UniverBarrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildessity of Delaware - Human Development and Family Series

Spring 2019 Global Research Series - 26.4.2019

Kornelia Hahn: Researching “Private” Life: From Families on the Move to Mobilizing Intimate Relationships

mehr dazu ...

 

 

 

 

Aus der Abteilung Soziologie nehmen Uni-Prof.-in Kyoko Shinozaki, Ph.D., Assoz.Prof PD Wolfgang Aschauer und Frau Janine Heinz an der Tagung "Nationalpopulismus bildet?" (12.-13. Oktober) teil. Mehr--> Programm

Vorträge der MitarbeiterInnen

Ausgewählte Vorträge 2017

13/11/2017 - Kornelia Hahn "Nachhaltigkeit in der Modeindustrie", Kunstuniversität Linz

06/11/2017 - Kornelia Hahn "Voller Kleiderschrank, aber nichts zum Anziehen? Ja natürlich! Vortrag im Rahmen der Auftaktveranstaltung zum Start des CSRN: Together 2050 - Wissenschaft trifft Praxis. Lösungen für globale ökologische Herausforderungen, Robert-Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen, Salzburg

19/07/2017 - Kornelia Hahn "Medien auf Reise - Reisemedien. Zum Verhältnis von Tourismus und Medienkulturen", Max-Weber-Institut für Soziologie, Universität Heidelberg

19/07/2017 - Kornelia Hahn "Digitaler Diskurs - Zur Untersuchung von Strukturwandel politischer Öffentlichkeit", Universität Gießen

18/05/2017 - Kornelia Hahn "Jenseits neuer Medientechnologien. Digitalisierung und face-to-face Kommunikation", Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Digitale Gesellschaft: Aktuelle Herausforderungen in vernetzten Alltagswelten", Universität Salzburg, Haus Gesellschaftswissenschaften, 17:30-19:00 Uhr, HS 381

21/02/2017 - Kornelia Hahn "The emperor's bathing experience: symbol universes on the move and the leisure industry 4.0", centre for mobilities research (CeMoRe)-Seminar, Lancaster University, UK

30/11 - 01/12/2017 – Wolfgang Aschauer & Manfred Oberlechner „Diversität und Inklusion unter Studierenden. Ergebnisse einer Mixed-Methods Studie an der Universität Salzburg“, Vortrag im Rahmen der SID Tagung: Von „schöner Vielfalt“ zu prekärer Heterogenität. Bildungsprozesse in der pluralen Gesellschaft. School of Education, Salzburg  

11/09 – 14/09/2017 – Wolfgang Aschauer & Martin Weichbold: Organisation von zwei Sessions auf der ISA RC 33 Regional Conference in Taipeh
Session: Cultural Response Styles
Session: Reflections on failed research  

29/08 - 01/09/2017 – Wolfgang Aschauer & Jochen Mayerl “The dynamics of ethnocentrism in European regions“, Vortrag im Rahmen der ESA Conference in Athen, RN 21 (“Quantitative Methods”)                                    

29/08/2017 – Wolfgang Aschauer: Organisation der Keynote-Session der RN 21 auf der ESA Konferenz in Athen            
Keynote Speaker:     Andreas Diekmann (ETH Zürich)
Discussants: Hartmut Esser (Mannheim), Rafael Wittek (Groningen), Werner Raub (Utrecht)

17/07 – 21/07/2017 : Wolfgang Aschauer & Martin Weichbold: Organisation von zwei Sessions auf der ESRA-Konferenz in Lissabon
Session: Societal Pessimism
Session: Reflections on Failed Research  

28/06 – 01/07/2017 – Wolfgang Aschauer, Martin Weichbold & Miriam Foidl “Obersalzberg as a Realm of Experience. On the Quality of Visitors‘ Experiences at National Socialist Places of Remembrance”, Vortrag im Rahmen der Tagung Dark Tourism Sites related to the Holocaust, the Nazi Past and World War II: Visitation and Practice (Glasgow Caledonian University)

21/02/2017 – Kornelia Hahn "The emperor's bathing experience: symbol universes on the move and the leisure industry 4.0", Vortrag im Rahmen des centre for mobilities research (CeMoRe)-Seminars, Lancaster University, UK

Ausgewählte Vorträge 2016

30/11 – 02/12/2016 – Wolfgang Aschauer, Manfred Oberlechner & Lisa Oberparleiter „Qualifikation, Empowerment, Bildung. Wie können Potentiale von Flüchtlingen optimal entfaltet werden?“, Einführungsvortrag im Rahmen der Tagung: Zukunft der Migration (Robert Jungk Bibliothek, Salzburg)  

13/10/2016 – Wolfgang Aschauer, Martin Weichbold & Alexander Seymer „Monitoring the challenge of migration for Europe based on statistical indicators. The necessity of conceptual clarity and data quality in applications for government authorities”, Vortrag im Rahmen der ESA RN 21 Midterm Conference (Nikosia, Cyprus)

30/09/2016 – Wolfgang Aschauer “Solidarität als vergängliches Band. Herausforderungen des gesellschaftlichen Zusammenhalts im Kontext der Flüchtlingskrise“, Vortrag im Rahmen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie: Geschlossene Gesellschaften (Bamberg)  

11/09 - 16/09/2016 – Wolfgang Aschauer & Martin Weichbold: Organisation einer Session auf der ISA RC 33 Conference (Leicester)
Session: Cultural Response Styles  

02/09/2016 – Wolfgang Aschauer „Challenges of social cohesion in the context of the refugee crisis”, Vortrag im Rahmen der ESA RN 31 Midterm Conference “Refugees and Migration. Nationalist/racist responses” (Warschau)

11/07/2016 – Kornelia Hahn "Quality Time and Enchanted Places. The Commodification of Sensorry Experiences", Vortrag im Rahmen des 3rd ISA Forum of Sociology "The Futures We Want: Global Sociology and the Struggles for a Better World", Wien

11/07/2016 – Wolfgang Aschauer „Societal wellbeing in Europe before and after the eco nomic crisis – monitoring societal change with a new multidimensional measurement”, Vortrag im Rahmen der RC 55 “Social Indicators” des ISA World Forum of Sociology “The futures we want. Global Sociology and the Struggles for a Better World” (Wien)  

13/07/2016 – Kornelia Hahn "Consuming and Expressing the "Sount of Music" Culture Among Tourists in Salzburg: A Link Between Immediate and Non Immediate Body Experiences", Vortrag im Rahmen des 3rd ISA Forum of Sociology "The Futures We Want: Global Sociology and the Struggles for a Better World", Wien

13/05/2016 – Wolfgang Aschauer „Der Prozess der Arbeitsmarkteingliederung bei Salzburger MigrantInnen“, Vortrag im Rahmen der Tagung „Migration bildet/Migrations et formations/Migration and education“ (Pädagogische Hochschule, Salzburg)  

29/04/2016 – Wolfgang Aschauer & Martin Weichbold "Anerkennung von ausländischen Bildungs- und Berufs-abschlüssen von MigrantInnen. Vorstellung einer Mixed-Methods Studie", Vortrag im Rahmen der Tagung „Zukunftsfeld Bildungs- und Berufsberatung 2016“ (Strobl, Salzburg)

ausgewählte Vorträge 2015

06/11/2015: Wolfgang Aschauer: Explaining exclusionary attitudes in Austria with fears of societal descent. Vortrag im Rahmen der Tagung: Democracy and Islam (Österreichische Forschungsgemeinschaft Zukunft der Demokratie, Wien) 

01/10/2015-03/10/2015: Kornelia Hahn & Alexander Schmidl: Alfred Schütz und die neuen Medien – Eine lohnende Revision. Vortrag im Rahmen des ÖGS Kongress 2015: Soziologie in Österreich - Internationale Verflechtungen, Innsbruck  

01/10/2015-03/10/2015: Kornelia Hahn: Auf dem roten Teppich bleiben – Zum Wissen gut informierter Körper in neuen Medienkulturen. Vortrag im Rahmen des ÖGS Kongress 2015: Soziologie in Österreich - Internationale Verflechtungen, Innsbruck

26/08/2015: Wolfgang Aschauer: The culture specific loop way – a new strategy to increase comparability in cross-cultural research. Vortrag im Rahmen der 12th Conference of the European Sociological Association (Prag) RN 21: Quantitative Methods

13/07/2015-17/07/2015: Wolfgang Aschauer & Martin Weichbold: Session Organisation: Cultural Response Styles auf der 6th Conference of the European Survey Research Association (Reykjavic)   

03/06/2015-06/06/2015: Kornelia Hahn: Kollektive Dynamiken, soziale (De‐)Regulierung und Öffentlichkeit. Vortrag im Rahmen der Tagung "Kollektive Dynamiken, soziale (De-)Regulierung und Öffentlichkeit", Lausanne

09/04/2015: Wolfgang Aschauer: Societal Wellbeing in Europe – a multidimensional measurement Laboratory for Comparative Social Research (Vortrag Higher School of Economics, Moscow)

ausgewählte Vorträge 2014

27/03/2014-29/03/2014: Kornelia Hahn & Alexander Schmidl: Making Time Count - Reisen in die Eigenzeit. Vortrag im Rahmen der Tagung Tourismus und mobile Freizeit. Universität Salzburg/ Fachhochschule Salzburg/ INIT - Institut für interdisziplinäre Tourismusforschung.

13/07/2014-19/07/2014: Martin Weichbold / Wolfgang Aschauer: Wellbeing and Quality of Life: Challenges for cross-national surveys. Panelorganisation am ISA World Congress Sociology im Rahmen der RC 33 (Logic and Methodology) in Yokohama.

31/07/2014: Wolfgang Aschauer: Je mehr Europäisierung desto weniger Solidarität? Eine Annäherung an Entkoppelungstendenzen der europäischen BürgerInnen. Vortrag im Rahmen des Publikumspreises der Salzburger Hochschulwochen

18/08/2014-22/08/2014: Wolfgang Aschauer: Arab Spring and Tourism Fall. Barriers and Opportunities for the future tourism development in Egypt. Vortrag im Rahmen der IGU Krakau (Session: Tourism and Insecurity).

23/09/2014: Kornelia Hahn: Medien auf Reise. Repräsentationen von Anwesenheit und Abwesenheit. Eröffnungsvortrag zur Tagung: webSITES & SIGHTSeeing - Tourismus in Medienkulturen.

24/09/2014: Alexander Schmidl: Sinnliches Erleben in Medienkulturen – oder: warum wir dennoch nicht online verreisen wollen. Vortrag im Rahmen der Tagung: webSITES & SIGHTSeeing - Tourismus in Medienkulturen.

26/09/2014: Kornelia Hahn: Kese & Tellak: Zur kulturellen Rahmung von Körperbehandlungen im "türkischen Bad". Vortrag im Rahmen der Tagung Turkey and Europe: Cultural Aspects. 

06/10/2014-10/10/2014: Wolfgang Aschauer: Dimensionen gesellschaftlichen Unbehagens in der EU – Vorstellung einer theoriegeleiteten Operationalisierung. Vortrag im Rahmen des DGS Kongress Trier (Sektion: Methoden der empirischen Sozialforschung).

16/10/2014-17/10/2014: Reinhard Bachleitner & Martin Weichbold: Zum Konzept der funktionalen Äquivalenz. Vortrag im Rahmen der Tagung „Zwischen den Kulturen. Sozialforschung im interkulturellen Vergleich" an der Universität Salzburg.

16/10/2014-17/10/2014: Wolfgang Aschauer. Konstruktäquivalenz und Inhaltsvalidität in der kulturvergleichenden Forschung. Fallstricke und Lösungsansätze. Vortrag im Rahmen der Tagung „Zwischen den Kulturen. Sozialforschung im interkulturellen Vergleich" an der Universität Salzburg.

  • ENGLISH English
  • News
    Im aktuellen Ökonomen Ranking des deutschen Handelsblatts errang Universitätsprofessor Florian Huber (31) vom Salzburg Centre of European Union Studies (SCEUS) in der Reihung nach aktueller Forschungsleistung Platz 100 und im Ranking der Jungökonomen, bei der die gesamte Forschungsleistung der unter 40-Jährigen bewertet wird, den exzellenten 62. Platz.
    Die Orientierungsveranstaltungen für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2019/2020 an die Universität Salzburg kommen, finden im Zeitraum von Montag, 16. bis Freitag, 27. September 2019 statt.
    Am Dienstag, dem 1. Oktober 2019 findet um 17.15 Uhr im HS 3.348 (Unipark, 3. Stock, Fachbereich Romanistik) eine Info-Veranstaltung statt, die sich in erster Linie an alle Neuinskribierten des Masterstudiums richtet. Darüber hinaus sind aber auch alle anderen Studierenden des Fachs sowie sonstige Interessierte herzlich eingeladen.
    Für seine Verdienste um die Stadt Salzburg hat Bürgermeister Harry Preuner am Dienstag, 17. September 2019, dem scheidenden Rektor der Universität Salzburg, Prof. Heinrich Schmidinger, das Stadtsiegel in Gold verliehen.
    Die Universität Salzburg vergab in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung erneut die Dr. Hans-Riegel-Fachpreise im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 5400 Euro. Jury­koor­dina­tor Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Maurizio Musso von der Universität Salzburg betont: „Mit mittler­weile 5 Fachbereichen ist der Preis in diesem Jahr um eine Kategorie reicher, wobei für die Fach­jury der Universität Salzburg die engagierte Arbeit der jungen Talente immer eine neue Bereicher­ung ist.
    Dr.in Therese Wohlschlager wird am 25. September 2019 im Rahmen der 18. Österreichischen Chemietage 2019 in Linz mit dem Feigl Preis der Österreichischen Gesellschaft für Analytische Chemie ausgezeichnet.
    Vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung. Wie haben sich in Österreich Einstellungen und Lebensformen in den letzten Jahrzehnten verändert? Das wird vom 26.- 28. September 2019 an der Universität Salzburg beim Kongress „Alles im Wandel? Dynamiken und Kontinuitäten moderner Gesellschaften“ eines der Schwerpunktthemen sein. Veranstaltet wird der Kongress von der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie.
    Wie schon für die jüngste Europawahl hat ein Team der Abteilung Politikwissenschaft der Universität Salzburg gemeinsam mit der Digital-Agentur MOVACT auch für die Nationalratswahl am 29. September ein digitales Wahlhilfe-Tool entworfen – den WahlSwiper.
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Holz-/Linolschnitte und Ölmalerei • Franz Glanzner
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2019/20
    Die Universitätsbibliothek Salzburg (Hauptbibliothek und Fakultätsbibliothek für Rechtswissenschaften) öffnet Tür und Tor für die Öffentlichkeit und bietet ein vielfältiges Programm.
    Karl-Markus Gauß liest für sozial benachteiligte Kinder in Rumänien. Der Salzburger Schriftsteller Karl-Markus Gauß setzt sich seit Jahrzehnten mit dem Leben der Roma in Osteuropa auseinander. Im Dialog mit Michael König, Geschäftsführer des Diakoniewerks Salzburg, spricht er an diesem Abend über seine Erfahrungen.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    In einer spannend besetzten Veranstaltung diskutieren Markus Hinterhäuser/Intendant der Salzburger Festspiele und Christophe Slagmuylder/Intendant der Wiener Festwochen unter Moderation von Dorothea von Hantelmann/Professorin am Bard College Berlin, über das „Festival Kuratieren Heute“
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 24.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    25.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    25.09.19 Dr. Brigitta Elsässer Venia: „Organische Chemie“
    25.09.19 Wenn die E-Gitarre lacht... Taschenopernfestival 2019 "Salzburg liegt am Meer"
    26.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    26.09.19 Holz-/Linolschnitte und Ölmalerei • Franz Glanzner
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg