Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesRomexkursion vom 19. bis 25. Mai 2019

Die kirchenrechtlichen Arbeitsbereiche der Universitäten Innsbruck und Salzburg bieten vom 19. bis 25. Mai 2019 eine Studienexkursion nach Rom an. Studierende sollen die Möglichkeit erhalten, durch Besuche in zentralen Dikasterien der römischen Kurie einen Einblick in die kirchenrechtlichen Zusammenhänge und Abläufe der Leitung der katholischen Kirche zu bekommen. Aufbauend auf den Inhalten der VO Einführung in das Kirchenrecht sowie dem für das Sommersemester 2019 geplanten KO Die Römische Kurie unter Papst Franziskus sollen die dort bearbeiteten Inhalte durch den Besuch verschiedener kurialer Dikasterien veranschaulicht und vertieft werden.

Informationen zur Anmeldung

Der Fall Philip Wilson 

Der Online-Artikel (orf.at am 22.05.2018) zur Verurteilung des Erzbischofs von Adelaide wegen Vertuschung enthält einen Kurzkommentar des Kirchenrechtlers Andreas Graßmann (Praktische Theologie/Universität Salzburg).

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes3. Kolloquium für Doktoranden im Fach Kirchenrecht an österreichischen Universitäten und theologischen Fakultäten

Im Rahmen des 3. Kolloquiums für Doktoranden im Fach Kirchenrecht an österreichischen Universitäten und theologischen Fakultäten fand am 14. und 15. Mai 2018 zugleich das Treffen der ARGE der Kanonisten Österreichs statt, zu welchem die Professoren und Dozenten für Kirchenrecht an den theologischen Fakultäten Österreichs sowie die von ebendiesen betreuten Doktoranden im oberösterreichischen Stift Schläg zusammenfanden.
In den Sitzungen des Kolloquiums stellten die Doktoranden interessante Dissertationsprojekte aus den Bereichen des kanonischen Sakramentenrechts, des Ordensrechts sowie des Verfassungsrechts zur allgemeinen Diskussion, so dass für die weitere Arbeit an den Projekten konkrete Forschungsfragen vertieft und präzisiert werden können.
Die Mitglieder ARGE der Kanonisten Österreichs berieten im Verlauf ihres Treffens über verschiedene Themen laufender und geplanter Projekte und Kooperationen in Forschung und Lehre an den jeweiligen Instituten. Großer Dank gilt dem Seminarzentrum des Stiftes Schlägl und besonders Univ.-Prof. DDr. Severin J. Lederhilger OPraem, der die Veranstaltung mit großer Umsicht organisierte und leitete.
Das 4. Kolloquium für Doktoranden im Fach Kirchenrecht an österreichischen Universitäten und theologischen Fakultäten wird gemeinsam mit dem Treffen der ARGE der Kanonisten Österreichs am 13. und 14. Mai 2019 im Stift Schlägl stattfinden.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesEINE KIRCHE – VIELE KIRCHEN?!

Im Rahmen eines wissenschaftlichen Dialogs anlässlich des 25. Jahrestages der Promulgation des CCEO wurden am 03. Nov. 2015 unterschiedliche Fragestellungen rund um den CCEO aufgegriffen. Mag. Yuriy Kolasa (Generalvikar für das Ordinariatfür die Gläubigen des byzantinischen Ritus in Österreich), Prof. DDr. Helmuth Pree (LMU München) und Prof.in Dr.in Theresia Hainthaler (Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen) stellten sich der Diskussion. Anschließend daran feierte man eine byzantinische Vesper in der Kirche St. Markus, Salzburg. Organisation und Konzept der Veranstaltung: Dekan Univ.-Prof. Dr. Dietmar Winkler (ZECO) und Univ. Ass. Mag. Andreas Graßmann BA (FB Praktische Theologie/Kirchenrecht).

 

 2015 – Ein Bedenkjahr.  1945 – 1955 – 1965  Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Anlässlich der Emeritierung von Univ.-Prof. Dr. Hans Paarhammer im Herbst 2015 fand, organisiert durch den Fachbereich Praktische Theologie, Kirchenrecht (Univ.-Ass. Mag. Andreas Graßmann), am Mittwoch, den 24. Juni 2015, ab 17.00 Uhr in St. Virgil ein Dies Academicus statt. Prof. Dr. Stephan Haering OSB, Prof. Dr. Nikolaus Schöch OFM, ao.Univ.-Prof. Dr. Alfred Rinnerthaler und Dr. theol. Franz Kalde konnten als ehemalige Schüler und/bzw. Kollegen von Professor Paarhammer als Referenten für die Kurzbeiträge zum Thema '2015 – Ein Bedenkjahr.  1945 – 1955 – 1965' gewonnen werden.

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesDas neue Islamgesetz in Österreich. Hintergründe und Konsequenzen  

Am 16. Juni 2015 fand im Rahmen der Reihe Theologie im Zeichen der Zeit eine Diskussion zum neuen Islamgesetz in Österreich statt. Nach einem Einleitungsstatement von Univ. Ass. Mag. Andreas Graßmann vertraten am Podium ihre Perspektiven: Ahmet Yilmaz (Vorsitzender der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Salzburg und Mitglied der Muslimischen Union Hallein), Haliemah Mocevic  M.A.; M.Sc. (Muslimische Jugend Österreichs) und Dr. Josef Mautner (Plattform für Menschenrechte), moderiert wurde das Gespräch von Univ.Prof. DDr.Franz Gmainer-Pranzl.

Katholisches Privatschulwesen in Österreich im Umbruch

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesZahlreiche Besucherinnen und Besucher fanden sich am Dienstag, 25. März 2014 zum Vortrags- und Diskussionsabend der Reihe Theologie im Zeichen der Zeit im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät ein. Prof. Dr. Stephan Haering OSB, Msgr. Dr. Thomas Frauenlob, Sr. Mag.a Dr.in Beatrix Mayrhofer SSND und im Rahmen der Diskussion auch Dir. Mag. Peter Porenta versuchten – aus unterschiedlichen Perspektiven – Antworten auf die Frage nach der aktuellen Positionierung der Kirche im öffentlichen Bildungssektor zu finden. Mehr Informationen

Freude über eine großzügige Bücherspende für die Fachbibliothek Kirchenrecht

aus dem Nachlass des im Sommer 2012 verstorbenen Kanonisten Carl Gerold Fürst hatte in den vergangen Tagen der FB Praktische Theologie. Prof. Fürst, der im Laufe seiner wissenschaftlichen Karriere u.a. als wissenschaftlicher Assistent von Prof. Carl Holböck im Institut für Kirchenrecht an der rechts-wissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg tätig war, galt als einer der international renommiertesten Experten auf dem Gebiet des katholischen Ostkirchenrechts und war maßgeblich an der Erarbeitung des geltenden kirchlichen Gesetzbuches für die mit Rom unierten Ostkirchen beteiligt.

  • Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes 

Die Studienexkursion an den Heiligen Stuhl unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Hans Paarhammer

und Univ. Prof. Dr. Wilhelm Rees, an der eine 26-köpfige Gruppe von Studierenden, DiplomandInnen und DissertantInnen des Kirchenrechts teilnahm, fand vom 30.09. - 07.10.2012 statt.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildesfür weitere Informationen auf das Wappen clicken

  • News
    Di, 26.3., 19 Uhr im SN Saal, Karolingerstraße 40, Salzburg: VIP-Alumni Talk.
    Ein bedeutender Absolvent unserer Universität ist Gast beim 3. „Alumni Talk“: Dr. Wolfgang Eder, CEO voestalpine AG, spricht mit Chefredakteur Manfred Perterer (Salzburger Nachrichten) über seinen Werdegang. Im Anschluss bittet der Alumni Club zu einem Glas Wein.
    vom 6.3. bis 26.6.2019 - Mittwoch 18 Uhr, HS 3.409, Unipark Nonntal
    ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG // Von 6. März bis 26. Juni 2019 findet, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h, im Unipark Nonntal mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen die Ringvorlesung "Literatur- und Kulturgeschichte der Polemik" statt. // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Vom 29. Juli bis 30. August 2019 bietet das Kinderbüro der Universität Salzburg erneut eine Sommerbetreuung in den Räumlichkeiten der Naturwissenschaftlichen Fakultät an. Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren werden durch erfahrene PädagogInnen betreut.
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Dr. Zsófia Horváth hält am 22. März 2019 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Saline pond metacommunities: from local stressors to landscape connectivity". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Am 28. und 29. März findet das Symposion von Dr. Robert R. Junker, Biowissenschaften, in Kooperation mit den DSPs "Dynamic Mountain Environments" und "Statistics and Applied Data Science“ als Auftaktveranstaltung des START Projektes (FWF) “Successional Generation of Functional Multidiversity”.
    "Designing professional development of teachers to support domain specific thinking in history education"
    Dr. Eric Driscoll referiert über "The American School of Classical Studies at Athens Dienstag, 9. April 2019 um 13.15 Uhr - Residenzplatz 1 Stiege 4, SR. 1.42
    Ankündigung der ANTRITTSVORLESUNGEN von Univ.-Prof. Dr. András Jakab, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer und Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid - Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    Vortragsreihe „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“, Auftakt am 09. April 2019, 17:15 bis 18:45 Uhr, HS 1 (Thomas Bernhard) Unipark
    Die Paris Lodron Universität Salzburg veranstaltet von 11. bis 14. April 2019 gemeinsam mit der Bowling Green State University, Ohio die jährliche Austrian Studies Association Konferenz in den USA. In diesem Jahr sind die Gastgeber der Konferenz die Bowling Green State University und die Universität Salzburg. Diese feiern somit auch ihre 50-jährige Partnerschaft.
  • Veranstaltungen
  • 23.03.19 Treffen der österreichischen NeutestamentlerInnen 2019
    25.03.19 Writing a Riot: Documenting Feminist Histories Using Zines
    26.03.19 FWF INFORMATIONSTAG 2019
    27.03.19 20 Jahre ÖZBF – Einblicke in das Aufgabenfeld der Begabtenförderung und Begabungsforschung in Österreich
    27.03.19 subnetTALK: Aquatocene (Vortragssprache EN)
    27.03.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    27.03.19 Baltasar Gracián und die Polemik um barocke Wortkunst
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg