50 Jahre Liturgiekonstitution des Zweiten Vatikanischen Konzils

Am 3. und 4. Dezember 2013 fand ein Symposion der Liturgischen Kommission für Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesÖsterreich – heuer im Rahmen  der Jubiläumsveranstaltungen 50 Jahre Liturgiekonstitution – im Bildungshaus St. Virgil in Salzburg statt. Behandelt wurden u.a. Fragen zur Rezeption und Entwicklung des Dokuments sowie dessen Aktualität. Vortragende waren der langjährige päpstliche Zeremoniar Erzbischof Dr. Piero Marini, Erzbischof Dr. Alois Kothgasser, Prof. Dr. Rudolf Pacik und Prof. Dr. Reinhard Meßner. Durch das Programm führte Ass. Prof. Dr. Frank Walz.

  • Symposion 50 Jahre Liturgiekonstitution des Zweiten Vatikanischen Konzils: Programm

Globalisierung und Soziale Gerechtigkeit

Am 26. November 2013 fand, organisiert vom ökumenischen Arbeitskreis Salzburg, dem Referat für Ökumene & Dialog der Religionen/Erzdiözese Salzburg, Pro Oriente Salzburg, dem TheologInnen Zentrum Salzburg und der Theologischen Fakultät Salzburg/Fachbereich Praktische Theologie, ein Vortragsabend zum Thema "Globalisierung und Soziale Gerechtigkeit" statt.
Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes
Dr.in Magdalena Holztrattner stellte in ihrem Beitrag das Projekt sozialwort 10+ des Ökumenischen Rats der Kirchen in Österreich vor, das in wenigen Tagen startet, in einer anschließenden Fragerunde loteten Bischof Dr. Michael Bünker, DDr. Manfred Holztrattner und Dr. Josef Mautner zukünftige Möglichkeiten zur Umsetzung sozialer Gerechtigkeit aus. Dr.in Gertraud Putz führte durch das Programm.

Salzburger interdisziplinäre diskurse 2013

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes28. und 29. November 2013, Europasaal der Edmundsburg
Fragen zur aktuellen Standortbestimmung der Gender Studies ist eine interdisziplinäre Tagung an der Universität Salzburg nachgegangen, die von Franz Gmainer Pranzl (Zentrum Theologie Interkulturell), Ingrid Schmutzhart (gendup) und Anna Steinpatz (KATHARINAfeier) konzipiert wurde. Silvia Arzt referierte am Freitag, 29. Nov., ab 9.00 Uhr zum Thema 'Feminismus – Gender – Vielfalt. Geschlechterdiskurse in der Religionspädagogik'.

  • Salzburger Interdisziplinäre Diskurse 28. und 29. November 2013: Programm

zwischen protest, ironie und bitterem ernst

Dr.in Angelika Grobner (Univ. Linz) und Univ. Prof. Dr. Anton Bucher (Univ. Salzburg) zum Thema 'Neue Religionen'. (Salzburger Nachrichten, 05.11.2013)

"Ihre heiligen Symbole sind die Tastenkombinationen STRG+C und STRG+V. Ihre Priester werden 'Ops' genannt. Und ihre zentrale Botschaft liegt irgendwo zwischen Datenaustausch, Internetpiraterie und der Verbreitung von Wissen. [...] Die 'Missionarische Kirche des Kopimismus' ist in Schweden offiziell eine Religion. In wenigen Tagen feiert die rund 3000 Menschen umfassende Gruppierung das Zwei-Jahre-Jubiläum ihrer Anerkennung."

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesBucher rät den großen Religionen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen: "Es als Strohfeuer abzutun, ist meiner Meinung nach ein Fehler. Man sollte in einen Dialog treten und sich fragen, wieso es überhaupt zu solchen Bewegungen kommen konnte."

Abergläubisch?

Ass. Prof. Dr. Frank Walz im SN-Interview

Freitag, 13.09.2013

SN: Es scheint keinen Aberglauben ohne Glaube zu geben.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesWalz: Stimmt. Aberglaube ist eine magische Form des Glaubens. Der Unterschied ist: Aberglaube entsteht aus Angst, die man durch Rituale bewältigen will. Der Glaube basiert hingegen auf der Hoffnung, dass Gott alles richten wird.

Freude über eine großzügige Bücherspende für die Fachbibliothek Kirchenrecht

aus dem Nachlass des im Sommer 2012 verstorbenen Kanonisten Carl Gerold Fürst hatte in den vergangen Tagen der FB Praktische Theologie. Prof. Fürst, der im Laufe seiner wissenschaftlichen Karriere u.a. als wissenschaftlicher Assistent von Prof. Carl Holböck im Institut für Kirchenrecht an der rechts-wissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg tätig war, galt als einer der international renommiertesten Experten auf dem Gebiet des katholischen Ostkirchenrechts und war maßgeblich an der Erarbeitung des geltenden kirchlichen Gesetzbuches für die mit Rom unierten Ostkirchen beteiligt.

  • Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes 

Ass. Prof.in Dr.in Gertraud Putz zu "Der gesellschaftliche Mensch, die menschliche Gesellschaft.",

in Kooperation organisiert vom Zentrum für Ethik und Armutsforschung und dem Fachbereich Praktische Theologie (Christliche Gesellschaftslehre).

  • Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Die 62. Internationale Pädagogische Werktagung

fand vom 8.07.2013-12.07.2013 statt.

Hearing zur Professur "Moraltheologie"

am 28. und 29. Mai 2013 im Hörsaal 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät, Universiätsplatz 1

Auszeichung für Univ. Prof. Dr. Rudolf Pacik

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesUniv. Prof. Dr. Rudolf Pacik wurde im Jänner 2013 für seine besonderen Leistungen in der Pius-Parsch-Forschung durch Abtprimas Backovsky mit dem Leopoldskreuz ausgezeichnet. Der Fachbereich gratuliert!

 

Symposion "Der gesellschaftliche Mensch u. die menschliche Gesellschaft. "

Den zehnten Todestag von Univ.-Prof. Franz Martin Schmölz nahmen der Fachbereich Praktische Theologie und das Zentrum für Ethik und Armutsforschung zum Anlass, in Form eines Symposion an den Menschen Franz Martin Schmölz, sein Werk und sein sozialethisches Anliegen zu erinnern. Termin: 02. April 2013, 14.00 - 17.00 Uhr. Veranstaltungsort: Edmundsburg, Salzburg.

  • Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Die Abschiedsvorlesung von Univ.-Prof.em.Dr.Dr.h.c. Werner Wolbert

fand am 15. Jänner 2013 im Rahmen der Reihe "Theologie im Zeichen der Zeit" statt.

  • Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes 

O. Univ.-Prof. Dr. Anton Bucher als Diskussionsgast auf 3sat

Am 10.01.2013 führten Anton Bucher, Ulrich Clement und Aglaja Valentina Stirn im Rahmen der Sendung "Scobel" auf 3sat ein Gespräch über "Sex, Macht und Glauben".

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

  • ENGLISH English
  • News
    Univ.-Prof. Dr. Nicola Hüsing wurde für ihre bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet und für die EURASC nominiert.
    Dr. Lorenz Aglas, senior scientist der Arbeitsgruppe Ferreira im Fachbereich Biowissenschaften, ist Gewinner des AK-Wissenschaftspreises der Arbeiterkammer Salzburg.
    Für den 8. Paris Lodron Ball sind keine Karten mehr erhältlich. Die genehmigte Gästezahl für die Alte Residenz ist erreicht. Danke! www.uni-salzburg.at/ball
    Become an expert in EU politics, law and economics
    Von 17.-19.Oktober 2018 wurden wieder die Media Literacy Awards (MLA) verliehen. Damit zeichnet das Bundesministerium alljährlich die innovativsten medienpädagogischen Projekte an europäischen Schulen aus. Diesmal ging der Award in der Kategorie „Multimedia“ an das Projekt „Speak OUT“, ein Speaking VLog den Mag. Julia Weißenböck, MSc, BA, Fachdidaktikerin für Englisch an der Universität Salzburg, gemeinsam mit ihrer 3. Klasse in Englisch umgesetzt hat.
    An der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät erfolgten am 27. November 2018 die Antrittsvorlesungen der Professoren für Journalistik, Rudolf Renger, und für Geschichts- und Politikdidaktik, Christoph Kühberger.
    Stella A. Berger und Jens C. Nejstgaard halten am 18. Januar 2019 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät jeweils einen Gastvortrag zum Thema "Novel research tools: ice control in lake enclosures & deep-learning imager reveal fine-scale plankton patterns". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    Podiumsdiskussion, 19.01.2018, 16:00 Uhr, Unipark Nonntal, HS Thomas Bernhard (E.001). Anschließend Netzwerkphase im Foyer im 1. UG - im Anschluss an HUMANS
    "Wer neue Antworten will, muss neue Fragen stellen." (Johann W. Goethe) - Gelegenheit dazu haben Sie im Unipark Nonntal, 18.1.2019, 08:00-15:30 Uhr
    Mit Entschließung vom 18. Juni 2018 wurde dem längst dienenden Lehrbeauftragten am FB Altertumswissenschaften der PLUS, Univ.-Lektor Lic. phil. Dr. h.c. Dr. phil. Günther E. Thüry vom Bundespräsidenten der Berufstitel „Professor“ verliehen.
    Mo 21.1.2019, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - Dr. Louise Hecht (Wien, Potsdam) - Inklusions- und Exklusionsstrategien der jüdischen Aufklärung (Haskalah)
    Gastvortrag von Frau PD Dr. Katharina Meinecke (Deutsches Archäologisches Institut, Abt. Rom) am Dienstag, 22.1.2019, 18:30 Uhr, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR E.33
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 23.1., 18.30h LESUNG Kathrin Röggla (Berlin): "Revision", Moderation: Bettina Hering (Leitung Schauspiel, Salzburger Festspiele) // Do 24.1., 18.30h W&K-FORUM: PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer, Hans-Werner Kroesinger, Kathrin Röggla und Christine Umpfenbach. Moderation: Christoph Lepschy // Fr 25.1. 19.00h THEATER "Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen". Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Straße 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Am Donnerstag, 24. Jänner 2019 geht ab 19.00 Uhr in Kooperation mit der ÖH Salzburg in der Hauptbibliothek bereits die achte Nachtschicht@UBS über die Bühne.
    Do 24.1., 18.30h PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer (Regisseurin / Mozarteum), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Kathrin Röggla (Autorin) und Christine Umpfenbach (Regisseurin). Moderation: Christoph Lepschy (Mozarteum) // Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Str. 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla / 19 Uhr Theater im KunstQuartier | Paris-Lodron-Straße 2a | 5020 Salzburg // Eintritt frei, Zählkarten unter: +43 662 6198-3121 (Mo-Fr, 9-12h), schauspiel@moz.ac.at // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Die Schriftstellerin Cécile Balavoine verbrachte ein Erasmusjahr an der Universität Salzburg. Ihre Begeisterung für die Stadt Salzburg und die Musik Mozarts ist auf jeder Seite ihres ersten Romans MAESTRO spürbar.
    Einladung zur Tagung NEUERE ENTWICKLUNGEN IM EUROPÄISCHEN ASYLRECHT
    Am 31. Januar 2019 kommt Professorin Nadine Marquardt (Bonn) für einen Gastvortrag zum Thema "Armut und Strafe" nach Salzburg.
  • Veranstaltungen
  • 17.01.19 Smooth and non-smooth aspects of Ricci curvature lower bounds
    17.01.19 TAG des JUDENTUMS
    17.01.19 Vorträge der Salzburger Juristischen Gesellschaft
    18.01.19 HUMANS
    22.01.19 Knöchelspielende Kinder und streitende Knaben. Die Londoner Beißergruppe und ihr Umfeld
    23.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
    23.01.19 Lesung: Kathrin Röggla ('Revision')
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg