Anwendungsversuche von Valenztheorie und Kasusgrammatik auf Diachronie und Rekonstruktion.
(1984)
Frankfurt am Main, Bern, New York, Nancy: Peter Lang (= Europäische Hochschulschriften, Reihe 21, Band 35).


Überlegungen zur Herkunft und Entwicklung der irrealen Konditionalsätze des Altgriechischen.
(1986) Innsbruck: Institut für Sprachwissenschaft (= Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft. Vorträge und Kleinere Schriften, Band 38).


Zur semantischen Interpretation von absoluten Konstruktionen in altindogermanischen Sprachen (v.a. lateinische und griechische Beispiele).
(1988) Innsbruck: Institut für Sprachwissenschaft (= Scientia. Schriftenreihe der Innsbrucker Gesellschaft zur Pflege der Einzelwissenschaften und interdisziplinären Forschung, Band 10).


Zur Genese und Funktion der altindischen Perfekta mit langem Reduplikationsvokal. Mit kommentierter Materialsammlung.
(1996) Innsbruck: Institut für Sprachwissenschaft (= Innsbrucker Beiträgen zur Sprachwissenschaft. Bd. 87).


RIVELEX. Rigveda-Lexikon Band 1: Wörter beginnend mit "a" / words incipient with "a".
Unter Mitarbeit von Christina Katsikadeli (Beiträgerin), Stefan Niederreiter (Beiträger), Thomas Kaltenbacher (englische Übersetzung). (2006) Graz: Leykam (= Grazer Vergleichende Arbeiten 20), 746 S.


RIVELEX. Rigveda-Lexikon. Band 1. Wörter beginnend mit "a" / words incipient with "a"
. Unter Mitarbeit von Christina KATSIKADELI, Stefan NIEDERREITER und Thomas Kaltenbacher. (2012) Graz: Leykam (= Graz: Grazer Vergleichende Arbeiten).2. revised ed., E-book version, available at the following URL of the Leykam-Verlag, Graz: http://www.leykamverlag.at/shop/advanced_search_result.php?XTCsid=dda4b1272bdb0c6239164c340c5761fe&XTCsid=dda4b1272bdb0c6239164c340c5761fe&keywords=Krisch&x=0&y=0


RIVELEX. Rigveda-Lexikon. Band 2. Wörter beginnend mit anderen Vokalen als "a"
. Unter Mitarbeit von Christina KATSIKADELI, Stefan NIEDERREITER, Konstantinos SAMPANIS und Sabine ZIEGLER. (2012) Graz: Leykam (= Grazer Vergleichende Arbeiten 20), 514 S. 


RIVELEX. Rigveda-Lexikon. Band 2. Wörter beginnend mit anderen Vokalen als "a" / Words beginning with other vowels than "a".
Unter Mitarbeit von Christina KATSIKADELI, Stefan NIEDERREITER, Konstantinos SAMPANIS und Sabine ZIEGLER. Graz: Leykam (= Grazer Vergleichende Arbeiten 20). (2012) E-book version, available at the following URL of the Leykam-Verlag, Graz: Link http:/ /www.leykamverlag.at/shop/advanced_search_result.php?XTCsid=dda4b1272bdb0c6239164c340c5761fe&XTCsid=dda4b1272bdb0c6239164c340c5761fe&keywords=Krisch&x=0&y=0

c) Rezensionen


(1989) Rez. von Rijksbaron, Albert 1984: The Syntax and Semantics of the Verb in Classical Greek. An Introduction. Amsterdam: J.C. Gieben. In: Anzeiger für die Altertumswissenschaft, Band 42, Sp. 17-20.


(1990) Rez. von Etter Annemarie (Hg.) (1986) o-o-pe-ro-si. Festschrift für Ernst Risch zum 75. Geburtstag. Berlin-New York. Walter de Gruyter. In: IF (Indogermanische Forschungen) 95, S. 248-256. 


(1999) Rez. von Hans Henrich Hock und Brian D. Joseph (1996): Language history, language change and language relationship: an introduction to historical and comparative linguistics. Berlin: Mouton de Gruyter. In: Kratylos 44, S. 174-176.


(2000) Rez. von: Terry Crowley: An Introduction to Historical Linguistics. Third Edition 1997. In: Kratylos 45, S. 179-183.


(2004) Rez. von: Lyle Campbell: Historical Linguistics. An Introduction. In: Kratylos 49, 2004, S. 160-164.


(2004) Rez. von: Thomas Zehnder: Atharvaveda-Paippalada Buch 2 Text, Übersetzung, Kommentar. In: Kratylos 49, 2004, S. 183-186.

(2013) Rez. von David Langslow 2009: Jacob Wackernagel. Lectures on Syntax. With Special Reference to Greek, Latin, and Germanic. In: Kratyols 58, S. 101-109.


(2013) (gemeinsam mit Oswald Panagl) Rez. von  Michael Janda: Die Musik nach dem Chaos. Die Schöpfungsmythen der europäischen Vorzeit. Innsbruck, Institut für Sprachen und Literaturen der Universität Innsbruck. 2010 (=Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Neue Folge, 1). In: Anzeiger für die Altertumswissenschaft, LXVI. Band, Jänner / April 2013, 1. / 2. Heft, Sp. 33-42.

d) Herausgebertätigkeit als Mitherausgeber

(1992) Oswald Panagl, Thomas Krisch (Hgg.): Latein und Indogermanisch. Akten des Kolloquiums der Indogermanischen Gesellschaft Salzburg, 23.-26. September 1986. Innsbruck: Institut für Sprachwissenschaft (= Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft Band 64). Indizes (Auswahl) erstellt von Thomas Krisch und Thomas Lindner. 414 S.

(2004) Thomas Krisch, Thomas Lindner und Ulrich Müller; Analecta Homini Universali Dicata. Arbeiten zur Indogermanistik, Linguistik, Philologie, Politik, Musik und Dichtung. Festschrift für Oswald Panagl zum 65. Geburtstag 2 Bde. Stuttgart: Verlag Hans-Dieter Heinz. Herausgegeben unter redaktioneller Mitwirkung von Michael Crombach, Stefan Niederreiter, Helga Panagl und Ursula Pavicic. 961 S.

(2011) Krisch, Thomas und Thomas Lindner (Hgg.): Indogermanistik und Linguistik im Dialog. Akten der XIII. Fachtagung der Indogermanischen Gesellschaft in Salzburg. Wiesbaden: Reichert. Herausgegeben unter redaktioneller Mitarbeit von Michael Crombach und Stefan Niederreiter. 684 S.

(2015) Krisch, Thomas, Stefan Niederreiter (Hgg.): Diachronie und Sprachvergleich. Beiträge aus der Arbeitsgruppe „historisch-vergleichende Sprachwissenschaft“ bei der 40. Österreichischen Linguistiktagung 2013 in Salzburg. Innsbruck: Institut für Sprachen und Literaturen der Universität Innsbruck, Bereich Sprachwissenschaft. Herausgegeben unter Mitwirkung von Michael Crombach. 314 S.

  • ENGLISH English
  • News
    Ebensee ist bekannt, sowohl als historischer Ort der Salzverarbeitung, als auch des Konzentrationslagers im Zweiten Weltkrieg. Weit weniger bekannt ist die über 100-jährge Geschichte der Textilindustrie im Ort. Hunderte von Frauen waren über mehrere Generationen in der zu Beginn des 20. Jahrhunderts gegründeten Spinnerei und Weberei tätig.
    Vergangenen Samstag, den 17. November 2018 wurde an den Arbeits- und Sozialrechtler Elias Felten und den Philosophen Michael Zichy, beide Universität Salzburg, der Kardinal-Innitzer-Förderpreis verliehen.
    Bühne frei für Ideen und Projekte, die euch am Herzen liegen! Eine Vernetzungsangelegenheit der besonderen Art bietet euch das Career Center am 20.11.2018 beim Fair & Creative Matching Event.
    Das Wissen für morgen schon heute erleben – mit diesem Ziel erarbeiten universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in der Science City Itzling neue Vermittlungsformate.
    Im Rahmen von Wissenschaft-Praxis-Kooperationen für Unterrichtskonzepte mit digitalen Medien wird das Projekt EXBOX-Digital - Entwicklung und Evaluation von digitalen Experimentierboxen für den Chemie- und Physikunterricht der Didaktik der Naturwissenschaften an der PLUS School of Education durch die Robert Bosch Stiftung gefördert.
    Herr Dr. Sven Th. Schipporeit (Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien) hält zu diesem Thema am Mi, 21. November 2018, 18.30 Uhr, in der Abgusssammlungs SR E.33, Residenzplatz 1, einen Vortrag
    Vortrag von Prof. Dr. Samuel Mössner, WWU Münster, am Mittwoch, 21.11.2018 um 18h im HS 436, Naturwissenschaftliche Fakultät
    Sebastian Meyer hält am 23. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Biodiversity-ecosystem functioning relationships and their drivers in natural and anthropogenic systems with an emphasis on species interactions". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    Christian Seiser hält am 26. November 2018 um 16:00 Uhr im HS 403 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Histone deacetylases HDAC1 and HDAC2 as regulators of cell fate decisions". Der Fachbereich Biowissenschaften und das ICA laden herzlich dazu ein!
    Am 26.11. um 18 Uhr findet im Europasaal der Edmundsburg ein DSP Get-together statt. Dazu wollen wir alle DissertantInnen der Universität Salzburg herzlich einladen.
    The workshop aims to examine the musicality of the body and vice versa the corporeality of music from a choreographic perspective. This approach corresponds with the extension of the concept of music as well as the questioning of performance traditions in the context of New Music, which also puts a stronger emphasis on the body.
    The relatively young democracy Poland, whose political climate has intensified considerably since the last elections, is also moving increasingly to the fore. Politically critical leaders of representative cultural organisations have been and continue to be replaced by the new administration, while independent creative artists appear to be able to find niches so far or already live outside the country.
    Vortrag von Felix Silomon-Pflug am Mittwoch, 28.11.2018 um 18:00 Uhr im HS 436, 3. Stock der Naturwissenschaftlichen Fakultät, Hellbrunnerstraße 34
    Der Verein H.A.U.S. schenkt an zwei Tagen Punsch und Glühwein beim Advent am Alten Markt aus: Mittwoch, 28.11. und Donnerstag 29.11. Wir bieten sowohl Antialkoholisches als auch Hochprozentiges an, kulinarische Köstlichkeiten aus biologischer Landwirtschaft und Weihnachtsgebäck von lokalen Bäckern.
    Vom 29.11. bis 01.12.2018 im Unipark Nonntal
    Das Symposion der Katholische-Theologischen Fakultät findet am 29. und 30. November anlässlich der Aufhebung im Jahre 1938 statt. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 101 der Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1.
    Salzburger Innovationstagung 2018 am 29.11.2018 ab 15 Uhr in der Großen Universitätsaula – ITG, Land Salzburg, Wirtschaftskammer und Salzburger Hochschulkonferenz
    Das Schlagwort "Open Access" ist nicht neu. Seit Jahren schon ist es in aller Munde und wird allerorts kontrovers diskutiert. Oft bleibt es jedoch lediglich beim philosophischen Theoretisieren, man ist es inzwischen fast schon müde. Was nun wirklich erforderlich ist, ist konkretes Handeln! Dr. Fund zeigt deshalb praxisnahe Wege und Möglichkeiten auf, die sich jetzt für Forscherinnen und Forscher ergeben.
    Am 30. November im Rahmen der Tagung Digital Humanities Austria 2018
    Ingrid Kohl hält am 30. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 411 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Forschung im Wildnisgebiet Dürrenstein". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    Das DSP-Kolleg Popular Culture Studies veranstaltet im WS 2018/19 eine Ringvorlesung mit dem Titel "Approaches in Popular Culture Studies".
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 21.11.18 Zeit und Kult in der Gründungsphase der neuen Polis Rhodos
    22.11.18 Affine vs. Euclidean isoperimetric inequalities
    27.11.18 CHOREOGRAPHING SOUND The Body as an Instrument and Visceral Soundtrack
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg