Allgemeine Informationen

Deckblatt PE-Heft

>> Zielgruppe
Das Interne Fortbildungsprogramm der Universität Salzburg steht allen Mitarbeiter/inne/n in einem aufrechten Dienst- bzw. Ausbildungsverhältnis zur Universität Salzburg bzw. zur Universität Mozarteum offen.

>> Anmeldung und Datenerhebung
Die Vergabe der Seminarplätze erfolgt in der Reihenfolge des Eingehens der Anmeldungen unter Berücksichtigung der Übereinstimmung mit der jeweiligen Zielgruppe und den vorhandenen Plätzen. Die internen Anmeldungen erfolgen ausschließlich über PLUS online. Jede/r Mitarbeiter/in kommt über den Button "Interne Weiterbildung" auf ihrer/seiner Visitenkarte zu den Seminaren der Personalentwicklung und kann sich über gewünschte Termine, freie Plätze etc. informieren und selbst anmelden. 

Bei Veranstaltungen im dienstlichen Auftrag bzw. dienstlichen Interesse gilt Seminarzeit = Dienstzeit. Sofern nicht zwingend dienstliche Interessen entgegenstehen, ist dem/der Mitarbeiter/in auf sein/ihr schriftliches Ansuchen die zum Besuch der Fortbildungsveranstaltung erforderliche Zeit zu gewähren.

Die Erhebung der Daten im Anmeldeprofil finden ihre Rechtsgrundlage im überwiegenden berechtigten Interesse der PLUS. Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung nehmen Sie zur Kenntnis, dass Ihre personenbezogenen Daten zum einen zum Zweck der Teilnahme an Workshops und Veranstaltungen der DLE Personalentwicklung verarbeitet werden und dass bestimmte Daten (Vor- und Nchname mit Titeln, zugehörige Organisationeinheit, E-Mail Adresse, Telefonnummer, dienstrechtliche Stellung) abgefragt und zum Teil - in Form von Teilnehmer/innenlisten - an die Vortragenden übermittelt werden. Zum anderen darf über das Anmeldeprofil die zur Durchführung der Workshops und Veranstaltungen notwendige Korrespondenz erfolgen.

>> Seminargebühren
Die Teilnahme an beruflichen Fortbildungsveranstaltungen soll für die Mitarbeiter/innen grundsätzlich kostenlos sein. Bei einzelnen Seminaren kann von den Teilnehmer/inne/n ein Kostenbeitrag für den Verwaltungsaufwand eingehoben werden.

>> Stornierung
Im Falle der Verhinderung ersuchen wir Sie ehestmöglich um Abmeldung. Bis eine Woche vor dem Veranstaltungstermin entstehen Ihnen daraus keine Kosten. Bei einer Stornierung nach dieser Frist verrechnen wir für die frustrierten Aufwendungen über die DLE Rechnungswesen die im Programm angeführten Stornogebühren von pauschal € 30,00. Die Stornogebühr wird auch dann verrechnet, wenn die Anwesenheit während der Gesamtseminarzeit unentschuldigt unter 75% liegt.

>> Teilnahmebestätigung
Am Ende der Seminarveranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, die jedoch eine Anwesenheit von mindestens 75% der Seminarzeit voraussetzt.

>> Karenzierte Mitarbeiter/innen
Als Karenzierte haben Sie weiterhin die Möglichkeit unser Fortbildungsangebot zu nützen. Bitte beachten Sie dabei, dass Ihre Teilnahme in Ihrer Freizeit stattfindet und nicht als Arbeitszeit angesehen werden kann.

>> Copyright
Die im Zuge eines Workshops durch die DLE Personalentwicklung und die Referent/inn/en bereitgestellten Unterlagen sind und bleiben geistiges Eigentum der DLE Personalentwicklung bzw. des jeweiligen Autors/der jeweiligen Autorin und können daher nicht beliebig vervielfältigt bzw. an Personen weitergereicht werden, die nicht am Workshop teilgenommen haben und auch nicht (in Teilen) gewerblich verwendet werden.

  • ENGLISH English
  • News
    Am: 15.11.2018 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 207 der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
    Die neunte Tagung der "Salzburger interdisziplinären Diskurse" zum Thema "Kommunikation und Medien zwischen Kulturindustrie, Lebenswelt und Politik" findet am 15./16. November 2018 im Europasaal der Edmundsburg (Mönchsberg 2, Salzburg) statt.
    Tagung zu Übersetzung und Polemik im KunstQuartier // Donnerstag, 15. November, 18:30h ABENDVORTRAG: ULRICH WYSS (Frankfurt am Main): Übersetzen als Polemik – Borchardts Dante // Bergstr. 12a, 1. OG, W&K-Atelier // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Florian P. Schiestll hält am 16. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 435 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Divergent floral evolution driven by pollinators and herbivores". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Rudolf Krska hält am 16. November 2018 um 11:30 Uhr im HS 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Novel (Integrated) Methods to Control, Detect and Reduce Mycotoxins in Food and Feed". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Es ist wieder so weit, am 17. November 2018 findet das Konzert des Universitätsorchesters für dieses Semester statt.
    Der Fachbereich Psychologie lädt am 17.11.18 zum Fest-Symposium zur 20-jährigen Kooperation der Stadt Salzburg, Senioreneinrichtungen, und der Universität Salzburg, Fachbereich Psychologie, ein.
    Mo. 19.11.2018, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - ao. Univ.-Prof. Dr. Agnethe Siquans (Wien) - Kirchenväter und Judentum
    Herr Dr. Sven Th. Schipporeit (Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien) hält zu diesem Thema am Mi, 21. November 2018, 18.30 Uhr, in der Abgusssammlungs SR E.33, Residenzplatz 1, einen Vortrag
    Sebastian Meyer hält am 23. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Biodiversity-ecosystem functioning relationships and their drivers in natural and anthropogenic systems with an emphasis on species interactions". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    The workshop aims to examine the musicality of the body and vice versa the corporeality of music from a choreographic perspective. This approach corresponds with the extension of the concept of music as well as the questioning of performance traditions in the context of New Music, which also puts a stronger emphasis on the body.
    The relatively young democracy Poland, whose political climate has intensified considerably since the last elections, is also moving increasingly to the fore. Politically critical leaders of representative cultural organisations have been and continue to be replaced by the new administration, while independent creative artists appear to be able to find niches so far or already live outside the country.
    Vom 29.11. bis 01.12.2018 im Unipark Nonntal
    Salzburger Innovationstagung 2018 am 29.11.2018 ab 15 Uhr in der Großen Universitätsaula – ITG, Land Salzburg, Wirtschaftskammer und Salzburger Hochschulkonferenz
    Das Symposion der Katholische-Theologischen Fakultät findet am 29. und 30. November anlässlich der Aufhebung im Jahre 1938 statt. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 101 der Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1.
    Am 30. November im Rahmen der Tagung Digital Humanities Austria 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 15.11.18 Übersetzung und Polemik
    15.11.18 Vorträge der Salzburger Juristischen Gesellschaft
    16.11.18 Übersetzung und Polemik
    16.11.18 "Probleme des Vorsteuerabzuges mit Schwerpunkt Umsatzsteuerbetrug"
    17.11.18 "Probleme des Vorsteuerabzuges mit Schwerpunkt Umsatzsteuerbetrug"
    17.11.18 Übersetzung und Polemik
    17.11.18 Konzert des Universitätsorchesters Salzburg
    19.11.18 Medeas furor: Christliche Mythenkritik in Dracontius' Romulea?
    21.11.18 Zeit und Kult in der Gründungsphase der neuen Polis Rhodos
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg