Bernard Bolzano-Seiten

Willkommen auf den Bernard Bolzano-Seiten des Fachbereichs Philosophie an der KGW Fakultät der Universität Salzburg. Sie finden hier Informationen über die Aktivitäten der Internationalen Bernard Bolzano-Gesellschaft, über das Bolzano-Winter-Archiv, über die Bernard Bolzano-Gesamtausgabe sowie die Buchreihe Beiträge zur Bolzano-Forschung, welche am Fachbereich herausgegeben wird. Außerdem gibt es Informationen über Forschungsprojekte und Tagungen über Bernard Bolzano sowie Verweise auf weitere Internet-Seiten, welche dem Leben und Werk Bolzanos gewidmet sind. Verwenden Sie bitte das Menü auf der linken Seite.

Falls Sie auf unsere Bolzano-Seiten verweisen wollen, so verwenden Sie bitte die folgende Adresse: http://www.uni-salzburg.at/phs/bolzano

5. Bolzano Lecture 2018 – Prof. Wolfgang Künne (Universitiy of Hamburg)

Freitag, 14. September 2018, 17.00 Uhr, im Unipark Salzburg 


Literally or Figuratively? Reflections on Bolzano’s Philosophy of Religion and his Hermeneutics.

More than once Bernard Bolzano declared that he regarded it as “the main purpose in his life to restore, as much as possible, the ever more declining reputation of religion”. His sincerity is beyond any reasonable doubt, so I think analytic philosophers should not simply shrug off this confession of their ‘great-grandfather’ (as Dummett called him) even if they find it embarrassing. — I shall focus on two central contentions in Bolzano’s philosophy of revealed religion that are apparently incompatible. On the one hand, he declares that a divine revelation that deserves its name is always an attempt to communicate something that is true. On the other hand, he maintains that many if not all revealed doctrines are to be taken as figurative (bildlich), “that is, as doctrines that represent their subject matter not as it is but rather as it is most beneficial for us to think of it”. Obviously, one has to ponder Bolzano’s conception of figurative speech if one wants to find out whether the appearance of incompatibility is deceptive. I, for one, find it hard to imagine that the greatest logician between Leibniz and Frege overlooked a glaring contradiction at the very centre of his philosophy of religion that so much mattered to him.  

Bolzano-Eintrag in der Stanford Enzyklopädie

Hier finden Sie den Eintrag von Edgar Morscher in der Stanford Enzyklopädie

Bolzano-Gesamtausgabe (September 2014)

hier finden Sie nähere Informationen

  • News
    Der diesjährige Dissertationspreis ging an den Mathematiker Dr. Markus Hittmeir für seine überragende Arbeit zum Faktorisierungsproblem.
    Die Österreichische Akademie der Wissenschaften vergab am 10. Dezember ihre diesjährigen Preise für exzellente Leistungen in der Forschung. Dipl. Ing. Dr. Volker Ziegler vom Fachbereich Mathematik wurde mit dem Edmund und Rosa Hlawka-Preis für Mathematik prämiert.
    Im Juli 2018 wurde dem internationalen Forschungsprojekt "Processing Instruction for L3 English: Differences between balanced and unbalanced bilinguals? (PI-BI-L3)" die Finanzierung durch das österreichische Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) und das mazedonische Ministerium für Bildung und Forschung (MON) vom österreichischen Austauschdienst (OeAD) Wettbewerb für 24 Monate (Laufzeit: 01.07.2018 - 30.06.2020) zugesprochen.
    Im Rahmen der Filmreihe "Filmclub Horizonte" zeigt das Salzburger Filmkulturzentrum "Das Kino" am Giselakai 11 in Salzburg am 13.12.18 und am 10.1.19 die beiden Filme "Leto" und "Breaking the Limits".
    Dienstag, 18. Dezember 2018, 12:15 - 15:00 Uhr, HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) - Thema: Praxis als Anstoß zur Erkenntnis
    zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt: Am 24. Dezember 1818 stimmten Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber zum ersten Mal „Stille Nacht, heilige Nacht“ in Oberndorf bei Salzburg an. Von hier nahm das Lied seinen Weg rund um die Welt und wird heute zu Weihnachten von rund zwei Milliarden Menschen in über 300 Sprachen und Dialekten gesungen.
    Tagung "Gleichheit in Europa" aus Anlass des 100. Jahrestages der Einführung des Frauenwahlrechts in Zentral- und Westeuropa
  • Veranstaltungen
  • 15.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    16.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    17.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    17.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    18.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    18.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    19.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    19.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    20.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    20.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    20.12.18 "Probabilistic Laws from Deterministic Dynamics"
    21.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    21.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg