Gerhard Zecha

Tel.: +43/662/8044-4058

E-Mail: GerhardDOTZechaATSIGNsbgDOTacDOTat

Büro: Raum 1.13

Studium und Werdegang

  • Volksschule in Imst und Innsbruck
  • Tirol Human. Bundes-Gymnasium in Innsbruck
  • Bundes-Lehrerbildungsanstalt in Innsbruck
  • Schulleiter und Lehrer an der zweiklassigen Volksschule in Dorf bei Längenfeld, Tirol
  • Lehrbefähigungsprüfung für das Lehramt an Volksschulen in Innsbruck
  • Lehrer an der Hauptschule Pradl II in Innsbruck
  • Studium der Erziehungswissenschaft, Philosophie und Psychologie an der Universität Innsbruck
  • Studium der Pädagogik, Philosophie und Psychologie an der Universität Salzburg
  • Promotion zum Dr. phil. an der Universität Salzburg: 1968
  • Assistant Prof. of Philosophy, University of Portland/USA - Salzburg Extension: 1968
  • Alexander-von-Humboldt-Stipendiat an der Universität Konstanz: 1975/76
  • Habilitation an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg mit der Habilitationsschrift "Philosophische Grundlagen der pädagogischen Wert- und Zielproblematik", Salzburg 1977, 310 Seiten
  • Ao.Univ.-Prof. am Fachbereich Philosophie an der KGW Fakultät der Universität Salzburg: 1980
  • Leiter der Abteilung "Wissenschaftstheorie der Geisteswissenschaften" am Institut für Wissenschaftstheorie des Internationalen Forschungszentrums für Grundfragen der Wissenschaften Salzburg: 1984–2008
  • Obmann der Philosophischen Gesellschaft in Salzburg: 1984–2003
  • Assistant Prof. of Philosophy, College of St. Benedict/St. John’s University, USA, Salzburg Programme: 1995
  • Univ.-Prof. am Fachbereich Philosophie an der KGW Fakultät: 1997
  • Vorstand des Fachbereichs Philosophie an der KGW Fakultät der Universität Salzburg: 1999–2001
  • Gastvorlesungen und Gastprofessuren an der Universität Freiburg, Schweiz (1980/81); an der University of South Africa, Pretoria, South Africa (1984, 1993, 1996); an der University of California at Irvine, USA (1987/88); am Centre Universitaire de Luxemburg (1989, 1992, 1996, 2000); an der University of the Orange Free State in Bloemfontein, South Africa (1993); an der University of Potchefstroom for Christian Higher Education, Potchefstroom, South Africa (1996), an der University of Stellenbosch (2001, 2004), an der Universität von Banska Bystrica, Slowakei (2006), an der Jilin University, Changchun, China (2010).

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

     

  • Wertphilosophie
  • Sozialphilosophie
  • Wissenschaftstheorie der Sozial- und Geisteswissenschaften
  • Philosophie der Erziehung
  • Philosophiedidaktik
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg