Univ.Prof. MMag. Dr. Christoph Urtz

Curriculum breve:
geboren am 29.8.1970 in Bad Ischl
Seit 07/2005 Assistent im Fachbereich Öffentliches Recht / Finanzrecht (halbtags; ab 10/2008 ganztags)
09/2009 Verleihung der Lehrbefugnis (venia docendi) für "Steuerrecht unter besonderer Berücksichtigung des Internationalen und Europäischen Steuerrechts"
11/2009 assoziierter Universitätsprofessor (a. Univ.-Prof.)
03/2012 Universitätsprofessor und Lehrstuhlinhaber (Univ.-Prof.)

Rechtsanwalt und Partner bei Baker & McKenzie Diwok Hermann Petsche Rechtsanwälte

(http://www.bakermckenzie.com/austria/)

Christoph Urtz wird als Rechtsanwalt angelobt.


Davor Rechtsanwaltsanwärter bei mehreren international tätigen Rechtsanwaltsgesellschaften in Wien, wissenschaftlicher Mitarbeiter des österreichischen Verwaltungsgerichtshofes, Steuerberater-Berufsanwärter in einer international tätigen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Wien und Assistent am Institut für österreichisches und Internationales Steuerrecht der WU Wien.

Einen ausführlichen Lebenslauf zum download finden Sie hier.

Dissertation:
Das Steuergeheimnis als Schranke des grenzüberschreitenden Informationsaustausches zwischen Finanzbehörden (2001) [ausgezeichnet mit dem Walther-Kastner-Preis, dem Rudolf-Sallinger-Preis sowie dem Wissenschaftlichen Preis der Landesgruppe Österreich der International Fiscal Association (IFA)].

Habilitation:
Die Anwendungsvoraussetzungen der Gruppenbesteuerung (ausgezeichnet mit dem Senator-Otto-Wittschier-Preis 2009)

Forschungsschwerpunkte:
Internationales und Europäisches Steuerrecht, Einkommensteuerrecht, Bilanzsteuerrecht, Konzernsteuerrecht und Gruppenbesteuerung, Gebühren- und Verkehrsteuern, Finanzstrafrecht, Abgabenverfahrensrecht sowie Verfahren vor dem Verwaltungs- und Verfassungsgerichtshof

Aktuelle wissenschaftliche Projekte:

Die neue Immobiliensteuer, Grunderwerbsteuer neu

Aktuelle Probleme des Abgabenverfahrens

Verbandsverantwortlichkeit und Finanzstrafverfahren

 

  • ENGLISH English
  • News
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg