Übungen Ramanspektroskopie

Die Ramanspektroskopie ist, neben der IR-Spektroskopie, eine Spektroskopietechnik, die in den Naturwissenschaften durch ihren z.T. nichtinvasiven Charakter immer mehr an Bedeutung gewinnt. Sie bedient sich der Schwingungsspektren von Molekülen zur Identifikation und Charakterisierung von Substanzen. In der UE Ramanspektroskopie, die sinnvollerweise nach Besuch von Vorlesungen über optischer Spektroskopie belegt werden sollte, wird interessierten Studenten im II. Abschnitt des Studiums die Möglichkeit geboten, anhand einfacher Übungen an Forschungsapparaten einen praktischen Einblick in diese Technik zu erlangen. Es werden sowohl dispersive Ramanspektrometer als auch FTIR-Ramanspektrometer verwendet, um die Vorteile und Nachteile der jeweiligen Systeme zu demonstrieren. Die verwendeten Proben orientieren sich an aktuellen Forschungsthemen in der Arbeitsgruppe Experimentalphysik, angesiedelt auf den Gebieten der physikalischen Chemie von Flüssigkeiten, der angewandten Mineralogie (u.a. rezente und fossile Harze, Einschlüsse in Mineralien), und der Botanik (Pigmentuntersuchungen in Blütenblättern), siehe Forschungstätigkeit und Kooperation und Publikationsliste .

Vorbesprechung Mo 10.3.2005, um 10:00, Treffpunkt Raum E.071 (Botanik-Trakt)

Termine geblockt SS2005: 3 Tage im Mai oder Juni 2005

     

  • WEB-Links über Ramanspektroskopie:

Beispiel für eine Praktikumsübung Ramanspektroskopie

Comparison of Raman spectra of selected substances with selected spectra from literature:

     

  • Datensammlungen:

Mineralogie

http://www.fis.unipr.it/raman/raman/spettri.htm
http://minerals.gps.caltech.edu/files/raman/

Institut für Mineralogie, Universität Salzburg:

Materialwissenschaften


Chemie


FTIRsearch.com Demo: https://ftirsearch.com/default3.htm
Kohlehydrate: http://www.models.kvl.dk/users/engelsen/specarb/specarb.html
Raman shift frequency standards: http://chemistry.ohio-state.edu/~rmccreer/freqcorr/shift.html#shiftdir
Natürliche und synthetische Pigmente: http://www.chem.ucl.ac.uk/resources/raman/speclib.html
Anorganische Verbindungen: http://www.ijvs.com/spectra/spectra.htm
Spectral Database by Galactic Software: http://spectra.galactic.com/Default_ie.htm

Symmetrien und Punktgruppen

Punktgruppen, Symmetrieoperationen, Charaktertafeln: http://newton.ex.ac.uk/people/goss/symmetry/index.html
Character tables for chemically important point groups:
http://www-theory.mpip-mainz.mpg.de/~gelessus/help/contents.html
Point Groups and Bravais Lattices: http://neon.mems.cmu.edu/degraef/pg/index.html

  • ENGLISH English
  • News
    Für seine Publikation zur Entgiftung der Metalle Strontium und Barium in den Zellen der Hochmoor-Grünalge Micrasterias erhält der Salzburger Biologe Martin Niedermeier den Fritz-Grasenick-Preis 2018 der Österreichischen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie (ASEM) im Bereich Life Sciences. Niedermeier hat entdeckt, dass diese Algen aus den Schadstoffen Kristalle bilden, um mit ihnen zurechtzukommen und hat dies mit speziellen Methoden der Elektronenmikroskopie nachgewiesen.
    jeweils mittwochs (10. April, 8. und 22. Mai 2019) von 13:00 - 14:00 Uhr im Clubraum der KHG (Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, Salzburg)
    Eine botanische Malerin, Mischa Skorecz sowie ein Fotograf, Mischa Erben stellen Ihre Bilder im Botanischen Garten Salzburg aus.
    Wo: Im Botanischen Garten, Hellbrunnerstr. 34, A-5020 Salzburg
    Wann: 15.4. bis Ende August 2019.
    »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne« Wege von »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück
    Bereits zum zweiten Mal wandert die >KinderUNI unterwegs< mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau, heuer in das Bundeschullandheim Schloss Tandalier in Radstadt. Am 2. und 3. Mai 2019 bietet die Universität Salzburg gemeinsam mit akzente Salzburg dem Regionalverband und der KLAR!-Region Pongau, der LAG Lebens.Wert.Pongau, der Kompass Mädchenberatung sowie Architektur - Technik + Schule ein buntes und kostenfreies Programm.
    Gastvortrag von Herrn Univ.-Prof. Dr. Andreas Heil, Universität Wien, am Montag, 6.5.2019, 17.30, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR. E.33, Fachbereich Altertumswissenschaften
    Montag, 06.05.2019 um 17:00 Uhr, UniPark: Vortrag von Kohei Saito, Universität Osaka, Japan, im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Theologie im Zeichen der Zeit"am 7. Mai 2019 um 18:00 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) statt.
    Was Arbeit mit Kommunikation zu tun hat 8. Mai 2019, 15.00-18.00, FÜNFZIGZWANZIG, Residenzplatz 10, 5020 Salzburg
    Vortrag von Daniel Tanuro, Agraringenieur und ökosozialistischer Aktivist, am Donnerstag, 9. Mai um 19:30 im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Vortrag von Birgit Mahnkopf, Berlin, am Donnerstag, 9. Mai um 18 Uhr im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Am: 16.05.2019 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 209 (!) der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
  • Veranstaltungen
  • 24.04.19 subnetTALK: Tangible Aesthetics (Vortragssprache EN)
    25.04.19 Netzwerk Qualitative Methoden
    25.04.19 Praxisseminar Sozialversicherung - Unmittelbarkeit der Leistungserbringung
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg