Preis für innovative Lehre 2008/2009

Die Entscheidung ist gefallen - Der Preis für innovative Lehre 2008/09 ist vergeben.


Im Rahmen des Tages der Lehre 2009 vergab die Universität Salzburg zum zweiten Mal den Preis für innovative Lehre. Ausgezeichnet wurden der Biologe Stefan Galler, die Soziologen Manfred Oberlechner und Wolfgang Aschauer, die Anglistin Tanja Greil und die Romanistin Michaela Rückl. Die prämierten Lehrveranstaltungen zeichnen sich durch eine besondere Nähe zu Forschung und Praxis, durch innovativen Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien und vor allem durch eine hervorragende Didaktik aus.

 


Die prämierten Projekte im einzelnen:

Praktikum zur Empirischen Sozialforschung II:
Integration von MigrantInnen: Eigen- und Fremdsicht
MMag. Dr. Manfred Oberlechner &
MMag. Dr. Wolfgang Aschauer

Die Lehrveranstaltung „Praktikum zur Empirischen Sozialforschung II: Integration von MigrantInnen: Eigen- und Fremdsicht“ zeichnet sich vor allem durch ihre Nähe zur Forschung aus. Die Lehrveranstaltungsleiter haben eine Umfrage zur Arbeits- und Lebenssituation von MigrantInnen in der Stadt Salzburg durchgeführt. In einer weiteren, Studie, die gemeinsam mit Studierenden durchgeführt wird, soll die Bevölkerung über MigrantInnen und deren Integration befragt werden. Durch Gruppenarbeiten und Podiumsdiskussionen befassen sich die Studierenden intensiv mit dem aktuellen Forschungsstand, der Methode der standardisierten Befragung und den wichtigsten statistischen Verfahren. Die Studierenden werden aufgefordert, ihre Ergebnisse allgemein verständlich zu präsentieren.

Proseminar Teaching Adults
Mag. Dr. Tanja Greil

Im Proseminar „Teaching Adults“ erwerben Studierende des Unterrichtsfaches „Englisch“ Kompetenzen im Fremdsprachenunterricht mit Erwachsenen. Eine der Besonderheiten in der Methodik dieser Lehrveranstaltung ist, dass die TeilnehmerInnen in Teams je vier Lernmodule zu Sprachlernstrategien entwickeln und diese parallel zur Lehrveranstaltung in einem Englischkurs mit erwachsenen Lernenden in Kleingruppen erproben. Im Anschluss können die Studierenden ihre Erfahrungen mit KollegInnen und der Lehrveranstaltungsleiterin diskutieren.

Proseminar Fachdidaktik Italienisch III
Mag. Dr. Michaela Rückl

Im Proseminar „Fachdidaktik Italienisch III“ werden Studierende über unterschiedliche Wege an aktuelle Themen der italienischen Fachdidaktik herangeführt. Die Studierenden diskutieren methodisch-didaktische Grundlagen in von Expertenteams moderierten Online-Foren. Das erworbene Theoriewissen wird durch die Erstellung von multimedialen Lehr-/Lernmaterialien praktisch angewandt. Inhaltlich werden Themen aus literatur- oder kulturwissenschaftlichen Lehrveranstaltungen aufbereitet. Um die Reflexion über sprachendidaktische Themen zu vertiefen und Feedback aus der Praxis einzuholen, halten die Studierenden gemeinsam mit den Leiterinnen/Leitern der fachdidaktischen und der fachwissenschaftlichen Lehrveranstaltungen ein Fortbildungsseminar für praktizierende Italienisch-LehrerInnen. Besonders originelle und innovative Materialien werden auf www.italianoAscuola.at veröffentlicht, einer Online-Plattform der Romanistik Salzburg, die als Bindeglied zwischen universitärer Ausbildung und Schulpraxis dient.

Vorlesung Tierphysiologie I: Bewegungs- und Leistungsphysiologie
Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Stefan Galler

Die Vorlesung „Bewegungs- und Leistungsphysiologie“ wird den Studierenden aller Biologie-Bachelor-Studien als verpflichtende Lehrveranstaltung in der Studien-Eingangsphase angeboten. Dabei geht es um „Bewegung“ als Grundphänomen des Lebens. Bewegungsvorgänge werden aus dem Zusammenwirken zwischen physikalisch/chemischen Prozessen und ausgeklügelten Molekülstrukturen erklärt. Die Studierenden erlangen ein Gefühl für Raum und Zeit im Mikrokosmos „Zelle“ und lernen die medizinische Relevanz des Themas kennen. Die Vorlesung lebt von einem kontinuierlichen Frage-Antwortspiel zwischen dem Vortragenden und den Studierenden. Der Lernstoff wird in einer Powerpoint-Präsentation knapp und präzise in Worte gefasst und mit zahlreichen Bildern, Animationen und Kurzvideos veranschaulicht. Die Powerpoint-Präsentation wird den Studierenden über die Lernplattform „Blackboard“ zur Verfügung gestellt; ebenso Hunderte von Fragen zur Wiederholung des gesamten Lernstoffs. Einen besonderen Anreiz zur inhaltlichen Vertiefung stellt das „Bioquiz“ dar: Engagierte StudentInnen rücken in die Reihe der „Biostars“ auf, wenn sie besonders knifflige Fragen zum Thema beantworten können. Bei den Abschlussprüfungen bieten sich für die Studierenden gleich zwei Chancen: Am Tag nach der schriftlichen Klausur finden kurze Einzel-Prüfungsgespräche statt, wo jede und jeder erneut zu Wort kommt und sogleich die Endnote erfährt.

  • ENGLISH English
  • News
    Am: 15.11.2018 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 207 der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
    Die neunte Tagung der "Salzburger interdisziplinären Diskurse" zum Thema "Kommunikation und Medien zwischen Kulturindustrie, Lebenswelt und Politik" findet am 15./16. November 2018 im Europasaal der Edmundsburg (Mönchsberg 2, Salzburg) statt.
    Tagung zu Übersetzung und Polemik im KunstQuartier // Donnerstag, 15. November, 18:30h ABENDVORTRAG: ULRICH WYSS (Frankfurt am Main): Übersetzen als Polemik – Borchardts Dante // Bergstr. 12a, 1. OG, W&K-Atelier // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Florian P. Schiestll hält am 16. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 435 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Divergent floral evolution driven by pollinators and herbivores". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Rudolf Krska hält am 16. November 2018 um 11:30 Uhr im HS 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Novel (Integrated) Methods to Control, Detect and Reduce Mycotoxins in Food and Feed". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Es ist wieder so weit, am 17. November 2018 findet das Konzert des Universitätsorchesters für dieses Semester statt.
    Der Fachbereich Psychologie lädt am 17.11.18 zum Fest-Symposium zur 20-jährigen Kooperation der Stadt Salzburg, Senioreneinrichtungen, und der Universität Salzburg, Fachbereich Psychologie, ein.
    Mo. 19.11.2018, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - ao. Univ.-Prof. Dr. Agnethe Siquans (Wien) - Kirchenväter und Judentum
    Herr Dr. Sven Th. Schipporeit (Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien) hält zu diesem Thema am Mi, 21. November 2018, 18.30 Uhr, in der Abgusssammlungs SR E.33, Residenzplatz 1, einen Vortrag
    Sebastian Meyer hält am 23. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Biodiversity-ecosystem functioning relationships and their drivers in natural and anthropogenic systems with an emphasis on species interactions". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    The workshop aims to examine the musicality of the body and vice versa the corporeality of music from a choreographic perspective. This approach corresponds with the extension of the concept of music as well as the questioning of performance traditions in the context of New Music, which also puts a stronger emphasis on the body.
    The relatively young democracy Poland, whose political climate has intensified considerably since the last elections, is also moving increasingly to the fore. Politically critical leaders of representative cultural organisations have been and continue to be replaced by the new administration, while independent creative artists appear to be able to find niches so far or already live outside the country.
    Vom 29.11. bis 01.12.2018 im Unipark Nonntal
    Salzburger Innovationstagung 2018 am 29.11.2018 ab 15 Uhr in der Großen Universitätsaula – ITG, Land Salzburg, Wirtschaftskammer und Salzburger Hochschulkonferenz
    Das Symposion der Katholische-Theologischen Fakultät findet am 29. und 30. November anlässlich der Aufhebung im Jahre 1938 statt. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 101 der Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1.
    Am 30. November im Rahmen der Tagung Digital Humanities Austria 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 15.11.18 Übersetzung und Polemik
    15.11.18 Vorträge der Salzburger Juristischen Gesellschaft
    16.11.18 Übersetzung und Polemik
    16.11.18 "Probleme des Vorsteuerabzuges mit Schwerpunkt Umsatzsteuerbetrug"
    17.11.18 "Probleme des Vorsteuerabzuges mit Schwerpunkt Umsatzsteuerbetrug"
    17.11.18 Übersetzung und Polemik
    17.11.18 Konzert des Universitätsorchesters Salzburg
    19.11.18 Medeas furor: Christliche Mythenkritik in Dracontius' Romulea?
    21.11.18 Zeit und Kult in der Gründungsphase der neuen Polis Rhodos
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg