Deutsche Etymologie

Kurzbeschreibung:
Der Terminus Etymologie bezeichnet die ursprüngliche Form sowie die Grundbedeutung eines Wortes bzw. einer Wortfügung. Jeder Ausdruck, auch Neologismen (z.B. der Anzeigenwerbung), Nonsenswörter oder Scherzbildungen, weist demnach eine Etymologie auf. Doch gibt es Fälle, in denen die Herkunft, das Benennungsmotiv und die frühere Lautgestalt zweifelhaft sind und daher erst mühsam methodisch erschlossen werden müssen. Werden die lautliche Seite, die Wortbildung und die semantischen Aspekte eines Ausdrucks mit linguistischen Verfahren untersucht und beurteilt. Auf den theoretisch-methodischen Einstieg in den Gegenstand folgen etliche Fallstudien. Weitere Stichwörter: Volksetymologie, Wörter und Sachen, Verballhornungen, Lehnvorgänge.

Einführende Literatur:
E. Seebold, Etymologie. Eine Einführung am Beispiel der deutschen Sprache. München 1981.
R. Schmitt (Hg.), Etymologie. Darmstadt 1988.
Kluge. Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., erw. Aufl. von E. Seebold. Berlin-New York 2002.

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg