Ziele der Salzburger Gesellschaft für Psychologie

Die Salzburger Gesellschaft für Psychologie (SGP) versteht sich als Verein zur Förderung der Psychologie in Stadt und Land Salzburg. Ihre Mitglieder rekrutieren sich aus Mitgliedern des Fachbereichs Psychologie, aus Absolventinnen und Absolventen, Studentinnen und Studenten, Freundinnen und Freunden des Fachbereichs sowie aus in der Region Salzburg tätigen Psychologinnen und Psychologen.


Der Verein wird durch jährliche Mitgliedsbeiträge von € 25,- (StudentInnen: € 15,-) finanziert. Diese Gelder werden dazu verwendet, Aussendungen an Mitglieder des Vereins vorzunehmen, sowie hauptsächlich, um Gastvorträge am Fachbereich zu finanzieren, die aktuelle, psychologische Themen aufgreifen und von daher auch für eine breitere Fachöffentlichkeit von Interesse sind. Weiters versucht die Salzburger Gesellschaft für Psychologie über aktuelle Aktivitäten des Fachbereichs - soweit dies im gegebenen Finanzrahmen möglich ist - zu informieren. Dazu soll vor allen Dingen die Präsenz des Fachbereichs im Internet mit differenzierten Informationen über die Tätigkeit der FachbereichsmitgliederInnen und über die Aktivitäten am Fachbereich in Zukunft verstärkt werden.

Wir würden uns freuen, Sie als Mitglied der Salzburger Gesellschaft für Psychologie begrüßen zu dürfen. Wenn Sie Interesse an einer solchen Mitgliedschaft haben, so senden Sie uns bitte ein E-Mail - wir lassen Ihnen dann ein Anmeldeformular zukommen (christina.marx(at)sbg.ac.at).

  Gewählter Vorstand (11.3.2015):

Obfrau: Kerstin Hödlmoser                   
Stellvertreter der Obfrau: Markus Meindl
Kassier: Paul Lengenfelder
Schriftführerin: Christina Marx
  • News
    Die Arbeitswelt ist im Umbruch. Schlagwörter wie Industrie 4.0 oder digitale Transformation stehen dafür. Ausgelöst durch immer leistungsfähigere IT-Systeme, hochentwickelte Robotik und Sensorik, 3D Drucker, Clouds oder „Big Data“ wandelt sich das Leben und Arbeiten grundsätzlich, was sowohl Chancen als auch Risiken bedeutet.
    Geologen der Universität Salzburg profitieren stark von dem unlängst abgeschlossenen Wissenschaftsabkommen zwischen dem Iran und Österreich. Mindestens drei neue Kooperations-Projekte sind in Planung. Sehr gefragt im Iran ist zum Beispiel die Expertise der Salzburger Geologen bei der Auffindung von Gold oder von Seltenen Erden. Seltene Erden zählen zu den begehrtesten Rohstoffen der Welt.
    Dank einer großzügigen Hinterlassenschaft seitens Kurt Zopf schreibt die Universität Salzburg den mit 10.000,-- Euro dotierten Kurt-Zopf-Förderpreis für habilitierte Angehörige von Organisationseinheiten der Universität, welche die Fachgebiete Geistes-, Kultur- und/oder Sozialwissenschaft, Rechtswissenschaft oder Theologie umfassen, aus.
    Noch bis 03. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg möglich. Sie findet vom 21. August bis 2. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg statt. Danach besteht die Möglichkeit, sich zu Restplätzen anzumelden. Infos und Anmeldung: http://www.ditact.ac.at.
    15. Interdisziplinäre Tagung von Wissenschaft & Kunst in Kooperation mit der Université Bordeaux Montaigne im Kunstquartier, Bergstr. 12a, Atelier, 1. 0G. Do 22.6. (9.00-16.30h) / Fr 23.6. (9.00-18.00h) / Sa 24.6. (9.00-12.15h).
    Ringvorlesung Globale Herausforderungen: 23./24. Juni 2017, UniPark Salzburg.
    27. Juni 2017 | 17:00 – 19:00, Naturwissenschaftliche Fakultät; Hellbrunnerstrasse 34, HS 435
    Lassen Sie sich in die Welt des Guzheng, eines klassischen chinesischen Instrumentes entführen und tauchen Sie ein in die Virtuosität der über zweitausend Jahre alten chinesischen Guzheng-Kunst
    Collagen - Malerei - Grafik • Herwig Bayerl - Eine Ausstellung in der Universitätsbibliothek. Bis 23.9.17 geöffnet.
    KINDERRECHTE, wie sie von der UNO erstmals 1959 beschlossen und 1989 zur rechtsverbindlichen Kinderrechtskonvention erweitert wurden, stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Internationalen Pädagogischen Werktagung in Salzburg, die vom 10.–14. Juli 2017 stattfindet.
  • Veranstaltungen
  • 24.06.17 Globale Ungewissheiten - allgemeine Verunsicherung - Orientierungssuche
    24.06.17 Polémiquer - Provoquer - Scandaliser
    27.06.17 öffentliche Hearings im Rahmen der Besetzung der Professur für „Zoologische Evolutionsbiologie“
    27.06.17 Kanonische Texte
    27.06.17 Solistin Yu Jun: Klassische und moderne Kompositionen für Guzheng
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg