Jonas Eva - Drittmittel

Fond zur Förderung wissenschaftlicher Forschung, Österreich (FWF):

  • From anxiety to approach – Testing a unified model of threat and defense, seit 2015
  • Imaging the Mind: consciousness, higher mental and social processes - Teilprojekt Jonas: How the brain deals with threat, 1. Förderzeitraum: 2011-2015, 2. Förderzeitraum: 2015 - 2019
  • Control Motivation and Collective Identity: Testing a Model of Group-Based Control Restoration, 2011-2015

European Science Foundation (ESF):

  • ESCON_Expert meeting 2012 (im Rahmen des European Social Cognition Network 2) - Durchführung eines einwöchigen Workshops mit international führenden Wissenschaftlern in Salzburg


Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):

  • Der Einfluss der Salienz der eigenen Sterblichkeit auf den Umgang mit Geld, 2001-2002
  • Einführung des Euro? Abschied von der DM, 2001-2003
  • Motivationale Grundlagen selektiver Informationssuche bei Entscheidungen: Der unterschiedliche Einfluss von Verteidigungsmotiven, Wahrheitsmotiven und interpersonalen Motiven, 2004-2006
  • Die Verteidigung kultureller Identität als Folge wahrgenommener Kontrolldeprivation: Eine Reinterpretation von Effekten der Sterblichkeitssalienz, 2004-2006
  • Wirkungen prozeduraler Gerechtigkeit auf innovatives Verhalten, 2004-2010
  • Die Verteidigung kultureller Identität als Folge wahrgenommener Kontrolldeprivation: Eine Reinterpretation von Effekten der Sterblichkeitssalienz, 2006-2007
  • Interkulturelle Gültigkeit der Reaktanztheorie, 2006-2010


Projekte der Universität Salzburg:

  • Start eines Citizen Science Projekts zum Thema „Zu Hause oder fehl am Platz? Veränderungen des Öffentlichen Raumes durch die Gegenwärtige Flüchtlingssituation“, seit 2016
  • Einführung eines Mentoringprojektes im Rahmen der "School of Education", seit 2012
  • Uni:Hautnah, Projekt der Sozial- und Wirtschaftspsychologie "Soziales Denken, sozialer Einfluss und soziale Beziehungen: Von der Kundenkritik bis zur Innovation in der Firmenstruktur". Die Universität Salzburg  präsentiert sich der Öffentlichkeit im Europark Salzburg vom 05. - 07.11.2009


Bundesministerium der Finanzen (BMF), Deutschland:

  •  Psychologie, Wachstum und Reformfähigkeit, 2006-2007
  • Gerechtigkeitswahrnehmung von Steuer- und Sozialsystemen, 2008-2010


Projekte zur Genderforschung aus Mitteln des Hochschul- und Wissenschaftsprogramms (HWP) zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre:

  • Sind Frauen weniger oder anders reaktant als Männer?, 2004-2005
  • Wie gehen Frauen und Männer mit Wandel um? Geschlechterspezifische Reaktanzbefunde und deren Anwendung auf Change-Management-Prozesse, 2005-2007


Freistaat Bayern:

  • Sachbeihilfe und Investitionsmittel im Rahmen des Bayerischen Habilitationsförderpreises, 2002-2005


Ludwig Maximilians-Universität (LMU) München:

  • Kontaktstelle für Forschungs- und Technologietransfer der LMU München, 1998-2000
  • Prämie für die Gleichstellung in der Forschung und Lehre, LMU München, 2000-2001
  • Excellenzinitiative der LMU - Kooperationspartnerin bzw. Nebenantragstellerin bei: Kundenbeschwerden als Innovationspotential nutzen, 2007-2008
  • Experimentelle Studien zur Identifikation von Determinanten gesellschaftlicher Reformbereitschaft bei Bürgern, 2007-2008
  • Bedrohung durch internationalen Terrorismus: Auswirkungen auf das Individuum und seine Gesellschaft, 2008-2009
  • News
    Wie gefährlich sind Nanopartikel? Nanotechnologie und Nanosicherheit
    Demokratie & (Des-)Informationsgesellschaft. Zur Funktion und Verbreitung von Big Data, Fake News und Verschwörungstheorien. 26. April 2018 | Unipark Nonntal - 27. April 2018 | Haus der Gesellschaftswissenschaften
    Peter Vďačný hält am 4. Mai 2018 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Integrative taxonomy of ciliates: homology testing and assessment of phylogenetic content". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Ein Spiel von In Bocca Al Lupo gegen innere Leere, Seelenqual und Wahn
    Für ihre hervorragenden naturwissenschaftlichen Masterarbeiten verlieh die Universität Salzburg am 13. April an die Biologin Verena Lentsch und an die Geologin Eva Wagenhofer den Marie-Andessner-Preis. Dissertationsstipendien erhielten die Politikwissenschaftlerin Sarah Dingler, die Germanistin Anna Estermann, die Romanistin Birgit Füreder und die Musikwissenschaftlerin Magdalena Marschütz.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Die Reihe SWEET SPOT versteht sich als Forum klassischer und ganz neuer Produktionen Elektro-akustischer Musik in Salzburg. In Lounge-Atmosphäre werden ganz neue, aber auch „Klassiker“ des Genres gehört und miteinander diskutiert. Begleitet wird jedes Konzert mit einer kurzen Einführung und der Möglichkeit, sich im Anschluss bei einem Glas Wein über das Gehörte auszutauschen.
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
    Jelka Crnobrnja Isailović hält am 27. April 2018 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "From Animal Kingdom to Evolutionary Conservation Biology". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Auszüge aus „Hiob. Roman eines einfachen Mannes“ des österreichischen Schriftstellers und Journalisten Joseph Roth
    W&K-FORUM: Die Kunst der Kolumne ab 19h: Lesung und Gespräch mit Doris Knecht und Harald Martenstein im Unipark, Erzabt-Klotz-Str. 1, HS E.001 (Thomas Bernhard)
    Bernd Auerochs (Kiel) spricht am 2. Mai um 18h im Unipark Nonntal im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION über das existentialistische Argument gegen die Kunst. www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 25.04.18 Literarische Strategien der Religionspolemik bei Voltaire
    25.04.18 Moving Pictures
    25.04.18 Lesung mit Burgschauspieler Joseph Lorenz
    26.04.18 Erfinder - Erforscher - Erneuerer
    26.04.18 „Kunst trotz aller" statt „Kultur für alle"
    26.04.18 Info-Veranstaltung Psychotherapeutisches Propädeutikum
    26.04.18 Ringvorlesung Migration, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik, (Felten/Brameshuber) Soziale Rechte für UnionsbürgerInnen
    27.04.18 Erfinder - Erforscher - Erneuerer
    27.04.18 Demokratie & (Des-)Informationsgesellschaft Zur Funktion und Verbreitung von Big Data, Fake News und Verschwörungstheorien.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg