Mitglieder der Internationalen Bernard Bolzano-Gesellschaft

 

Liliana Albertazzi (Rovereto)

Ali Behboud (Hamburg)

Jocelyn Benoist (Paris)

Jan Berg † (München)

Arianna Betti (Amsterdam)

Klaus Bolzano (Salzburg)

Johannes Brandl (Salzburg)

Ettore Casari (Florenz)

Felipe A. Castañeda (Santiago, Chile)

Stefania Centrone (Oldenburg)

Jan Claas (Hamburg)

Donatella Colantuono (Bari)

Simon Dähnhardt (Hamburg)

Peter Demetz (New Haven, Connecticut)

Michael Dummett † (Oxford)

Hans-Peter Fetz (Schwarzenberg)

David Filip (Pardubice-Ohrazenice)

Dagfinn Føllesdal (Oslo & Stanford)

Lorenzo Fossati (Mailand)

Guillaume Fréchette (Salzburg)

Elías Fuentes-Guillén (Toluca, México)

Boris Fyodorov † (St. Petersburg)

Alain Gallerand (Montpellier)

Heinrich Ganthaler (Salzburg)

Rolf George (Waterloo, Ontario)

Uwe Gieske (Hamburg)

Wolfgang I. Gombocz (Kainbach bei Graz)

Rudolf Haller † (Graz)

Alexander Hieke (Salzburg)

Andrew Higgins (Bury St. Edmunds, Suffolk)

Tomas Hlobil (Prag)

Eckhart Holzboog (Stuttgart-Bad Cannstatt)

Anita Kasabova (Sofia)

Hans-Dieter Klein (Kierling)

Eckehard Köhler (Wien)

Lukas Kraus (Innsbruck)

Andrej Krause (Markkleeberg, Deutschland)

Frank Krickel (Monschau, Deutschland)

Wolfgang Künne (Hamburg)

Ladislav Kvasz (Bratislava)

Sandra Lapointe (Hamilton, Ontario)

Jan B. Lásek (Prag)

Hannes Leitgeb (München)

Winfried Löffler (Innsbruck)

Carole Maigné (Lausanne)

Pavel Materna (Prag)

Stany Mazurkiewicz (Lüttich und Dresden)

Ursula Miehsler-Bolzano (Salzburg)

Edgar Morscher (Salzburg)

Anneliese Müller (Salzburg)

Kevin Mulligan (Genf)

Otto Neumaier (Salzburg)

Michael Otte (Bielefeld)

Gaetan Pégny (Berlin)

Hans-Joachim Petsche (Potsdam)

Eva Picardi † (Bologna)

Petr Píša (Prag)

Roberto Poli (Trento)

Dominique Pradelle (Paris)

Gianni Rigamonti (Mailand)

Stefan Roski (Hamburg)

Antje Rumberg (Konstanz)

Paul Rusnock (Waterloo, Ontario)

Steve Russ (Warwick)

Benjamin Schnieder (Hamburg)

Jan Sebestik (Paris)

Mark Siebel (Oldenburg)

Roman Siebenrock (Sistrans)

Arto Siitonen (Turku)

Peter Simons (Dublin)

Barry Smith (Buffalo)

Peter Stachel (Wien)

Kurt F. Strasser (Salzburg)

Göran Sundholm (Leiden)

Kordula Świętorzecka (Warschau)

Mark Textor (London)

Katerina Trlifajová (Prag)

Pauline van Wierst (South Bend, Indiana)

Nuno Venturinha (Lissabon)

Achim Vesper (Frankfurt)

Kamila Veverková (Prag)

Jan Wolenski (Krakau)

 

 

 

Anmerkung: Sollten Sie (noch) kein Mitglied der Bernard Bolzano-Gesellschaft sein und eines werden wollen, so

  • ENGLISH English
  • News
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg