GEOGRAPHISCHE INFORMATIONSSYSTEME (UNIGIS PROFESSIONAL)

Dauer 2 Semester
Veranstaltungsort Fernstudium mit einführendem Workshop
ECTS 60 Punkte
Kosten 5.400 Euro
Akademischer Abschluss Akademische/r Geoinformatiker/in

Ziele und Nutzen

UNIGIS professional vermittelt praxisorientierte Kenntnisse zu Geographischen Informationssystemen und richtet sich an alle, die möglichst schnell einen umfassenden Einblick in die Methodik und den Einsatz der Werkzeuge der Geoinformatik benötigen. Der Lehrgang wird als berufsbegleitendes Fernstudium angeboten und führt zu einem Zertifikat als „"Akademische/r Geoinformatiker/in"“. Die Lehrgangsdauer beträgt ca. ein Jahr. Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitsbelastung beträgt in etwa zwölf Stunden.
Der Lehrgang wurde 2016 von der österreichischen Akkreditierungsagentur AQ Austria ohne Auflagen akkreditiert und wird auch in anderen Sprachen (Englisch, Spanisch) angeboten.

Zielgruppe

Personen, die möglichst schnell einen umfassenden Einblick in die Methodik und den Einsatz der Geoinformatik-Werkzeuge benötigen.

Inhalte

Einführung in Geographische Informationssysteme; Geodatenmodelle und -strukturen; Geodaten: Erfassung und Quellen; Geo-Datenbanken-Management; Kartographie und Visualisierung; Applikationsentwicklung; Räumliche Analysemethoden; Wahlpflichtfächer (z.B. ArcGIS for Server, Geomarketing, Landschaftsanalyse mit GIS,...)“.

Kontakt

UNIGIS Lehrgangsbüro
Universität Salzburg
Interfakultärer Fachbereich Geoinformatik
Hellbrunnerstraße 34
A-5020 Salzburg
unigis.office(at)sbg.ac.at
+43 (0)662-8044-7522

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg