GASTROSOPHISCHE WISSENSCHAFTEN.
ERNÄHRUNG - KULTUR - GESELLSCHAFT

Dauer 5 Semester
Veranstaltungsort Universität Salzburg
ECTS 90 Punkte
Kosten 9.500 Euro
Akademischer Abschluss Master in Gastrosophy

Ziele und Nutzen

Ziel des Universitätslehrgangs ist eine breite Qualifizierung von ExpertInnen in gastrosophischem Wissen. Das erworbene Wissen soll einerseits für eigene Zwecke genutzt werden, andererseits soll es auch zur Distribution bzw. zur Ausbildung anderer dienen. Gefördert werden sollen die wissenschaftliche Reflexion und die Analysefähigkeit sowie die Aufbereitung, Darstellung und Vermittlung des gewonnenen Wissens. Ein umfangreicher Input an Basiswissen, ergänzt von methodisch-reflexiven Teilen sowie Einheiten zum Kennlernen von Best-Practice-Beispielen und zur Einübung in die praktische Umsetzung soll den Transfer in die berufliche Praxis sicherstellen. Somit sollen die Lehrgangsteilnehmenden sowohl persönliche als auch beruflich nutzbare Kompetenzen im Hinblick auf Ernährung im gesellschaftlichen Kontext weiterentwickeln.

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an qualifizierte Mitarbeiter/innen aus den Bereichen der Wirtschaft (lebensmittelproduzierende Unternehmen, Lebensmittelhandel, zuliefernde Branchen, Tourismus), der Politik (Gesundheits-, Landwirtschafts- und Bildungspolitik), der Medien (AutorInnen, Verlage, MedienproduzentInnen), der Pädagogik  und der Gesundheitsbranche.

Inhalte

Es wird umfangreiches Basiswissen aus den verschiedenen zur Gastrosophie beitragenden Fächer wie Geschichte, Kunstgeschichte, Philosophie, Ethik, Theologie, Medizin, Ernährungswissenschaften, Recht u. a. m. vermittelt. Ein besonderer Wert wird dabei auf aktuelle Problembereiche und auf praxisorientierte Kenntnisse für diverse Berufsfelder erworben werden. 

Kontakt

Mag. Beate Rödhammer
Universität Salzburg
Zentrum für Gastrosophie
Sigmund-Haffner-Gasse 18
A-5020 Salzburg
office(at)gastrosophie.at
+43 (0)662 8044 4794

  • ENGLISH English
  • News
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg