Preisfür innovative Lehre > ImStudienjahr 07/08 vorgeschlagene Lehrveranstaltungen >Methodik des DaF-Unterrichts


LV-Leiter/in/nen

Dannerer

LV-Titel
Methodik des DaF-Unterrichts

LV-Typ
PS

Kurzzusammenfassung
Diese Lehrveranstaltung zeichnet sich dadurch aus, dass dieStudierenden mit einer Vielfalt an interaktiven Methoden motiviert undzum permanenten Mitlernen angeregt werden. Zu diesen Methodengehören Diskussionen in Blackboard, eine eMail-Partnerschaftmit den Studierenden ähnlicher Lehrveranstaltungen an einerUniversität in den USA (Michigan) und Italien (Bari), dasEntwickeln und Zur-Diskussion-Stellen eigener Lehrmaterialien,Besprechungen in und nach dem Proseminar und andere Übungenmehr. Weiters zeichnet sich diese Lehrveranstaltung dadurch aus, dassneben den inhaltlichen Zielen auch Ziele im Bereich der eSkills(Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien), der SocialSkills (Gruppenarbeiten, Kooperation mit Stud. anderer Kulturen) undProblemlösekompetenzen (insb. für Problemedidaktischer und interkultureller Art) erfolgreich verfolgt werden.



Für den Preis für innovative Lehre vorgeschlagene LVsollten in einem oder mehreren der folgenden Aspekte innovativ sei
n
(diefolgenden Aufzählungspunkte stammen in den meistenFällen aus den von den LVL eingereichten Dokumenten):

Didaktische Aspekte derEinreichung

     

  • Vortrag
  • Partner-, Gruppenarbeiten
  • Diskussionen
  • Präsentationen
  • eMail-Sprachpartnerschaft mit Studierenden an einer anderenUniversität
  • Entwicklung von Lehrmaterial und online Tutoringfür Studierende an einer anderen Universität
  • Ziele der LV sind fachlicher und allgemeiner Art (IKT,Sozialkompetenz, Problemlösekompetenz)

Einsatz webbasierterInformations- und Kommunikationstechnologien (IKT):

     

  • Kompetenz der Nutzung von IKT als zusätzl. Lehrziel
  • Umfangreicher Einsatz von Blackboard
  • eMail-Austauschprojekt

Prüfungsmethoden:

     

  • Mehrere aufbauende Leistungen (mündl. undschriftl.)
  • Differenziert nach den beiden LV-Gruppen

Betreiben einerforschungsnahen Lehre:

     

  • Ergebnisse zu dieser schon wiederholt abgehaltenen LVwurden von der LV-Leiterin publiziert.

Verfolgeninterdisziplinärer Ansätze:

     

  • Studierende unterschiedlicher Philologien

Berücksichtigungunterschiedlicher Zielgruppen

     

  • Bakk., Lehramt, andere Philologien (nachMöglichkeiten)
  • Differenzierung innerhalb der LV nach versch. Zielgruppen



Allgemein solltenfür den Preis vorgeschlagene LV innovative Wege fürein erfolgreiches Lernen der Studierenden beschreiten:

     

  • Multilaterales Mailprojekt
  • Vielfältige Gruppenarbeits- undPräsentationsmethoden; dies InClass & Online
  • ENGLISH English
  • News
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg