Preisfür innovative Lehre > ImStudienjahr 07/08 vorgeschlagene Lehrveranstaltungen >Entwurf und Entwicklung von Anwendungen


LV-Leiter/in/nen

Tiede

LV-Titel
Entwurf und Entwicklung von Anwendungen

LV-Typ
UE

Kurzzusammenfassung
In dieser LV lernen Studierende wichtige Geoinformatik-Anwendungenkennen. Zudem erwerben sie Kompetenzen der Anpassung solcher Softwarean aktuelle Anforderungen, zur Programmierung von Hilfswerkzeugen oderzum Entwickeln von Prozessen für das automatische Abarbeitenhäufig wiederkehrender Arbeitsschritte. Diese Kompetenzenwerden in zahlreichen Übungen gemeinsam mit den Studierendenerworben. Dabei kommen innovative didaktische Techniken, wie etwa einWiki zum gemeinsamen Ausarbeiten von Texten, Multiple Choice-Quizzesmit Zusammenfassungen zum Wiederholen, Diskussionsforen zumgegenseitigen Austausch und anderes mehr zum Einsatz. Beurteilt werdendie Studierenden auf Basis selbstständig zu bearbeitenderProgrammieraufgaben.



Für den Preis für innovative Lehre vorgeschlagene LVsolltenin einem oder mehreren der folgenden Aspekte innovativ sei
n
(diefolgenden Aufzählungspunkte stammen in den meistenFällen aus den von den LVL eingereichten Dokumenten):

Didaktische Aspekte derEinreichung

     

  • Lernen via Übungen
  • Wiki für kollaborative Übungen
  • MC-Quizzes mit Zusammenfassungen zum Wiederholen
  • Diskussionsforum zum Austausch
  • Alle Unterlagen in Blackboard verfügbar

Einsatz webbasierterInformations- und Kommunikationstechnologien (IKT):

     

  • GIS (Geographische Informationssysteme)-Software zentralesThema
  • Intensiver Einsatz von Blackboard; dies auch miteTutor; 
  • "Ansprechende Gestaltung des virtuellen Kurses" (Kommentareines Studierenden)

Prüfungsmethoden:

     

  • Programmierübungen anstatt Tests

Betreibeneiner forschungsnahen Lehre:

     

  • Mitarbeit des LVL an div. Forschungsprojekten
  • Aufgreifen aktueller Entwicklungen
  • Übungen aus dem Forschungsalltag
  • Regelmäßiger Hinweis auf praktischeAnwendbarkeit des Gelernten

Verfolgeninterdisziplinärer Ansätze:

     

  • K. A.

Berücksichtigungunterschiedlicher Zielgruppen

     

  • Bei der Leistungserbringung Fokussierung auf eigene Themenerwünscht
  • Erstellte Arbeiten sollen echten Nutzen für dieStudierenden haben.
  • Dies auch als Sicherung des Transfers



Allgemein solltenfür den Preisvorgeschlagene LV innovative Wege für einerfolgreichesLernen der Studierenden beschreiten:

     

  • Umfangreicher Einsatz von Bb
  • Praxisrelevanz für die Studierenden
  • ENGLISH English
  • News
    Tom Rosenstiel, einer der anerkanntesten Denker zur Zukunft der Medien, spricht am 23. Mai um 19.00 Uhr im HS 380 der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät (Rudolfskai 42) über die Zukunft der Demokratie im Zeitalter von Fake News, den Aufstieg der russischen Trolle im Internet und wie Journalismus in Zukunft aussehen wird.
    Von Essen bis Wickeln: Die Natur bestimmt den Rhythmus vieler Jungeltern. Damit Familienfreundlichkeit auch bei allen ankommt, hier einige Infos, wie und wo an der Universität Salzburg der Alltag mit Kleinkind leichter fällt.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
    Monika Leisch-Kiesl (Linz) spricht am 23. Mai um 18h im Unipark Nonntal im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION über Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel. www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 23.05.18 Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel
    24.05.18 Detection of periodicity in functional time series
    25.05.18 KREATIV: Wissenschaft
    29.05.18 Was bedeutet freie Kultur-, Medienarbeit und Projektarbeit?
    29.05.18 Entrepreneurship ABC: Innovationen in Ökosystemen
    29.05.18 Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive
    29.05.18 Kanonische Texte
    29.05.18 Democracy in the EU: How much has changed?”
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg