Geiger-Müller-Zählrohr

 
Mit einem Geiger-Müller-Zählrohr wird eine Aussage über die Wahrscheinlichkeit von radioaktiven Zerfallsprozessen gemacht und das Abstandsgesetz nachgewiesen.

Gebrauchsanweisung:

Vorbereitung:

H. Tritthart, Medizinische Physik und Biophysik, 2001, Schattauer GmbH Stuttgart

Kap. 8 Röntgen- und Atomphysik; Kap. 7.1 Grundlagen der Kernphysik; Strahlung und Materie; Kap. 7.1.1 Strahlenarten; Kap. 7.1.2 Radionuklide, Isotope; Kap. 7.2 Zerfallsvorgänge, Kernreaktion, Strahlung und Materie; Kap. 7.2.1 Zerfallsvorgänge; Kap. 7.2.3 Zerfallsgesetz; Kap. 7.4 Wechselwirkung von Strahlung und Materie; Kap. 7.4.1 Ionisierung; Kap. 7.4.2 Röntgenstrahlen und Materie; Kap. 7.4.3 Abstandsquadratgesetz; Kap. 7.4.4 a-Teilchen und Materie; Kap. 7.4.5 b-Strahlen; Kap. 7.6 Dosimetrie

W. Hellenthal, Physik für Mediziner und Biologen, 7. Auflage 2002, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH Stuttgart

Kap. Atomistische Struktur der Materie; Kap. 9.4 Atomkerne; Kap. 9.4.1 Aufbau von Atomkernen; Kap. 9.4.2 Radioaktivität; Kap. 9.4.3 Messung von Kernstrahlung; Kap. 9.4.4 Zerfallsgesetze; Kap. 9.4.5 Kernumwandlungen; künstliche Radioaktivitä; Kap. 10.1 Elektromagnetische Strahlung; Kap. 10.1.1 Spektrum und Meßgrößen; Kap. 10.2 Quantenstrahlung; Kap. 10.2.1 Das Photon; Kap. 10.2.2 Röntgen-Strahlung; Kap. 10.3 Strahlenwirkung in Materie; Kap. 10.3.1 Mechanismen der Wechselwirkung energiereicher Strahlung; Kap. 10.3.2 Extinktion, Absorption; Kap. 10.3.3 Strahlenwirkung, Schutz und Nutzen.

A. Trautwein, U. Kreibig, E. Oberhausen, J. Hüttermann, Physik für Mediziner, Biologen, Pharmazeuten, 2000, Walter de Gruyter Berlin

Kap. 21.1 Atomkerne; Kap. 21.1.2 Aufbau der Atomkerne; Kap. 21.2 Radioaktivität; Kap. 21.2.1 Kernumwandlungen; Kap. 21.2.2 Natürliche Radionuklide; Kap. 21.2.3 Zerfallsgesetz; Kap. 21.2.5 Wechselwirkung energiereicher geladener Teilchen mit Materie; Kap. 21.2.7 Strahlungsdetektoren; Kap. 21.2.8 Medizinische Anwendung von RadionuklidenKap. 21.3 Röntgenstrahlen; Kap. 21.3.3 Wechselwirkung von Röntgen- und Gammastrahlung mit Materie; Kap. 21.4 Dosimetrie.

WEB-Links:

Anwendungbeispiele für den physikalischen Begriff Radioaktivität

     

  • Szintillationsdedektor: Nachweis der Bindungsrate von radioaktiv markierten Antikörpern.

  • Nachweis des Einbaus radioaktiv markierter Nuclide bei der DNA-Sequenzierung nach Sänger.

  • Detektion des Austritts radioaktiver Substanzen bei Laborunfällen.

  • Dicken- und Wassergehaltsbestimmungen von Baumstämmen.

  • RIA (Radio-Immuno-Assay): Nachweisverfahren der Immunologie für Proteine.

  • Messung der Aktivität in Flechten, Höheren Pflanzen, Bodenmaterial (Biomonitoring).

  • siehe auch dtv-Atlas zur Ökologie, Deutscher Taschenbuch Verlag:
    •  

    • Radioaktivität
      •  

      • Strahlenfolgen
      • Radioökologie

       

  • ENGLISH English
  • News
    Für seine Publikation zur Entgiftung der Metalle Strontium und Barium in den Zellen der Hochmoor-Grünalge Micrasterias erhält der Salzburger Biologe Martin Niedermeier den Fritz-Grasenick-Preis 2018 der Österreichischen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie (ASEM) im Bereich Life Sciences. Niedermeier hat entdeckt, dass diese Algen aus den Schadstoffen Kristalle bilden, um mit ihnen zurechtzukommen und hat dies mit speziellen Methoden der Elektronenmikroskopie nachgewiesen.
    jeweils mittwochs (10. April, 8. und 22. Mai 2019) von 13:00 - 14:00 Uhr im Clubraum der KHG (Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, Salzburg)
    Eine botanische Malerin, Mischa Skorecz sowie ein Fotograf, Mischa Erben stellen Ihre Bilder im Botanischen Garten Salzburg aus.
    Wo: Im Botanischen Garten, Hellbrunnerstr. 34, A-5020 Salzburg
    Wann: 15.4. bis Ende August 2019.
    »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne« Wege von »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück
    Bereits zum zweiten Mal wandert die >KinderUNI unterwegs< mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau, heuer in das Bundeschullandheim Schloss Tandalier in Radstadt. Am 2. und 3. Mai 2019 bietet die Universität Salzburg gemeinsam mit akzente Salzburg dem Regionalverband und der KLAR!-Region Pongau, der LAG Lebens.Wert.Pongau, der Kompass Mädchenberatung sowie Architektur - Technik + Schule ein buntes und kostenfreies Programm.
    Gastvortrag von Herrn Univ.-Prof. Dr. Andreas Heil, Universität Wien, am Montag, 6.5.2019, 17.30, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR. E.33, Fachbereich Altertumswissenschaften
    Montag, 06.05.2019 um 17:00 Uhr, UniPark: Vortrag von Kohei Saito, Universität Osaka, Japan, im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Theologie im Zeichen der Zeit"am 7. Mai 2019 um 18:00 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) statt.
    Was Arbeit mit Kommunikation zu tun hat 8. Mai 2019, 15.00-18.00, FÜNFZIGZWANZIG, Residenzplatz 10, 5020 Salzburg
    Vortrag von Daniel Tanuro, Agraringenieur und ökosozialistischer Aktivist, am Donnerstag, 9. Mai um 19:30 im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Vortrag von Birgit Mahnkopf, Berlin, am Donnerstag, 9. Mai um 18 Uhr im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Am: 16.05.2019 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 209 (!) der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
  • Veranstaltungen
  • 24.04.19 subnetTALK: Tangible Aesthetics (Vortragssprache EN)
    25.04.19 Netzwerk Qualitative Methoden
    25.04.19 Praxisseminar Sozialversicherung - Unmittelbarkeit der Leistungserbringung
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg