Beiträge zur Bolzano-Forschung – Bd.5

Frank Krickel

Teil und Inbegriff

Bernard Bolzanos Mereologie

Frank Krickel: Teil und InbegriffInhaltsverzeichnis

Vorwort

A) Einleitung
I. Bolzanos Lehre von Teil und Inbegriff
II. Leben und Werk Bernard Bolzanos
III. Vorbemerkungen zu Klassen und Kollektionen
IV. Zur Formalisierung
B) Vorbemerkungen zu Bolzanos Ontologie und Logik
I. Grundzüge der Bolzanoschen Ontologie
II. Die Sätze und Vorstellungen an sich
III. Zusammenfassung, Wertung und Ausblick
C) Bolzanos Lehre von den Inbegriffen
I. Inbegriffstheoretische Grundbegriffe
II. Exkurs: Zusammendenkbarkeit in der Allgemeinen Mathesis von 1810
III. Der sprachphilosophisch-logische Zugang zu den Inbegriffen
IV. Die Teil-Relation
V. Formale Rekonstruktion der Bolzanoschen Lehre von den Inbegriffen
VI. Mengen und Summen
VII. Inbegriffstheoretische Spezialfragen
VIII. Zusammenfassung
D) Anwendungen der Theorie der Inbegriffe
I. Bolzanos Auffassung der Zahlen
II. Die An-sich-Gegenstände als Inbegriffe
E) Vergleich und Interpretation
I. Einordnung in die Entwicklung der modernen Mengenlehre
II. Einordnung des Bolzanoschen Ansatzes
III. Schlußbetrachtung

Anhang
Literaturverzeichnis
Abkürzungen
Werke Bolzanos
Lexika
Literatur


Zum Inhalt: Seit ihrer Entstehung in der Mitte des 19. Jahrhunderts haben sich Systeme der Mengenlehre in Mathematik und Logik als grundlegende Instrumente etabliert. Der Status der Mengen als abstrakter Objekte wurde von philosophischer Seite dagegen kontrovers diskutiert. Als eine Alternative wurden mereologische Systeme erörtert, die das Verhältnis von Teil und Ganzem formal beschreiben.
Bolzanos Lehre von Teil und Inbegriff, bislang in der Regel als eine frühe Form der Mengenlehre interpretiert, wird in diesem Buch vor dem skizzierten Hintergrund untersucht. Dabei vertritt der Autor die These, daß sich das Bolzanosche System aufgrund seiner formalen Charakteristika weniger als eine Form von Mengenlehre, sondern zutreffender als eine Mereologie verstehen läßt, die ihre Aussagekraft erst durch Einbezug der Bolzanoschen Vorstellungen an sich gewinnt.

Zum Autor: Frank Krickel hat an der Universität Bonn studiert. Die vorliegende Arbeit ist eine revidierte Fassung seiner Dissertation, mit der er im Jahr 1993 bei Rainer Stuhlmann-Laeisz in Bonn promovierte.

1. Auflage 1995. 328 S. ISBN 3-88345-592-X

  • ENGLISH English
  • News
    Tom Rosenstiel, einer der anerkanntesten Denker zur Zukunft der Medien, spricht am 23. Mai um 19.00 Uhr im HS 380 der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät (Rudolfskai 42) über die Zukunft der Demokratie im Zeitalter von Fake News, den Aufstieg der russischen Trolle im Internet und wie Journalismus in Zukunft aussehen wird.
    Von Essen bis Wickeln: Die Natur bestimmt den Rhythmus vieler Jungeltern. Damit Familienfreundlichkeit auch bei allen ankommt, hier einige Infos, wie und wo an der Universität Salzburg der Alltag mit Kleinkind leichter fällt.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
    Monika Leisch-Kiesl (Linz) spricht am 23. Mai um 18h im Unipark Nonntal im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION über Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel. www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 23.05.18 Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel
    24.05.18 Detection of periodicity in functional time series
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg