69. Internationale Pädagogische Werktagung Salzburg

Die Internationale Pädagogische Werktagung 2020 findet vom 15. bis 17. Juli in Salzburg statt. 2020 wird das Thema Nachhaltig leben lernen Ausgangspunkt für die Beiträge und Workshops der Tagung sein.

Detaillierte Informationen

Nachschau: Univ.-Prof. Dr. Anton Bucher "Gottesbilder bei Kindern und Jugendlichen"

Link zum You Tube Video: Ausschnitte aus einer Fortbildungsveranstaltung des Instituts Christliche Religion (20.2.2020).

kinder zeichnen Gottesbilder

Wie schaut Gott aus? Kinder haben da manchmal ihre ganz eigenen Ideen ...

Psychologie in Sinnfindung

19.11.2019, 13.00–14.00 Uhr, Lunch-Debatte – Religious Studies im interdisziplinären Gespräch: Martin Rötting hat mit Anton Bucher über das Thema Psychologie in Sinnfindung gesprochen. Ort: Clubraum der KHG.

Ethik versus Religion?
Herausforderungen einer zeitgemäßen Wertevermittlung

In der Veranstaltungsreihe IRPA Diskurse der KPH Wien/Krems diskutieren Wissenschaftler_innen und Praktiker_innen zu aktuellen Themen. Am 7.11.2019 stand die Zeitgemäße Wertevermittlung in Bildungsprozessen. Ethische, religiöse und weltanschauliche Perspektiven im Fokus, am Podium dazu: HR.Mag.a Andrea Pinz, FI Amina Baghajati, Univ.-Prof. Dr. Anton Bucher und Prof. DDr. Paul Tarmann.

Detaillierte Informationen

 

GEBORGENHEIT FINDEN

Geborgenheit war das Generalthema der 68. Internationalen Pädagogischen Werktagung, die vom 10.–12. Juli 2019 in Salzburg stattgefunden hat. Eine menschliche Ursehnsucht – versinnbildlicht in der Natur durch das Nest, die Höhle, in der Kultur durch unsere gemütlichen Wohnräume. Kompetente Referent/innen erörtern unter anderem folgende Fragen: • Wo finden Pädagog/innen hier und heute (noch) Geborgenheit, in einer Zeit des „unbehausten“ Menschen erst recht? • Wo fühlen sich Kinder geborgen? In einem Kartonhaus mit kuschligen Tüchern wohl eher als auf vielen konventionellen Spielplätzen. • Welche erzieherischen Maßnahmen sind der Geborgenheit förderlich, damit Kinder und Jugendliche eine sichere Bindung aufbauen können? • Gibt es auch problematische Formen der Geborgenheitssuche?

... zur Homepage

Ethikunterricht in österreichischen schulen

Die geplante Einführung eines Ethikunterrichts für Schüler, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, greift Vertretern der Initiative Religion ist Privatsache, des Frauenvolksbegehrens, SP-nahen Schülern, der NEOS sowie dem Religionspädagogen Anton Bucher zu kurz. Ethik solle vielmehr für alle Schüler ab der ersten Klasse verpflichtend sein.

Bericht Salzburger Nachrichten, 29.01.2019

Bericht ORF.at

2018

Glück und Wohlbefinden im Alter

Am 17.11.2018, 09.15 Uhr, referierte Anton Bucher im Rahmen des Fest-Symposiums "Freude im Alter: Herausforderungen und Chancen" zum Thema Glück und Wohlbefinden im Alter. Ort: Unipark Nonntal, Erzabt Klotz Str. 1, 5020 Salzburg, HS Anna Bahr-Mildenburg (EG)

Nähere Informationen

Einsam in gesellschaft

Ein Beitrag der Salzburger Nachrichten vom 13.10.2018 beschäftigte sich mit dem Problem der zunehmenden Vereinsamung unserer Gesellschaft. Anton Bucher weist darin auch auf die Einsamkeit hin, die zwischen Menschen entstehen kann, und die oft ebenfalls gravierene negative Konsequenzen für die Betroffenen hat: „Man fühlt sich wie in einem Film, in dem man nicht dazugehört.“

Link zum Volltext des Artikels

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesLebensräume

Menschliches Leben vollzieht sich in der Zeit, aber auch im Raum. Räume gelten zu Recht als die dritten Erzieher und werden pädagogisch oft unterschätzt. In den Vorträgen und Arbeitskreisen der 67. Internationalen Pädagogischen Werktagung, die vom 09.–13. Juli 2018 in Salzburg stattfand, wurden u.a. folgende Fragen erörtert: In welchen Räumen wachsen Kinder heute auf? Wie gehen wir mit digitalen Räumen um? Welche Räume sind pädagogisch besonders relevant? oder Wie steht es um innere Räume, Imaginationen und Fantasien?

... zur Homepage

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes"Es gibt keine Höllendrohungen mehr"

Ein Interview mit Univ.-Prof. Dr. Anton Bucher zur Umsetzung des verpflichtenden Ethikunterrichts im Zuge des neuen Regierungsprogramms ist in der Ausgabe 14/2018 des profil erschienen. Der Artikel zum Nachlesen:

"Es gibt keine Höllendrohungen mehr"

Lange Nacht der Forschung 2018

Die Beiträge des Fachbereichs Praktische Theologie zur "Langen Nacht der Forschung" am 13. April 2018, die in Salzburg u.a. in den Räumen der Theologischen Fakultät stattgefunden hat:

  • „Was macht Kinder und Jugendliche glücklich?“ Vortrag von Anton Bucher
  • Interdisziplinäres Projekt „Solo-Mono-Poly&mehr? Liebesformen 4.0“: Interdisziplinärer Impulsworkshop zu Sologamie, Selbstheirat, Monogamie, Polyamorie, Freundschaft und Zölibat mit Roland Cerny-Werner (Religionshistoriker), Angelika Walser (Moraltheologin), Victoria Reitter (Sozialwissenschafterin), Mona Röhm (Kulturanthropologin, Wien), Melanie Eckschlager (Religionspädagogin, Projektleiterin).

citizen-science Salzburg Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Am 03. Februar 2018 diskutierten ab 13.00 Uhr Assoz. Prof.in Dr.in Susanne Ring-Dimitriou, Mag.a DI(FH) Cornelia Schneider und Univ.-Prof. Dr. Anton Bucher über "Die Generationenfrage – wie stellt man sie heute?" Die Veranstaltung fand im Rahmen von Citizen-Science im Cafe Tomaselli statt und folgt der Idee des Akademischen Wirtshauses nach Leopold Kohr.

2017

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesKinderrechte

Von der UNO erstmals 1959 beschlossen und 1989 zur rechtsverbindlichen Kinderrechtskonvention erweitert, stellen Kinderrechte den Ausgangspunkt für die Vorträge und Arbeitskreise der 66. Internationalen Pädagogischen Werktagung dar, die vom 10.–14. Juli 2017 in Salzburg stattfand. Was beinhalten Kinderrechte genau? Inwieweit sind sie umgesetzt? Wo und wie werden sie – noch immer – verletzt?

... zur Homepage

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesChildren's Book – Nurture for Children's Theology

Vom 20. bis 22. Februar 2017 fand, organisiert und konzipiert von Elisabeth E. Schwarz (KPH Wien/Krems), Gerhard Büttner (TU Dortmund) und Anton A. Bucher (Universität Salzburg), das internationale Netzwerktreffen "Children's Book – Nurture for Children's Theology" statt. Das Kinderbuch aus religionspädagogischer Perspektive stand im Zentrum der Tagung, bearbeitet und befragt wurde das Thema in Form von Referaten, Workshops und einem öffentlichen Vortrag (21.02., 19.00 Uhr) von Martina Steinkühler: Theologisieren mit Geschichten. Beispiele für die(Unterrichts-)Praxis.

Programm

  • News
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Soeben ist die neue Ausgabe der Zeitschrift für Praktische Philosophie online erschienen, die – am Puls der Zeit - auch dem einen Thema Rechnung trägt, das uns derzeit prägt wie kein anderes: die Corona-Pandemie. Ihr ist einer der beiden Schwerpunkte der Ausgabe gewidmet; in seinem beachtlichen Umfang spiegelt sich nicht nur die Wichtigkeit dieses Themas, sondern auch das große Bedürfnis, die vielfältigen Folgen dieser Pandemie philosophisch und ethisch zu reflektieren.
    Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Change- Nachrichten im Kontext von Politik, Wirtschaft und Technik“ unter der Leitung von Josef Trappel und Stefan Gadringer findet am Montag, den 25.01.2021 um 18 Uhr, die Online-Veranstaltung "Infizierte Demokratie" statt.
    Herausforderungen gibt es im elementarpädagogischen Alltag zahlreiche, nicht nur in Coronazeiten. Die Kunst liegt im konstruktiven Umgang mit anspruchsvollen Situationen. Dem Thema „Lösungsorientiert mit Herausforderungen – kompetent und sicher – umgehen“ widmet sich der vierte Tag der Elementarbildung in Salzburg 22.01.2021, der aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen in digitaler Form stattfinden wird.
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Hiermit möchten wir an den Call for Lectures erinnern, welcher noch bis 28.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 23.08.- 04.09.2021 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 27.01.21 Music, Entrainment and the Mind–Body Connection: Implications for Health and Physical Activity
    28.01.21 Making Art Modern? Views from the Italian Renaissance.
    28.01.21 Kunstgeschichte und Umweltgeschichte im Dialog. Die Darstellung von Wald und Bäumen bei Albrecht Altdorfer und Wolf Huber
    28.01.21 Performing under pressure: Mechanisms and interventions.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg