Prüfungsplattform BR


Bürgerliches Recht
   

Bürgerliches Recht 1. Abschnitt

 
GK Grundlagen und Methoden des Bürgerlichen Rechts (STEP)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Überblick über die verschiedenen Bereiche und zentrale Grundbegriffe des Bürgerlichen Rechts; Anwendung des vermittelten Rechtsstoffs anhand von Fällen und Vermittlung der dafür erforderlichen methodischen Grundkenntnisse

Ziel ist die Vermittlung grundlegender Kenntnisse der Methodik und ausgewählter zentraler Inhalte des Bürgerlichen Rechts zum positiver Abschluss der Studieneingangsphase (STEP)

Begleitend zu den STEP-Kursen wird ein Kurs "Falllösungstraining" angeboten:

 

 

Bürgerliches Recht 2. Abschnitt


   Stoffabgrenzung zur Diplomprüfungsklausur aus "Bürgerlichem Recht":

Gegenstand der Diplomprüfungsklausur ist das gesamte Bürgerliche Recht und IPR.  

   Stoffabgrenzung zur mündlichen Prüfung "Bürgerliches Recht":

Der Stoff der Prüfung Bürgerliches Recht setzt sich aus dem Stoff der folgenden Vorlesungen zusammen:

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes  Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes Bürgerliches Recht Allgemeiner Teil
  Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesBarrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes Schuldrecht Allgemeiner Teil
  Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesBarrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes Bereicherungsrecht und Geschäftsführung ohne Auftrag
Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes  Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes Schadenersatzrecht
Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes  Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes Besonderes Vertragsrecht
  Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesBarrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes Sachenrecht und Kreditsicherungsrecht
Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes  Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes Familienrecht
  Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesBarrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes Erbrecht  
  Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes IPR, Einheitsprivatrecht und Grundzüge der Privatrechtsvergleichung

ACHTUNG: Änderungen betreffend die Verwendung von Gesetzesausgaben bei den Klausuren aus Bürgerlichem Recht:

Ab sofort gilt folgende, mit dem Dekan abgesprochene Regelung:

Zulassung von Gesetzesausgaben für die Diplomprüfungsklausuren aus Bürgerlichem Recht

2. Diplomstudium Rechtswissenschaften: Klausur Bürgerliches Recht (2. Abschnitt)

Ab dem SS 2006 (Klausur Ende Februar/Anfang März) dürfen bei der schriftlichen Diplomprüfungsklausur „Bürgerliches Recht II“ von den Studierenden ebenfalls ausschließlich unkommentierte Gesetzesausgaben verwendet werden.

Die Verwendung der bisher tolerierten, mit Urteilshinweisen versehenen ABGB-Gesetzesausgabe „kleiner Kapfer“ (MANZ-Verlag) ist ab diesem Termin nicht mehr möglich.

Georg Graf (FB-Leiter Privatrecht)

Abbildung 216024.jpg
  • ENGLISH English
  • News
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    20. Februar 2020, 9:00 Uhr, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Haus C, Jörg Rehn Auditorium
    Am 21. Jänner 2020 besucht der Botschafter der Republik Armenien in Österreich, SE DR. Armen Papikyan, Salzburg. Anschließend an offizielle Gespräche mit dem Salzburger Bürgermeister und der Landesregierung, lädt die Abt. für Armenische Studien am ZECO Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens SE Dr. Papikyan zu einem Vortrag in englischer Sprache ein.
    Donnerstag, 23. Jänner 2020, 19:30 Literaturarchiv Salzburg, Veranstaltungssaal (HS 2.04), Kapitelgasse 5–7, 2. Stock, 5020 Salzburg
    Der nächste Abgabetermin naht und die Arbeit ist noch immer nicht fertig? Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet wieder die Hauptbibliothek bis 01.00 Uhr und bietet ein attraktives Programm für alle, die ihre Arbeiten beenden wollen.
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 20.01.20 Beyond paleomagnetism: What magnetic minerals tell us about pollution, biology, archaeology, and climate change
    21.01.20 Buchpräsentation: Erfinder-Erforscher-Erneuerer, Impuls-Idee_Innovation
    21.01.20 Römischer Goldbergbau im „Karth“, einer Landschaft südöstlich von Neunkirchen, NÖ
    22.01.20 "Go International" - Praktikum im Ausland
    22.01.20 Veranstaltungsreihe "Sozialpädagogische Blicke" 2019/20
    23.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    23.01.20 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Geschichte und Museum niederschwellig. Gedanken zur Barrierefreiheit in all ihren Dimensionen
    23.01.20 10. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch
    24.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg