Beiträge zur Bolzano-Forschung – Bd.16

Edgar Morscher (Hg.)

Bernard Bolzanos Leistungen in Logik, Mathematik und Physik

Beiträge zum Bolzano-Symposium der Österreichischen Forschungsgemeinschaft im Oktober 2002 in Wien

Edgar Morscher (Hg.): Bernard Bolzanos Leistungen in Logik, Mathematik und PhysikInhaltsverzeichnis

Vorwort
I. Logik

Johan van Benthem: Is there still Logic in Bolzano’s Key?
Jan Berg: Bolzano’s Heuristics
Edgar Morscher: Sind alle wahren logischen Sätze logisch wahr?

II. Mathematik

Bob van Rootselaar: Bolzanos Mathematik
Paul Rusnock: Bolzano’s Contributions to Real Analysis
Peter Simons: Bolzano on Quantities

III. Physik

Jan Berg: Bolzanos Naturphilosophie und ihre Beziehung zur Physik

IV. Bolzanos wissenschaftliche Bedeutung

Jan Berg: The Importance of Being Bolzano


Anhang: Der Bernard-Bolzano-Forschungsschwerpunkt der Österreichischen Forschungsgemeinschaft
Personenregister

Der von der Österreichischen Forschungsgemeinschaft (Wien) 1997 eingerichtete Forschungsschwerpunkt zu Leben und Werk BERNARD BOLZANOs wurde im Oktober 2002 mit einem internationalen Symposium über die wichtigsten wissenschaftlichen Leistungen Bolzanos auf den Gebieten der Logik, der Mathematik und der Physik abgeschlossen.

Die Vorträge dieses Symposiums wurden für den vorliegenden Band überarbeitet und zum Teil erweitert. Sie verbinden die historische Würdigung von Bolzanos wissenschaftlichen Leistungen mit der aktuellen Diskussion auf den jeweiligen Forschungsgebieten.

Die Beiträge zu diesem Band stammen von Johan van Benthem (Amsterdam und Stanford), Jan Berg (München), Edgar Morscher (Salzburg), Bob van Rootselaar (Amsterdam), Paul Rusnock (Ottawa) und Peter Simons (Leeds).

1. Auflage 2003. 186 S. ISBN 3-89665-299-0

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg