Diplomprüfung aus Völkerrecht

Aufgrund der aktuellen Lage ist eine Abholung / Einsichtnahme in die Klausur an der Universität nicht möglich. Sollten Sie eine Einsichtnahme wünschen, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Prüfer bzw. an das Sekretariat.

 

KandidatInnen bei Herrn Prof. Geistlinger können die PIL-Klausur nach Absprache mit Herrn Prof. Geistlinger in seinem Büro abholen.

KandidatInnen bei Frau Prof. Schmalenbach können während der Sekretariats-Öffnungszeiten im Völkerrechtssekretariat (Zugang über Sigmund-Haffner-Gasse 13) ohne Voranmeldung Einsicht nehmen.

  • Prüfungsanmeldung für die schriftliche Prüfung: über PlusOnline

Die Prüfungstermine werden von der Prüfungsabteilung festgelegt.

Die Klausur wird von Prof. Schmalenbach und Prof. Geistlinger gemeinsam erstellt (je 1 Fall), die Arbeiten werden nach der alphabetischen Einteilung vom jeweiligen Prüfer korrigiert.

  • Literatur Prüfungsvorbereitung:

- Aust, Handbook of International Law
- Schmalenbach, Casebook Internationales Recht

Die Bücher ersetzen nicht den Besuch der Lehrveranstaltungen!

Der Fachbereichsteil Völkerrecht stellt für den Vorlesungsbesuch und die Klausurvorbereitung eine Sammlung mit häufig wiederkehrenden Ausdrücken und Phrasen des Völkerrechts in Form einer "Vokabelliste" zur Verfügung. Nachdem die Sammlung nur einzelne Kernbereiche der Völkerrechtsterminologie abdeckt, kann die Word-Version heruntergeladen und selber ergänzt werden. 

Beachten Sie, dass die "Vokabelliste" nicht als Hilfsmittel in der Klausur zugelassen ist.

Vokabular Völkerrecht (pdf)

Vokabular Völkerrecht (word)

  • Hilfsmittel in der Klausur

Als Hilfsmittel in der schriftlichen Prüfung sind englischsprachige Vertragssammlungen bzw. Dokumente, sowie Wörterbücher (keine elektronischen Wörterbücher) zugelassen. Beachten Sie, dass insbesondere keine deutschsprachigen Vertragssammlungen bzw. Dokumente und keine eigenen Ausdrucke zulässig sind.

Diplomarbeiten

Studierende, die eine Diplomarbeit aus Völkerrecht verfassen möchten, kommen bitte zwecks Konkretisierung bzw. Reservierung eines Themas sowie Besprechung der weiteren Vorgehensweise in die Sprechstunde  (Prof. Schmalenbach oder Prof. Geistlinger).

Diplomarbeiten können in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden. Bitte beachten Sie die einschlägigen Zitierregeln sowie die sonstigen Formalvoraussetzungen, die für eine zu begutachtende Diplomarbeit gelten.

Für Details zur Prüfungsanmeldung/Einreichung Diplomarbeit sowie alle weiteren administrativen Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an das Prüfungsreferat

  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg