Bernard Bolzano-Seiten

Willkommen auf den Bernard Bolzano-Seiten des Fachbereichs Philosophie an der KGW Fakultät der Universität Salzburg. Sie finden hier Informationen über die Aktivitäten der Internationalen Bernard Bolzano-Gesellschaft, über das Bolzano-Winter-Archiv, über die Bernard Bolzano-Gesamtausgabe sowie die Buchreihe Beiträge zur Bolzano-Forschung, welche am Fachbereich herausgegeben wird. Außerdem gibt es Informationen über Forschungsprojekte und Tagungen über Bernard Bolzano sowie Verweise auf weitere Internet-Seiten, welche dem Leben und Werk Bolzanos gewidmet sind. Verwenden Sie bitte das Menü auf der linken Seite.

Falls Sie auf unsere Bolzano-Seiten verweisen wollen, so verwenden Sie bitte die folgende Adresse: http://www.uni-salzburg.at/phs/bolzano

5. Bolzano Lecture 2018 – Prof. Wolfgang Künne (Universitiy of Hamburg)

Freitag, 14. September 2018, 17.00 Uhr, im Unipark Salzburg 


Literally or Figuratively? Reflections on Bolzano’s Philosophy of Religion and his Hermeneutics.

More than once Bernard Bolzano declared that he regarded it as “the main purpose in his life to restore, as much as possible, the ever more declining reputation of religion”. His sincerity is beyond any reasonable doubt, so I think analytic philosophers should not simply shrug off this confession of their ‘great-grandfather’ (as Dummett called him) even if they find it embarrassing. — I shall focus on two central contentions in Bolzano’s philosophy of revealed religion that are apparently incompatible. On the one hand, he declares that a divine revelation that deserves its name is always an attempt to communicate something that is true. On the other hand, he maintains that many if not all revealed doctrines are to be taken as figurative (bildlich), “that is, as doctrines that represent their subject matter not as it is but rather as it is most beneficial for us to think of it”. Obviously, one has to ponder Bolzano’s conception of figurative speech if one wants to find out whether the appearance of incompatibility is deceptive. I, for one, find it hard to imagine that the greatest logician between Leibniz and Frege overlooked a glaring contradiction at the very centre of his philosophy of religion that so much mattered to him.  

Bolzano-Eintrag in der Stanford Enzyklopädie

Hier finden Sie den Eintrag von Edgar Morscher in der Stanford Enzyklopädie

Bolzano-Gesamtausgabe (September 2014)

hier finden Sie nähere Informationen

  • News
    45 Teilnehmer und 15 Vortragende aus aller Welt diskutieren derzeit im Rahmen des 20. Jubiläumssommerkurses der Salzburg Law School on International Criminal Law, Humanitarian Law and Human Rights Law aktuelle Probleme des Völkerstrafrechts.
    Dr. Christina Straub hält am 24. August 2018 um 11:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Ecological genetics of resident Pseudomonas syringae on kiwifruit". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Montag 20.08., 12:30-15:00, Unipark Salzburg, Georg-Eisler-Saal
    Der Angst als Grundgefühl der Gegenwart, deren pathologischer Ausformung zu widerstehen sei, waren die Salzburger Hochschulwochen 2018 gewidmet.
    Wer gut schläft, lernt besser. Das hat jetzt eine Langzeitstudie an Schülern bestätigt. Konkret haben Salzburger Schlafforscher um Kerstin Hödlmoser in einem 8-Jahres-Vergleich herausgefunden, dass für das Festigen von Informationen im Schlaf ein ganz bestimmtes Hirnstrommuster eine Schlüsselrolle spielt.
    Am Samstag, den 22. September 2018 ab 11 Uhr stellt der Botanische Garten die Bilder der Künstlerin Karin Wimmeder aus. Nur bei Schönwetter, Ersatztermin: Samstag, 29. September 2018, 11 Uhr. Musikalisch untermalt von der Rhythmusgruppe "Schlagartig.org".
    Von 31.Juli bis 31. August 2018 zeigt das Literaturarchiv Salzburg die Ausstellung "Raus aus der Stadt! Hofmannsthal und das Junge Wien auf Sommerfrische". Dies ist der einzige außerhalb Wiens gezeigte Teil eines vom Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Theorie der Biographie initiierten Ensembles von Ausstellungen mit dem Titel „Das Junge Wien. Natur plus X“ zur Autorengruppe Jung-Wien – Hugo von Hofmannsthal, Arthur Schnitzler, Richard Beer-Hofmann, Hermann Bahr und Felix Salten.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg