Aktuelles

Univ.-Prof. Dr. Matthias Neumayr wird neuer Vizepräsident des OGH

Der Fachbereich Privatrecht gratuliert Herrn Univ.-Prof. Dr. Neumayr recht herzlich zu der Ernennung zum Vizepräsidenten des Obersten Gerichtshofs! 

http://www.ogh.gv.at/news/ogh-news/ernennung-beim-obersten-gerichtshof/

 

Erfolg des Salzburger Teams beim Bundesfinale des Franz von Zeiller Moot Court aus Zivilrecht

Das Bundesfinale des Franz von Zeiller Moot Court aus Zivilrecht wurde heuer vom Fachbereich Privatrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Paris Lodron Universität Salzburg ausgetragen. In diesem Rahmen haben wir Studierende der Universitäten Innsbruck, Graz, Linz und Wien sowie deren Betreuer am 15. Juni 2018 im wunderschönen Salzburg empfangen. Alle TeilnehmerInnen erbrachten hervorragende Leistungen. Unsere Gratulation gilt dem Grazer Siegerteam und dem drittplazierten Team "Wien II".

Ganz besonders freuen wir uns aber, dass "Team Salzburg" den 2. Platz erringen konnte!

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Bernhard Kaiser, Anna-Lena Rieder und Julia Pritz bestritten einen überzeugenden Auftritt. Betreut wurden sie während des Studienjahrs an der Universität Salzburg von Mag. Eva Klampferer und Mag. Christina Kirschner, hier im Bild mit dem Fachbereichsleiter Univ.-Prof. Dr. Georg Graf.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Der Franz von Zeiller Moot Court aus Zivilrecht stellt einen fiktiven Zivilprozess dar, bei dem die Studierenden die Rolle von RechtsanwältInnen übernehmen. Sie steigen in der letzten Instanz, d.h. am fiktiven „Obersten Moot Court“, in das gespielte Verfahren ein. Innerhalb der Rechtsmittelfrist von vier Wochen muss ein Schriftsatz für die Revision bzw. die Revisionsbeantwortung an den „Obersten Moot Court“ verfasst werden. Im Anschluss daran gilt es, ein circa fünfzehnminütiges Plädoyer vorzubereiten und in der mündlichen Verhandlung vorzutragen. Im Rahmen des Bundesfinales treten die Siegerteams der Vorrundenfinale, welche im Wintersemester an ihrer jeweiligen Fakultät gekürt wurden, gegeneinander an. Betreut werden die Studierenden dabei sowohl von Mitgliedern ihrer Universität als auch von führenden Anwaltskanzleien, wodurch sie auf einmalige Weise den so wichtigen Praxisbezug vermittelt bekommen. Diese Zusammenarbeit bietet den TeilnehmerInnen zudem eine gute Möglichkeit, Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern zu knüpfen und den Moot Court somit als Sprungbrett für die zukünftige Karriere zu nutzen.

Die schwierige Entscheidung, ein Siegerteam zu küren, musste der dreiköpfige Richtersenat, diesmal bestehend aus Dr. Wolfgang Kleibel (Präsident der Salzburger Rechtsanwaltskammer), Dr. Elisabeth Lovrek (Präsidentin des OGH und Vorsitzende unseres Richtersenats) sowie Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Faber (Universität Salzburg), treffen.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Auch im kommenden Wintersemester 2018/19 startet die Lehrveranstaltung „Moot Court aus Zivilrecht“ (LV-Nr. 101.087) in eine neue Runde, um das Team unserer Fakultät für das nächste Bundesfinale zu ermitteln. Die LehrveranstaltungsleiterInnen wünschen sich wiederum reges Interesse und freuen sich auf zahlreiche Anmeldungen. 

Herr Prof. Wolfgang Faber hielt am 20. März 2018 seine Antrittsvorlesung zu "Rechtsentwicklung im Mobiliarsicherheitenrecht".  

Antrittsvorlesung Faber Wolfgang

Der Fachbereich Privatrecht gratuliert Frau Dr. Natascha Brandstätter sehr herzlich für den Erhalt des Staatspreises für die beste Dissertation (Titel: Verjährung und Schaden [2017]) im Bereich Rechtswissenschaften.  

Nähere Informationen zur Ehrung finden Sie unter diesem Link:

https://www.uni-salzburg.at/?id=41697&newsid=14517

Fotonachweis: Willy Haslinger 

Staatspreis Dr. Brandstätter

Erstinformation für Studienanfänger

(Diplomstudium "Rechtswissenschaften" und Bachelorstudium "Recht und Wirtschaft")zum Fach "Bürgerliches Recht" bzw "Privatrecht" erstellt vom Fachbereich Privatrecht
Stand: 20.8.2018

STEP Falllösungstraining

Parallel zu den STEP-Grundkursen aus Bürgerlichem Recht wird ein Kurs "Fallösungstraining" angeboten

Besuch des Bezirksgerichts in Salzburg Juni & Dezember 2017

Die Umsetzung des Gelernten in die Praxis

Im Rahmen der Vorlesung/Übung "Erkenntnisverfahren" (Univ.-Prof. Dr. Neumayr) nahmen zahlreiche Studierende die Gelegenheit wahr, eine Verhandlung vor dem Bezirksgericht Salzburg zu besuchen.

In engagierter Weise führten die beiden Richter Mag. Franz Mittermayr und Dr. Michael Stöckl in die Aufgabengebiete des Bezirksgerichts und des Landesgerichts Salzburg ein. 

Fotos vom Juni 2017

Bezirksgericht Salzburg Juni 2017

Erfolge des Salzburger Teams im Rahmen des 22. Willem C. Vis International Arbitration Moot Court

Salzburger Team

Nachdem das Salzburger Moot Team bei den Pre-Moots in Laibach, Prag und Düsseldorf hervorragende Resultate erzielen konnte, nahm es erfolgreich am abschließenden Wettbewerb des diesjährigen Willem C. Vis International Arbitration Moot Court in Wien teil. Weiter...

Interesse geweckt? Möchtest Du beim nächsten Vis Moot Court teilnehmen? Melde Dich beiTobias Kunz (tobias.kunz(at)sbg.ac.at)! Weitere Informationen über den Vis Moot Court findest Du unter https://vismoot.pace.edu.

 

AFA Debattierclub RedeSalz

Ob im Rahmen des Studiums, im Berufsalltag oder Privatleben – gekonnt und kontrolliert zu kommunizieren bzw. zu reden, ist in (fast) jeder Lebenslage wichtig!

Im AFA Debattierclub RedeSalz bietet sich für jeden die Chance, seine rhetorischen und argumentativen Fähigkeiten anzuwenden und zu verbessern, sowie eine geregelte Debatten- bzw. Redekultur lebendig zu erleben. Die Teilnahme an den Debatten steht allen Interessierten offen. Für die Debatten ist kein Vorwissen erforderlich. Du bekommst von einem erfahrenen Teammitglied Unterstützung in der Vorbereitungszeit und ein Feedback, um in den nächsten Debatten und Präsentationen noch besser sowie rhetorisch sicher und überzeugend zu werden. Durch die Auslosung der Rednerpositionen bzw. deren Festlegung durch die Debattenleitung, spiegelt die in der Debatte vertretene Meinung nicht zwingend deine eigene Überzeugung wieder. Dies birgt die besondere Gelegenheit in sich, mit Argumenten unterschiedlichster Art zu jonglieren.

Wir freuen uns über Neueinsteiger_innen!

Wöchentliche Debattentermine

Montag, 19:00 Uhr, Ort: ÖH-frei:raum (Kaigasse 17)

Debattensprache: Deutsch, keine Anmeldung erforderlich

Mittwoch, 18:00 Uhr, Ort: SR 2.208, UniPark (Erzabt-Klotz-Straße 1)

Debattensprache: Englisch, Anmeldung erforderlich

Kontakt und Newsletter

debattierclub.salzburg(at)afa.at

Weitere Informationen unter:

http://afa.at/debattierclub/dcsalzburg.htm

Laufende Forschungsprojekte

Laufende Veranstaltungen

Grüne Linie
  • ENGLISH English
  • News
    Die MMG –Gruppe (spezialisiert auf Migrations- und Mobilitätsforschung) wurde von der neuen Professorin für „Mobilität und sozialer Wandel“ der Abteilung Soziologie, Fachbereich Politikwissenschaft und Soziologie, Kyoko Shinozaki ins Leben gerufen und ist dem wichtigsten internationalen Netzwerk für Migrationsforschung (IMISCOE, https://www.imiscoe.org/) nun beigetreten.
    Im Rahmen der Vortragsreihe POLEMIK UND GENDER wird Ulrike Vedder vom Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin am 14. November um 19h einen Gastvortrag im Unikpark Nonntal halten. // Erzabt-Klotz-Str. 1, E.002 (Agnes Muthspiel) // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Vortrag von Anne Vogelpohl am Mittwoch, 14. November 2018, 18 Uhr im HS 436, 3. Stock der Naturwissenschaftlichen Fakultät, Hellbrunnerstraße 34
    Beim eMobilitätstag am 14. November 2018 am Vorplatz Unipark Nonntal in Kooperation mit der Fa. Frey besteht die Möglichkeit sich zu informieren und auch ein eAuto zu testen.
    Am: 15.11.2018 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 207 der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
    Die neunte Tagung der "Salzburger interdisziplinären Diskurse" zum Thema "Kommunikation und Medien zwischen Kulturindustrie, Lebenswelt und Politik" findet am 15./16. November 2018 im Europasaal der Edmundsburg (Mönchsberg 2, Salzburg) statt.
    Tagung zu Übersetzung und Polemik im KunstQuartier // Donnerstag, 15. November, 18:30h ABENDVORTRAG: ULRICH WYSS (Frankfurt am Main): Übersetzen als Polemik – Borchardts Dante // Bergstr. 12a, 1. OG, W&K-Atelier // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Rudolf Krska hält am 16. November 2018 um 11:30 Uhr im HS 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Novel (Integrated) Methods to Control, Detect and Reduce Mycotoxins in Food and Feed". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Florian P. Schiestll hält am 16. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 435 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Divergent floral evolution driven by pollinators and herbivores". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Es ist wieder so weit, am 17. November 2018 findet das Konzert des Universitätsorchesters für dieses Semester statt.
    Der Fachbereich Psychologie lädt am 17.11.18 zum Fest-Symposium zur 20-jährigen Kooperation der Stadt Salzburg, Senioreneinrichtungen, und der Universität Salzburg, Fachbereich Psychologie, ein.
    Mo. 19.11.2018, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - ao. Univ.-Prof. Dr. Agnethe Siquans (Wien) - Kirchenväter und Judentum
    Herr Dr. Sven Th. Schipporeit (Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien) hält zu diesem Thema am Mi, 21. November 2018, 18.30 Uhr, in der Abgusssammlungs SR E.33, Residenzplatz 1, einen Vortrag
    Sebastian Meyer hält am 23. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Biodiversity-ecosystem functioning relationships and their drivers in natural and anthropogenic systems with an emphasis on species interactions". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    The workshop aims to examine the musicality of the body and vice versa the corporeality of music from a choreographic perspective. This approach corresponds with the extension of the concept of music as well as the questioning of performance traditions in the context of New Music, which also puts a stronger emphasis on the body.
    The relatively young democracy Poland, whose political climate has intensified considerably since the last elections, is also moving increasingly to the fore. Politically critical leaders of representative cultural organisations have been and continue to be replaced by the new administration, while independent creative artists appear to be able to find niches so far or already live outside the country.
    Vom 29.11. bis 01.12.2018 im Unipark Nonntal
    Das Symposion der Katholische-Theologischen Fakultät findet am 29. und 30. November anlässlich der Aufhebung im Jahre 1938 statt. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 101 der Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1.
    Salzburger Innovationstagung 2018 am 29.11.2018 ab 15 Uhr in der Großen Universitätsaula – ITG, Land Salzburg, Wirtschaftskammer und Salzburger Hochschulkonferenz
    Am 30. November im Rahmen der Tagung Digital Humanities Austria 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 14.11.18 Geschlechterforschung und Gegenwartsliteratur: Zur kritischen Reflexion von Polemik
    15.11.18 Übersetzung und Polemik
    15.11.18 Vorträge der Salzburger Juristischen Gesellschaft
    16.11.18 Übersetzung und Polemik
    16.11.18 "Probleme des Vorsteuerabzuges mit Schwerpunkt Umsatzsteuerbetrug"
    17.11.18 "Probleme des Vorsteuerabzuges mit Schwerpunkt Umsatzsteuerbetrug"
    17.11.18 Übersetzung und Polemik
    17.11.18 Konzert des Universitätsorchesters Salzburg
    19.11.18 Medeas furor: Christliche Mythenkritik in Dracontius' Romulea?
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg