MIGRATIONSMANAGEMENT

Dauer 6 Semester
Veranstaltungsort St. Virgil, Salzburg
ECTS 90 Punkte
Kosten
Akademischer Abschluss MA Migrationsmanagement

Ziele und Nutzen

Ziel des Universitätslehrgangs Migrationsmanagement ist die akademische Weiterbildung von Personengruppen im Bereich Migrations- und Integrationsmanagement. Schwerpunkte der Weiterbildung liegen in den Bereichen Migrationspolitik, Migrationsrecht, Sozialwirtschaft und Kultur- und Religionswissenschaft. Der ULG verbindet Theorie und Praxis und ermöglicht so die weitere Professionalisierung von Personengruppen, die in den angegebenen Bereichen arbeiten oder forschen. Er vermittelt auf wissenschaftlicher Grundlage die erforderlichen Fähigkeiten und Handlungskompetenzen für eine erfolgreiche Führungs-, Leitungs- und Organisationstätigkeit im Migrations- und Integrationsmanagement.

Zielgruppe

Praktiker/innen in sozialwissenschaftlichen Organisationen; Mitarbeiter/innen des öffentlichen Dienstes, insbesondere der öffentlichen Sicherheit; Diplomsozialarbeiter/innen, Lehrer/innen, Hortner/innen, Krankenpflegepersonal; Menschen des zivilgesellschaftlichen Engagements; Lornalist/innen; Absolvent/innen aller Studienrichtungen, die eine Weiterbildung in den Bereichen Migration unbd soziale Integration, Sozialmanagement und Religiöse Pluralität - kulturelle Konflikte - Interkulturelle Begegnungen anstreben.
Dieser Universitätslehrgang wird in Kooperation mit dem Bildungszentrum St. Virgil Salzburg angeboten.

Inhalte

Migrationsgeschichte und -politik, Migrationsrecht, Management und Recht in der Sozialwirtschaft, Kultur- und Religionswissenschaft

Kontakt

Elisabeth Berthold
St. Virgil Salzburg
Ernst-Grein-Straße 14
A-5026 Salzburg
elisabeth.berthold(at)virgil.at
+43 (0)662-65901-513

  • ENGLISH English
  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg