Beiträge zur Bolzano-Forschung – Bd.13

Benjamin Schnieder

Substanz und Adhärenz

Bolzanos Ontologie des Wirklichen

Benjamin Schnieder: Substanz und AdhärenzInhaltsverzeichnis
Einleitung

I. Der Begriff der Adhärenz
1. Eine Verständigung über den Begriff der Beschaffenheit
2. Der Beschaffenheitsbegriff: Definitionsversuche
3. Die Existenz von Adhärenzen – Beschaffenheiten im kausalen Gefüge
4. Identitätsbedingungen für Adhärenzen
5. Ein größeres interpretatorisches Rätsel: Ist "Beschaffenheit" im Munde Bolzanos mehrdeutig?
II. Der Begriff der Substanz
1. Eine Verständigung über den Substanzbegriff
2. Der Substanzbegriff – Definitionsversuche: Substanzen und Unabhängigkeit
3. Der Substanzbegriff – Definitionsversuche: Substanzen und Beschaffenheiten
4. Die Existenz von Substanzen

Übersicht der wichtigsten Definitionen und Sätze
Literaturverzeichnis
Personenregister
Sachregister


Zum Inhalt: In der Athanasia skizziert Bernard Bolzano seine bikategoriale Ontologie des Wirklichen wie folgt: “Alles, was ist, d.h. in Wirklichkeit besteht, [...] gehört zu einer von folgenden zwei Arten: es ist und besteht entweder an etwas Anderem, als Beschaffenheit desselben, oder es ist nicht eine bloße Beschaffenheit an etwas Anderem, sondern bestehet, wie man zu sagen pflegt, für sich. [...] Die Wirklichkeiten der ersteren Art pflegen die Weltweisen mit einem lateinischen Wort auch Adhärenzen, jene der letzten aber Substanzen zu nennen.”
Benjamin Schnieder entfaltet in seiner Untersuchung die in diesem Zitat in prägnanter Kürze umrissene Ontologie: Bolzanosche Adhärenzen sind partikularisierte Eigenschaften, Entitäten, denen gerade in den vergangenen zwanzig Jahren großes Interesse in der analytischen Ontologie entgegengebracht wurde. Das interessanteste Ergebnis besteht im Nachweis, daß Bolzano Adhärenzen neben einer kausalen Rolle auch eine semantische Rolle spielen läßt, was einen bisher unbeachteten Zug seines Systems darstellt.
Wirkliche Dinge, welche keine Adhärenzen sind, nennt Bolzano Substanzen. Neben dieser offiziellen Definition des Substanzbegriffs finden sich bei Bolzano auch Anklänge an eine klassische Unabhängigkeitsdefinition von Substanzen. Es wird sowohl gezeigt, wieso er gut daran tat, nicht auf die definitorische Karte der Tradition zu setzen, als auch auf interne Probleme seines eigenen Ansatzes hingewiesen – freilich nicht, ohne dabei auch mögliche Auswege und Reaktionen anzubieten.

Zum Autor: Das vorliegende Buch basiert auf Benjamin Schnieders Magisterarbeit, mit welcher er sein Studium an der Universität Hamburg bei Prof.Dr.Wolfgang Künne abgeschlossen hat.

1. Auflage 2002. 269 S. ISBN 3-89665-236-2

  • ENGLISH English
  • News
    Am: 15.11.2018 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 207 der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
    Die neunte Tagung der "Salzburger interdisziplinären Diskurse" zum Thema "Kommunikation und Medien zwischen Kulturindustrie, Lebenswelt und Politik" findet am 15./16. November 2018 im Europasaal der Edmundsburg (Mönchsberg 2, Salzburg) statt.
    Tagung zu Übersetzung und Polemik im KunstQuartier // Donnerstag, 15. November, 18:30h ABENDVORTRAG: ULRICH WYSS (Frankfurt am Main): Übersetzen als Polemik – Borchardts Dante // Bergstr. 12a, 1. OG, W&K-Atelier // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Florian P. Schiestll hält am 16. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 435 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Divergent floral evolution driven by pollinators and herbivores". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Rudolf Krska hält am 16. November 2018 um 11:30 Uhr im HS 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Novel (Integrated) Methods to Control, Detect and Reduce Mycotoxins in Food and Feed". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Es ist wieder so weit, am 17. November 2018 findet das Konzert des Universitätsorchesters für dieses Semester statt.
    Der Fachbereich Psychologie lädt am 17.11.18 zum Fest-Symposium zur 20-jährigen Kooperation der Stadt Salzburg, Senioreneinrichtungen, und der Universität Salzburg, Fachbereich Psychologie, ein.
    Mo. 19.11.2018, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - ao. Univ.-Prof. Dr. Agnethe Siquans (Wien) - Kirchenväter und Judentum
    Herr Dr. Sven Th. Schipporeit (Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien) hält zu diesem Thema am Mi, 21. November 2018, 18.30 Uhr, in der Abgusssammlungs SR E.33, Residenzplatz 1, einen Vortrag
    Vortrag von Prof. Dr. Samuel Mössner, WWU Münster, am Mittwoch, 21.11.2018 um 18h im HS 436, Naturwissenschaftliche Fakultät
    Sebastian Meyer hält am 23. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Biodiversity-ecosystem functioning relationships and their drivers in natural and anthropogenic systems with an emphasis on species interactions". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    The workshop aims to examine the musicality of the body and vice versa the corporeality of music from a choreographic perspective. This approach corresponds with the extension of the concept of music as well as the questioning of performance traditions in the context of New Music, which also puts a stronger emphasis on the body.
    The relatively young democracy Poland, whose political climate has intensified considerably since the last elections, is also moving increasingly to the fore. Politically critical leaders of representative cultural organisations have been and continue to be replaced by the new administration, while independent creative artists appear to be able to find niches so far or already live outside the country.
    Vom 29.11. bis 01.12.2018 im Unipark Nonntal
    Salzburger Innovationstagung 2018 am 29.11.2018 ab 15 Uhr in der Großen Universitätsaula – ITG, Land Salzburg, Wirtschaftskammer und Salzburger Hochschulkonferenz
    Das Symposion der Katholische-Theologischen Fakultät findet am 29. und 30. November anlässlich der Aufhebung im Jahre 1938 statt. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 101 der Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1.
    Am 30. November im Rahmen der Tagung Digital Humanities Austria 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 15.11.18 Übersetzung und Polemik
    15.11.18 Vorträge der Salzburger Juristischen Gesellschaft
    16.11.18 Übersetzung und Polemik
    16.11.18 "Probleme des Vorsteuerabzuges mit Schwerpunkt Umsatzsteuerbetrug"
    17.11.18 "Probleme des Vorsteuerabzuges mit Schwerpunkt Umsatzsteuerbetrug"
    17.11.18 Übersetzung und Polemik
    17.11.18 Konzert des Universitätsorchesters Salzburg
    19.11.18 Medeas furor: Christliche Mythenkritik in Dracontius' Romulea?
    21.11.18 Zeit und Kult in der Gründungsphase der neuen Polis Rhodos
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg