Beendete Diplomarbeiten

Prof. Böhm

  • Peter, Susanne
    "Erhaltung im Mietrecht"

  • Peham-Zver, Julia
    "Die Begründung von Wohnungseigentum im Gefolge einer Teilungsklage"

  • Horner, Rupert
    "Erhaltung und ZinsminderungBernhard, StefanieSchadenersatz für entgangene Urlaubsfreude im Lichte der aktuellen Rechtsprechung"

  • Pablik, Anna
    "Streuschäden – Zentrale Problematik und mögliche Entwicklung im Lichte des Urteils des EuGH in der Rs C 112/11 (ebookers) insbesondere für die österreichische Rechtsprechung"

  • Eberharter, Tobias
    "Das Konzept der Ansprüche aus den Europäischen Passagierrechte-Verordnungen unter dem Gesichtspunkt des Gleichheitsgrundsatzes"

  • Engel, Philip
    "Kontenführung durch den Hausverwalter"

     

  • Griesmayr Markus
    "Eintrittsrecht in Wohnungsmieten"

  • Ammerer, Christiane
    "Das neue Nachbarrecht"

  • Saugspier, Mario
    "Die Erhaltungspflicht der Eigentümergemeinschaft im WEG 2002"

  • Höftberger, Stefan
    "Die Eigentümerpartnerschaft im Wohnungseigentum"

  • Pertele, Alexander
    "Wohnungseigentümer-Mehrheiten im WEG 2002"

  • Höllbacher, Christian
    "Pfandrechtsverwertung in Ö und D im Rechtsvergleich"

  • Kohla, Pia
    "Fischereirechte an öffentlichen Gewässern in Kärnten"

  • Dollberger, Roman
    "Anspruch, Mäßigung und Verlust der Immobilienmaklerprovision"

  • Belyus, Barbara
    "Die Anmerkung der Einräumung von Wohnungseigentum"

  • Kühleitner, Christian
    "Bankgarantie und Bürgschaft im Bauträgervertragsgesetz"

 

Prof. Graf

  • Brandstätter, Natascha
    "Die condictio causa data, causa non secuta"

     

  • Weitgasser-Gumpp, Laura
    "Die Verarbeitung realer Personen als literarische Figuren"

  • Lehenauer, Elisabeth
    "Haftungsfragen im Zusammenhang mit Basel II"

  • Gabl, Stephanie
    "Behandlungsfehler von Ärzten - unter besonderer Berücksichtigung der durchkreuzten Familienplanung"

  • De Florian, Klaus
    "Die Höhe und seine Feststellung des KFZ-Schadens auf Grund eines Verkehrsunfalls mit deutscher Beteiligung"

  • Hertl, Andreas
    "Die Haftung des Mediators aus dem Mediationsvertrag"

  • Smole Bettina
    "Sittenwidrigkeit von Haftungsübernahmen durch Angehörige ? ein Überblick über die Rechtsprechung des OGH"

  • Deinhammer Robert
    "Rationale Kommunikation und Rechtsbegründung. Konturen einer transzendentalpragmatisch orientierten Interpretation von § 16 ABGB als Beitrag zur normativen Rechtsethik"

  • Greinz Christian
    "Das interne Bankgeheimnis"

  • Schlor Christoph
    "Rechtsentwicklungen um den Kostenvoranschlag"

  • Fritzenwallner Doris
    "Die §§ 1319 und 1319a ABGB, besonders in Anwendungsbereichen der Österreichische Bundesforste-AG"

  • Köberl Brigitte
    "Verflochtene Makler - Wettbewerbsvorsprung und institutionalisierter Interessenkonflikt?"

  • Papouschek Herwig
    "Das Abzahlungsgeschäft 1962 ?1979. Neuerungen, Literatur und Judikatur vom Ratengesetz 1962 bis zum KSchG 1979"

  • Warscher Sarah
    "Schadenersatz bei unerwünschter Geburt eines Kindes - Ausgewählte Rechtsfragen"

     

  • Glaeser Othmar
    "Der geringfügige Mangel des § 932 (4) ABGB im Rechtsvergleich mit der unerheblichen Pflichtverletzung iSd § 323 (5) BGB"

  • Kraus Wolfgang
    "Die Ersatzfähigkeit des bloßen Vermögensschadens aus dem Vertrag mit Schutzwirkung zugunsten Dritter"

  • Huemer Sibylle
    "Ersatz von Detektivkosten im Ehe- und Arbeitsrecht"

  • Wild Heike
    "Patientenverfügungen in Europa"

  • Abel Sarah
    "Entscheidungen der Schiedsinstanz für Naturalrestitution - Allgemeiner Entschädigungsfonds"

  • Katharina Wiskocil
    "Das Reichserbhofgesetz und der Übergang zum österreichischen Anerbengesetz 1958"


 


Prof. Kletečka

     

  • Bayer, Andreas
    "Versteckte Klauseln in AGB"

  • Grafeneder, Ulrike
    "Die Kaution im Mietrecht gemäß § 16b MRG"

  • Gruber, Michaela
    "Ausmalpflicht im Mietvertrag"

  • Markowski, Anna
    "Die eingetragene Partnerschaft im Rechtsvergleich Österreich ? Deutschland"

  • Blaschitz Nicole
    "Das neue Zahlungsdienstegesetz"

  • Guggenthaler Johann
    "Superädifikat und Baurecht unter Zugrundelegung ausgewählter Rechtsfragen"

  • Pendl Barbara
    "Die Arzthaftung in Österreich im europäischen Vergleich: ein arztfreundliches Modell?"

  • Zeidlinger Philipp
    "Die zivilrechtliche Einordnung der Gewinnzusagen nach § 5j KSchG"

  • Oberegelsbacher Brunhilde
    "Die Kompatibilität des informed consent-Prinzips mit der österreichischen Rechtsordnung "

  • Fischer Jürgen
    "Risikohaftung des Arbeitgebers für Körperschäden des Dienstnehmers "

  • Jeller Nadine
    "Das Mitverschulden des Beifahrers"

  • Pillichshammer Claudia
    "Harmonisierung des Erbrechts in Europa ? unter dem Blickwinkel der EG Rom-IV-VO"

  • Brandauer Josef
    "Die Schenkung unter Lebenden im Erbrecht"


Prof. Mader

Prof. Migsch

  • Paulus, Eduard
    "Der elektronische Buchvermerk als Publizitätsakt der Sicherungszession"

  • Rainer, Alexander
    "Der Übergang des Betriebes in der Rechtschutzversicherung" 

Prof. Neumayr

Prof. Rainer


  • ENGLISH English
  • News
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    Herausforderungen gibt es im elementarpädagogischen Alltag zahlreiche, nicht nur in Coronazeiten. Die Kunst liegt im konstruktiven Umgang mit anspruchsvollen Situationen. Dem Thema „Lösungsorientiert mit Herausforderungen – kompetent und sicher – umgehen“ widmet sich der vierte Tag der Elementarbildung in Salzburg 22.01.2021, der aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen in digitaler Form stattfinden wird.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst im Jänner und Februar 2021 insgesamt drei Online-Vorträge:
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    Prof. Dr. Hans van Ess (Vizepräsident der Ludwig-Maximilians-Universität und Professor am Institut für Sinologie) mit dem Thema "Neukonfuzianismus im 21. Jahrhundert" am Dienstag, den 19. Januar 2021 um 18:00 Uhr.
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Hiermit möchten wir an den Call for Lectures erinnern, welcher noch bis 28.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 23.08.- 04.09.2021 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Mit dem „Award of Excellence“ werden die besten Dissertationen eines Studienjahres an österreichischen Hochschulen ausgezeichnet. Unter den Preisträgern ist Marina Pagano, Mitarbeiterin des FB Romanistik und Mitglied des Doktoratskollegs "Ästhetische Kommunikation".
    Knochen haben die außergewöhnliche Eigenschaft sich an äußere mechanische Einflüsse anzupassen und gezielt dort neues Material aufzubauen, wo es am dringendsten benötigt wird. Bereiche, die nur schwachen mechanischen Belastungen ausgesetzt sind, werden hingegen abgebaut.
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 19.01.21 Pecha Kucha - Ideen kurz & knackig präsentieren
    19.01.21 Neukonfuzianismus im 21. Jahrhundert
    20.01.21 Das doing menstruation in der Gesellschaft der Nachhaltigkeit
    20.01.21 Wie wirkt Musik?
    21.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Update GmbH-Recht
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg