Neurocognition Lab

Abgeschlossene Masterarbeiten betreut von Univ.-Prof. Dr. Florian Hutzler

2008

HAINBERGER Michaela: Differenzielle Effekte in den Reaktionszeiten normaler Leser bei Buchstabenerkennung und Buchstabenpositionserkennung

2009

WIESMAYR Carina: Differenzielle Effekte bezüglich der Fehler bei normalen Lesern bei der Positions- und Namenskodierung von visuellen präsentierten Pseudowörtern und Konsonantenketten bei unterschiedlichen Präsentationszeiten

KELLERMAYR Thomas: Validierung der FRP Methode beim Satzlesen

2010

DOBOS Elisabeth Evamarie: What the effects of word predictability reveal about the deviant eye movements of poor readers during silent reading

2011

TOPPEL Laura: Der Einfluss valider und invalider Masken im parafovealen Bereich auf das Lesen von Wörtern und Pseudowörtern

MIESS Susanne: Wortvorhersagbarkeit und semantische Kongruenz in einer natürlichen Lesesituation: Die N400 Komponente in fixationskorrelierten Gehirnpotentialen

SCHULTZE Antonia: Der Effekt der Wortlänge, der Wortfrequenz und der Nachbarschaftsdichte bei dyslektischen und durchschnittlichen erwachsenen Lesern

SCHEUER Sandra: Die Einflüsse von Wortfrequenz, Nachbarschaftsdichte, Nachbarschaftsfrequenz und Silbenfrequenz auf die visuelle Worterkennung: Eine ERP-Studie

2012

HOFMANN Amelie: Informationsverarbeitung in der Parafovea beim Lesen von Sätzen und Implikationen für Wortverarbeitungstheorien

NEY Angelika Barbara: Hans Guck-in-die-Luft vs. Zappel-Philipp - Temperaments- und Charakterprofil von ADHS und ADS

RESCH Ruth Elisabeth: Hypoakkommodation  Diagnostik - Klinisches Bild - Blickbewegungen

BACHMANN Julia: Der Einfluss partieller parafovealer Information auf die Wortverarbeitung beim natürlichen Lesen

BRUNNER Korbinian: Wortvorhersagbarkeit und semantische Kongruenz in einer natürlichen Lesesituation: Eine Validierungsstudie für Fixationskorrelierte Gehirnpotentiale mittels des N400 Effekts

SPEITEL Constantin: The Effect of Transcranial Direct Current Stimulation (tDCS) on Oscillatory Processes and Hemispheric Balancing

HAGHOFER Irene Larissa Daniela: Boundary Technique, Incremental Priming und natürliches Satzlesen

TANZMEIER Simone: Korrektive Refixationen beim Lesen von Einzelwörtern: Der Einfluss des Informationsgehalts

2013

WEISSENGRUBER Sebastian: Differences in Neural Correlates of Delay and Probability Discounting

AUER Stefanie: Transcranial direct current stimulation in neurological rehabilitation - a meta-analysis and single case study

MAYRHAUSER Lisa: Neural repetition suppression: Evidence for perceptual expectation in object-selective regions

SCHUSTER Sarah: THE LEXICALITY EFFECT IN THE LEFT VENTRAL OCCIPITO-TEMPORAL CORTEX: EVIDENCE FROM FIXATION-RELATED FMRI

LEONARDELLI Ivan: NEURONALE KORRELATE EMPATHISCHER VERARBEITUNG BEI PSYCHOTHERAPEUTEN

2014

BOGNER Kathrin: Overlap of different inhibitory control networks during emotion regulation and Go/No-go tasks: an fMRI study

NEUDORFER Irene: Overlapping components in a simplified reading situation: A fixation - related potential study

SCHEUCHENSTUHL Stefanie: Reduced medial prefrontal cortical thickness is associated with increased stress reactivity and increased risk-taking behavior

WIESNER Lisa Maria: The influence of reading skill on the predictability effect in natural sentence reading: A combined fMRI and eye-tracking approach

HAGHIRI Sina: ACE OF BASE(LINE) FINDING A BETTER MASK FOR PARAFOVEAL PREPROCESSING

MAYER Rebecca: The Influence of Action Video Games on Visuo-Spatial Cognition - The Neuronal Correlates

2015

JACOBI Nicola: Der Wortfrequenzeffekt in der Visual Word Form Area beim natürlichen Lesen: Eine Ko-Registrierungsstudie

OFNER Tina: Sinnvoll Leben und die Angst vor Vergänglichkeit

ZWEINER Carina: Distracted by emotional or famous faces: selective attention under perceptual load

KAAR Theresa: Thinking women were bad at math impairs early neural processing: Effects of stereotype threat on working memory performance and P300

KOLLBAUER Natascha: THE CHALLENGE OF READING IN A PATIENT WITH PURE ALEXIA

KATZENGRRUBER Angelika: COGNITIVE EFFORT IN SPELLING DISORDERED ADULTS DURING DICTATION

HAGE Anna-Cara: Upper Alpha ERD and Pupil Dilation: Related Indicators of Resource Allocation in Mathematical Cognition?

2016

SPITZHÜTTL Janine Sophie: Literacy acquisition in children's brains: Detecting structural brain changes during reading development

THOMSCHEWSKI Aljoscha Christoph: The readiness potential after spinal cord injury: implications from neuroplasticity

 

Laufende Masterarbeiten betreut von Univ.-Prof. Dr. Florian Hutzler (Stand Mai 2016)

KUDLER Martin: Does the method make the difference? EEG and Eye-tracking in natural reading

BUTZ Kevin: Funktionale Konnektivität der Insel während dyskognitiver epileptischer Anfälle: eine Fallserie

MANSOUR Johannes: Wer hat die Hosen an? - Zur Frage der Weitergabe von Bindungsverhalten der Eltern an das Kind

HASLACHER Constanze: Gesichtsfelddiagnostik mit Eye Tracking – Entwicklung und klinisch-neurologische Testung eines neuen Diagnoseinstruments

LEITNER Michael: Gesichtsfelddiagnostik mit Eye Tracking – Entwicklung und klinisch-neurologische Testung eines neuen Diagnoseinstruments

  • ENGLISH English
  • News
    Am 19. September 19 sprechen Alexander Pinwinkler (Universität Salzburg) und Johannes Koll (Wirtschaftsuniversität Wien) im Unipark (E.003) über die Entstehung des Buches und über problematische akademische Ehrungen.
    Dr.in Therese Wohlschlager wird am 25. September 2019 im Rahmen der 18. Österreichischen Chemietage 2019 in Linz mit dem Feigl Preis der Österreichischen Gesellschaft für Analytische Chemie ausgezeichnet.
    Das diesjährige Austrian Proteomics and Metabolomics Research Symposium (APMRS) findet von 18. bis 20. September an der Universität Salzburg statt. Im Rahmen dieser Tagung werden die neuesten Entwicklungen auf den Gebieten der Proteom- und Metabolomforschung in Medizin, Pharmazie und Ökologie vorgestellt. Die Bandbreite der Konferenzbeiträge reicht von Grundlagenforschung bis zu industriellen Anwendungen in den verschiedensten Bereichen.
    Vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung. Wie haben sich in Österreich Einstellungen und Lebensformen in den letzten Jahrzehnten verändert? Das wird vom 26.- 28. September 2019 an der Universität Salzburg beim Kongress „Alles im Wandel? Dynamiken und Kontinuitäten moderner Gesellschaften“ eines der Schwerpunktthemen sein. Veranstaltet wird der Kongress von der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie.
    Die Neurobiologin Belinda Pletzer von der Universität Salzburg erforscht die Wirkung der Antibabypille auf das Gehirn. In einer umfangreichen Studie mit 300 Probandinnen soll festgestellt werden, ob und in welcher Weise dieses Medikament deren Denken beeinflusst. Der Salzburger Spitzenforscherin wurde für ihr Projekt ein Starting Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC) zuerkannt. Die hochkarätige EU-Förderung ist mit 1,5 Mio Euro dotiert.
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 18. September: 14.00-19.45h, Stefan Zweig Zentrum, Edmundsburg (Europasaal) // Do 19. September: 9.30-19.30h, Fr 20. September: 9.30-13.30h Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Welche Rechtsschutzmöglichkeit - Gewährleistung oder Irrtum - ist für Käufer der vom Diesel-Abgasskandal betroffenen Autos vorteilhafter? Die Juristin Christina Buchleitner hat in ihrer an der Universität Salzburg abgelegten Dissertation die beiden Rechtsbehelfe gegenübergestellt. Nun hat die 26jährige Wienerin dafür den ersten Preis beim Young Investigators Award der Universität Salzburg gewonnen.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 18.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    19.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    20.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg